Ergebnis 1 bis 8 von 8

Wieviele CD-Profilverbinder zulässig?

Diskutiere Wieviele CD-Profilverbinder zulässig? im Forum Trockenbau auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    02.2014
    Ort
    Fuldatal
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    103

    Wieviele CD-Profilverbinder zulässig?

    Hallo. Frage an die Trockenbauer:
    Hänge gerade eine Decke ab. Ich hab von früheren Arbeiten noch viele kürzere CD-Profile liegen, und auch einige CD-Profilverbinder (für Verbindung in Längsrichtung).

    Gibt es eine Richtlinie für den Einsatz von CD-Profilverbindern?
    -> Wieviele sind zulässig?
    -> Dürfen diese beliebig in den Tragprofilen als auch in den Montageprofilen verwendet werden?
    -> Wie nah sollen diese CD-Profilverbinder an den Abhängern platziert werden?

    Man bekommt ja schon einen gewissen Freiheitsgrad der Konstruktion mehr rein, oder? Hab Bedenken, dass es krumm und schief wird, wenn ich zuviel stückele..
    Oder mach ich mir wieder zu viel Gedanken und alles unerheblich !?


    Gruß,
    Ritter
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Wieviele CD-Profilverbinder zulässig?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    es gibt verarbeitungsrichtlinien der hersteller. die sollten bei diy gerade beachtet werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2014
    Ort
    Fuldatal
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    103
    Zitat Zitat von rolf a i b Beitrag anzeigen
    es gibt verarbeitungsrichtlinien der hersteller. die sollten bei diy gerade beachtet werden.
    ja, die verarbeitungsrichtlinien habe ich schon durchgeforstet, da steht aber nichts zu dem Thema.
    Auch im internet findet man hierzu nichts, daher hier die Nachfrage an die Trockenbauspezis.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    02.2013
    Ort
    Bayern, ein Steinwurf von Tirol weg
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Sanierer
    Beiträge
    463
    Mensch, klemmts an den paar Euro für ganze Profile? Die Frickelei mit Abschnitten dürfte viel teurer sein als ein Bund 4m-Stangen...
    Sparen, egal was es kostet.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2014
    Ort
    Fuldatal
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    103
    Zitat Zitat von Fliesenfuzzi Beitrag anzeigen
    Mensch, klemmts an den paar Euro für ganze Profile? Die Frickelei mit Abschnitten dürfte viel teurer sein als ein Bund 4m-Stangen...
    Sparen, egal was es kostet.
    naja, hab halt viele stücke zwischen 1,5m und 2,5m, die ich ungern entsorgen will. Decke ist nahezu quadratisch 3,9m x 3,7m.
    -> sind also keine 40cm stücke
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    02.2013
    Ort
    Bayern, ein Steinwurf von Tirol weg
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Sanierer
    Beiträge
    463
    Ja denn würde ich auch stückeln. Ist quasi nur ein Verbinder pro Profil. Die auch noch versetzt, dann sollts kein Problem sein. Zumindest die erste Ebene würde ich aber trotzdem mit 4m-Profilen machen, ist halt einfacher zum Ausrichten an den Abhängern.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2014
    Ort
    Fuldatal
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    103
    Zitat Zitat von Fliesenfuzzi Beitrag anzeigen
    Zumindest die erste Ebene würde ich aber trotzdem mit 4m-Profilen machen, ist halt einfacher zum Ausrichten an den Abhängern.
    Genau das ist die Frage. Ich hätte gedacht, dass es wichtiger ist das die 2. Ebene durchgängig ist. Da ja daran die Gipskartonplatten angeschraubt werden und daher die Ebene so wenig Höhenabweichung wie möglich haben sollte, oder !?

    Aber wie gesagt, ich finde schon seltsam, dass sowas nicht in der Verarbeitungsrichtlinien angegeben ist. Scheint also nicht so kriegsentscheidend zu sein..
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8
    Gast943916
    Gast
    man kann ja nicht jede Kleinigkeit in den VR erfassen, schon gar nicht die, oft seltsamen Ideen die Bastler haben, dafür gibt es eine Berufsausbildung, da lernt man so etwas....

    wenn es schon an 4 Profilen klemmt,dann:
    Grundprofile 2,5m + X ist ok, aber darauf achten, dass X mit mind. 2 Abhängern gesichert ist
    Trageprofile durchgängig
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen