Ergebnis 1 bis 5 von 5

Leerrohr nach außen und dort Verteilung?

Diskutiere Leerrohr nach außen und dort Verteilung? im Forum Tiefbau auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    03.2015
    Ort
    Brandenburg
    Beruf
    Projektierer
    Beiträge
    98

    Leerrohr nach außen und dort Verteilung?

    Hallo,

    beim Hausbau (mit GU/GÜ) stehen wir gerade vor der Frage, ob wir ein Leerrohr vom Haus (Hauswirtschaftsraum/Technikraum) durch die Bodenplatte nach außen führen. Das KG-Rohr sollte Stromkabel beherbergen, um den Vorgarten auf der einen Seite, als auch den eigentlichen Garten auf der anderen Seite mit Strom, Klingelkabel, etc zu versorgen.

    Jetzt haben wir folgende Optionen, die ich hier mal vorstellen möchte und ein Feedback dazu einholen:

    1.) das Leerrohr geht vorne raus. Das wäre im Preis mit dabei und dabei sogar die Verlegung des Rohrs bis an den Gartenzaun (7m). Der Vorgarten kann damit also gut erschlossen werden mit Stromkabel, Klingelkabel und eventuell Bus-Kabel.

    2.) Das Rohr geht zur Seite raus. Hier würde die Baufirma das Rohr an der Außenseite des Fundamentes enden lassen. Ich muss also von dort den Weg in den hinteren Garten und den Vorgarten selber machen. Hier stellt sich mir die Frage: wie und wo verzweige ich? Mache ich mir eine kleine Grube und führe von dort KG-Rohre in den Vorgarten und nach hinten? Kann man dann vernünftig Kabel nachführen? Zudem gehen schon viele Rohre zur Seite raus. Wird eng dort.

    3.) 2 KG-Rohre. Also eines nach vorne zum Vorgarten und eines zur Seite raus bzw. gleich nach hinten (unter dem gesamten Haus lang, etwa 9m) in den Garten. Nachteil bei der Lösung: es kostet uns 150€ extra.

    Ziel soll es sein, auch zukünftig weitere Kabel (für Außenbeleuchtung, Steuerung Gartenwässerung, etc) in die Leerrohre einzuziehen.

    Würde mich über Anregungen und Ideen zum Thema freuen.

    Vielen Dank :-)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Leerrohr nach außen und dort Verteilung?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    11.2015
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Installateur
    Beiträge
    468
    Machen die 150€ bei einem Hausbau wirklich Sorgen? Nimm zwei Rohre.

    Gesendet von meinem LIFETAB_P891X mit Tapatalk
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2015
    Ort
    Brandenburg
    Beruf
    Projektierer
    Beiträge
    98
    Nicht sorgen, aber gefühlt reißt der Strom an zusätzlichen Kosten nie ab.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    05.2013
    Ort
    Mönchengladbach
    Beruf
    Pensionär
    Beiträge
    272
    Sorge dafür das die Rohre möglichst gerade verlaufen. Und da wo bögen verbaut werden müssen nimm lieber 3x30 Grad Bögen (oder sogar alles in 15 Grad) als 1x90 Grad.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2014
    Ort
    Viersen
    Beruf
    Anwendungsentwickler
    Beiträge
    574
    Zitat Zitat von borner Beitrag anzeigen
    Nicht sorgen, aber gefühlt reißt der Strom an zusätzlichen Kosten nie ab.
    Dass wird auch noch so sein wenns Haus fertig ist... Ist der Fluch des Eigenheim
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen