Ergebnis 1 bis 2 von 2

Schallschutz Doppelhaushälfte

Diskutiere Schallschutz Doppelhaushälfte im Forum Sonstiges auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    03.2016
    Ort
    Lübeck
    Beruf
    Maschinenbauingenieur
    Beiträge
    38

    Schallschutz Doppelhaushälfte

    Hallo zusammen,

    wir sind gerade dabei eine Doppelhaushälfte (Baujahr 1960) zu sanieren und planen schallschutztechnische Maßnahmen, da die gemeinsame Wand zum Nachbarn lediglich eine 24er KS-Wand ist.

    Nach diversen Recherchen tendieren wir Richtung Vorsatzschale (störend ist vorwiegend Luftschall). Auf die Sohle wollen wir Estrich fliegend verlegen. Hat jemand Erfahrung mit Vorsatzschalen und kann effektive Aufbauten empfehlen? Bisher habe ich gute Berichte von K.... Diamantprofilen gelesen, aber auch Quarzsand soll gute Effekte bringen. Für den Aufbau planen wir maximal 15cm ein.

    Danke schonmal! :-)
    Geändert von R.B. (22.03.2016 um 14:52 Uhr) Grund: Namen entfernt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Schallschutz Doppelhaushälfte

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Maaks7 Beitrag anzeigen
    Bisher habe ich gute Berichte
    Die Hersteller haben umfangreiche Verarbeitungsrichtlinien und Planungsinformationen. Dort findet man auch eine Menge Infos zu Vorsatzschalen. Bei Luftschall würde ich diese Variante favorisieren.

    Mit 15cm sollte man da schon was auf die Beine stellen können. 2 Lagen GK-Platten, entkoppelte Unterkonstruktion, dazwischen dann 100mm Steinwolle/Akustikplatten o.ä. dann müsste man nur noch an den Details tüfteln. Der Raum hat ja noch Boden und Decke, die man nicht unter den Tisch fallen lassen sollte.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen