Ergebnis 1 bis 6 von 6

Frage zu Modernisierung und Renovierung an älteren EFH

Diskutiere Frage zu Modernisierung und Renovierung an älteren EFH im Forum Sonstiges auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    02.2016
    Ort
    Augsburg
    Beruf
    Mechaniker
    Beiträge
    14

    Frage zu Modernisierung und Renovierung an älteren EFH

    Hallo zusammen,
    ich möchte mal einige Sachen aufzählen wo ich nicht weis was man am besten tut. Es geht jetzt nicht darum ob ich es durchführe das sei mal dahingestellt.
    - alte Nachtspeicherheizungen ausbauen
    - muss dazu der Stromlieferant den Zähler ausbauen ?
    - was passiert mit der vorhandenen Elektroinstallation kann man diese eventuell für Infrarotheizungen nutzen (Umklemmen im Sicherungskasten) ?
    - die Türen im Haus sind alt und sehr niedrig
    - kann man diese ohne weiteres durch neuere Standardtüren ersetzen, was muss man beachten ?
    - es befindet sich doch sicherlich ein Türsturz darüber, diesen müsste man dann fast in Deckenhöhe versetzen (Raumhöhe ca.220cm)
    - Dachbodendämmung
    - hier möchten wir den Boden dämmen, kann man auf den Deckenbalken Dielen oder OSB Platten verlegen auf die dann die Dämmung kommt ?
    - der Dachboden wird nur für Abstellmöglichkeiten (Weihnachtsdeko usw.) genutzt
    - Dachziegel sind neu, Unterspannbahn wurde eingebaut
    - sollte man doch den Dachboden z.B. für das Modellbahnhobby ausbauen was macht man dann mit dem Boden ? Eine Dämmung müsste dann ja am Dach erfolgen ?
    - Zimmerböden
    - die Zimmerböden sind meistens aus Holzdielen, kann man hier neues Laminat drauflegen ?
    - sollte man hier auch eine Dämmung vorher auslegen, welche Möglichkeiten gibt es ?

    So das waren mal die ersten Anmerkungen, über Tipps und Anregungen bin ich sehr dankbar. Falls mir noch was einfällt werde ich es erweitern.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Frage zu Modernisierung und Renovierung an älteren EFH

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Wie oft möchtest Du die prinzipiell immer ähnlichen Fragen denn noch stellen???
    Da Du auf die bisherigen Antworten nicht eingegangen bist, dürfte jegliche weitere Mühe hier vergebens sein.
    Schade eigentlich!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2016
    Ort
    Augsburg
    Beruf
    Mechaniker
    Beiträge
    14
    Na dann schönen Dank auch. Wieso bin ich auf die bisherigen Antworten nicht eingegangen ich habe doch meine Antworten dazu gegeben ? Soviel ich weis waren meine Fragen bezüglich Nachtspeicheröfen/Infrarotheizung aber nicht was man beim Ausbau beachten muss, an wen ich mich wenden muss und bezüglich der feuchten Stellen im Haus was eigentlich wenig mit Fragen zum Laminat verlegen, Innentüren wechseln und eventuellem Dachbodenausbau oder Dämmung zu tun hat. Ok. dann bin ich wohl hier falsch, muss ich eben sehen wo ich Informationen herbekomme ! Vielen Dank für die bisherigen Antworten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Wie willst Du einen viele tausend € teuren Umbau stemmen, wenn schon wenige hundert € monatliche Betriebskosten zuviel sind...?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2016
    Ort
    Augsburg
    Beruf
    Mechaniker
    Beiträge
    14
    Es geht ja nicht darum das die monatlichen Betriebskosten zu hoch sind, die riesigen Kisten von Nachtspeicheröfen sind einfach zu groß nicht von der Leistung sondern vom Platzbedarf her, außerdem alt und verstaubt. Man hat ja nicht nur das Grundstück mit Haus geerbt, etwas Geld ist ja auch da und wenn man keine hunderttausende benötigt sondern das auch mit geringeren Mitteln 10-15 Tausend und Eigenleistung stemmen kann ist das schon ok.
    Ich bin zwar handwerklich geschickt bin lernfähig und würde mir diese Renovierung sofort zutrauen aber man kann ja nicht alles wissen und deshalb frage ich ja.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Warum schriebst Du dann bisher das Gegenteil?

    10 oder auch 20 Jahre sind für Nachtspeicheröfen gar kein Alter.
    Und gegen Verstauben soll Putzen helfen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen