Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1

    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Dülmen
    Beruf
    Maschinenbau-Ing.
    Beiträge
    2

    Ausrufezeichen KS-Verblender <-> Keramik-Klinker

    Hallo Zusammen!
    Wir planen einen Neubau und sind uns etwas unsicher mit der Wahl des richtigen Verblenders. Am liebsten würden wir einen Kalksandstein Verblender von Cirkel in weiß bossiert nehmen. Die liegen preislich im Rahmen (so 450 EUR/1000). Nun stellt sich natürlich die Frage wie die dann so in 10 oder 20 Jahren aussehen (Verwitterung und so).
    Keramik ist da wohl der Sieger - aber der Preis ist ja fast doppelt so hoch. Eine echt schwere Entscheidung meine ich.
    Gibt es hier jemanden der damit schon Erfahrungen gemacht hat?? Über Hilfe würden wir uns sehr freuen!

    Viele Grüße aus dem Münsterland

    Carsten
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. KS-Verblender <-> Keramik-Klinker

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    09.2003
    Ort
    Schleswig-Holstein / Hamburg
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Freischaffender Architekt, öbuv SV für Hochbau
    Beiträge
    2,580
    münsterland.... und dann weisse, bossierte ks?
    was treibt die leute zu solchen missgriffen?
    nix für ungut, aber das musste mal gesagt werden..
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Dülmen
    Beruf
    Maschinenbau-Ing.
    Beiträge
    2
    Hi!
    Stilbruch heißt die Devise!
    ;-)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,386
    Der Preis der Verblender (48 Stck. bei NF /m² x Preisdifferenz) + die Mehrkosten der Verarbeitung sind sicherlich eine Hausnummer, ich würde aber immer von einen KS als Verblender abraten - dann noch bossiert. Da brauchen Sie keine 20 Jahre warten. Und mit hydrophobierten Verblender und späteres hydrophobieren der Verblendschale braucht mir auch keiner kommen – da wird der gesamte Vorteil einer Verblendung absurdum geführt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    09.2003
    Ort
    Schleswig-Holstein / Hamburg
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Freischaffender Architekt, öbuv SV für Hochbau
    Beiträge
    2,580
    stilbruch....aha.
    naja, wer´s mag...
    zum glück wirkt sich sowas später mal auf den verkaufspreis aus...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,386
    Dann findest Du dieses sicherlich auch schrecklich - oder ist Deine Meinung nur auf KSvbl fokusiert
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7
    Gast_kommentar
    Gast
    Ist das ein Moiree oder gar in echt sichtbar - wirklich grusig, so oder so . . .

    Tschau
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8
    Baufuchs
    Gast

    2x KS Verblender

    beide Häuser 6 Jahre alt.
    Bild 1 KS bossiert, Bild 2 KS bruchrau. Bei beiden Häusern keinerlei Verfärbungen oder sonstige Probleme mit KS Verblendern.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen