Werbepartner

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Geragenflachdach abdichten BIT PYE PV200 DD!

Diskutiere Geragenflachdach abdichten BIT PYE PV200 DD! im Forum Dach auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    03.2016
    Ort
    Holzhausen
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    2

    Rotes Gesicht Geragenflachdach abdichten BIT PYE PV200 DD!

    Hallo,
    unserer Geragenflachdach ist undicht. Es soll eine neue Schweißbahn angebracht werden. Wir haben ein Angebot vom Dachdecker was soweit ok ist. Er will das Dach mit BIT PYE PV 200 DD Bahn mit Heißklebemasse verkleben. Ich wundere mich nur da diese Bahn sonst eher als Unterlage dient! Oder was bringt diese Methode für Vorteile?(Die Heißklebemasse wird laut Internet wohl mit einer Gießkanne verteilt.
    Ein anderer Dachdecker würde eine Schweißbahn PYE-PV200 S5 nehmen. Sind beide Verfahren ok?

    Vielen Dank für die Antwort!

    Viele Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Geragenflachdach abdichten BIT PYE PV200 DD!

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dachdecker/ Kaufmann
    Beiträge
    6,160
    Ersteres ist nicht mehr zugelassen als Oberlage.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    wasweissich
    Gast

    kalle , siehst du , geht auch unter sieben
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dachdecker/ Kaufmann
    Beiträge
    6,160
    Stimmt, der Laie wird sich vermutlich jetzt aber fragen warum das so ist. Dazu müsste ich jetzt aber die technischen Eigenschaften, also Eigenschaftsklasse, Anwendungsbereich erläutern für die Anforderungen einer Oberlage. Dann wäre ich aber locker über die "kurz Satzstruktur" hinaus.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2016
    Ort
    Holzhausen
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    2
    Warum wird dann so etwas angeboten, wenn es nicht mehr zulässig ist? ist sonst ein sehr guter Dachdecker. Wäre es mit der PYE-PV200 S5
    viel teuerer. Ich dachte das der Heiskleber vielleicht besser in die undichten Stellen fließt und daher die Methode.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dachdecker/ Kaufmann
    Beiträge
    6,160
    Das kann ich Dir nicht sagen, warum der DD das Angeboten hat. Weil es vermutlich eine Garage ist, somit ein untergeordnetes Gebäude mit wenig Schutzbedürftigkeit. Vielleicht hast du Ihm auch eine Preisvorgabe gemacht und das wäre der einzige Weg die einzuhalten. Da musst du schon den DD fragen, warum er das gemacht hat.

    Viel teurer wird das nicht. Das stimmt schon, dass die Vergussmasse in die undichten Stellen fließt. Das Problem an der Variante ist, dass die PV 200 DD (Dachdichtungsbahn) lediglich eine Besandung hat. Die dient keinesfalls als leichter Oberflächenschutz. Da nützt es dann auch nicht ein Elastomerbitumen, bez. Polymerbitumen zu benutzen. Das hat zwar zum Oxidationsbitumen den Vorteil der höheren Wärmestandfestigkeit und der Kaltbiegeverhalten.

    Aufgrund des fehlenden leichtem Oberflächenschutz (Besplittung mit Schiefer z. B.) kann das Polymerbitumen durch UV-Strahlung aufgebrochen werden. Das verändert das Gefüge und die Werte (Wärmestandfestigkeit u. Kaltbiegeverhalten), kurz bedeutet es einfach dass die Lebensdauer stark gemindert wird. Zu dem hast du ein erhöhtes Aufkommen von Bitumenkorrosion z. B. an unverträglichen Metallteilen (Titanzink).

    Mir ist zu mindestens kein Hersteller bekannt, der Heißbitumen als Plastomerbitumen vertreibt. Da könnte man dann auf die Besplittung verzichten. Aber ehrlich gesagt muss man es nicht komplizierter machen als unbedingt nötig. Einfach eine PYE PV 200 S5 Schweißbahn als Regenerationsschicht aufschmelzen und gut ist. Tragfähiger Untergrund natürlich vorausgesetzt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen