Ergebnis 1 bis 3 von 3

Abwasserrohr unter Estrich verlegen?

Diskutiere Abwasserrohr unter Estrich verlegen? im Forum Sanitär auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    02.2016
    Ort
    Roggendorf
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    9

    Abwasserrohr unter Estrich verlegen?

    Hallo zusammen,

    wir planen den Umbau eines alten Hauses (1915) und eine neue Einteilung des Erdgeschosses. Auf der Hofseite liegen Küche, HWR und im OG das Bad. Das Abwasserrohr wird auch auf der Hofseite aus dem Haus herausgeführt.

    Nun planen wir auf der anderen Seite den Einbau eines Gäste-WC, so daß wir ein Abwasserrohr (selbstverständlich unter Berücksichtigung der Belüftung) quer durch das Haus über 13,50 m verlegen und an die vorhandenen Abwasserrohre anschließen müssen.

    Das Haus steht mit den Aussenwänden auf einem Felsfundament. Der derzeitige Boden in Küche, HWR und Flur sind sehr ramponierte Zementfliesen, die mit Mörtel auf dem komprimierten und mit Feldsteinen durchsetzten Sandboden verlegt sind. Wir wollen den derzeitigen Boden hochnehmen und durch einen gedämmten Estrichboden ersetzen, der wieder mit Fliesen belegt wird.

    Ich habe in diesem Forum gelesen, das Abwasserrohre nicht über längere Strecken unter Betonbodenplatten verlegt werden sollten (wegen eventuell später notwendigen Reparaturen). Trifft das auch für Estrichflächen zu? Ich denke, wohl eher nicht, oder?

    Wie tief sollte ein Abwasserrohr am höchsten Punkt (Gäste-WC) beginnend unter dem Estrichboden verlegt sein?

    Oldscratty
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Abwasserrohr unter Estrich verlegen?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    11.2015
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Installateur
    Beiträge
    361
    Nimm KG-Rohr. Wichtig ist das Gefälle. Du mußt vom WC zum vorhandenen Abfluss ausreichendes, aber auch nicht zuviel Gefälle haben, das auch alle Feststoffe schwimmen können.

    Gesendet von meinem LIFETAB_P891X mit Tapatalk
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2016
    Ort
    Roggendorf
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    9
    Hallo am1003,

    danke für die Antwort. Ist klar: 1-2% Gefälle. Bleibt die Frage, wie tief unter dem Estrich das Rohe verlegt werden muss. Wir müssen nämlich aufpassen, daß wir auf der anderen Seite nicht zu tief ankommen ... Bei 13,50 m und 1% Gefälle kommt das Rohr 13,5 cm tiefer an.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen