Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 55
  1. #1

    Registriert seit
    03.2016
    Ort
    Wülfrath
    Beruf
    Personalreferent
    Beiträge
    3

    maximale Baufinanzierungssumme bei Hauskauf?

    Guten Abend zusammen,


    wir, 29 und 24 Jahre alt, wohnen derzeit in einer Mietwohnung in Wülfrath nähe Wuppertal.

    Langsam ersehen wir uns Eigentum anzuschaffen, allerdings ist mir die Höhe unserer möglichen Kreditrahmens nicht ganz klar sodass ich mir erhoffe das ihr auf Grundlage meiner Daten mir einen Richtwert nennen könnt - auch wenn dies nur grob ist und jede Bank i.d.R eigene Vergabekriterien anwendet.

    Es soll wahrscheinlich ein Haus werden was zwischen 230.000 - 280.000 Euro kosten wird, ein Eigenkapital werden wir allerdings nur i.H.v 30.000 Euro aufbringen können.

    Die Eckdaten im Überblick:

    Arbeitnehmer I - 2000,00 netto
    Arbeitnehmer II - 1100,00 netto
    sonstige Einnahmen - 0
    Kinder- 0
    Steuerklasse I/I
    Mietausgaben 540 Euro kalt
    Nebenkosten 160 Euro warm
    Warmmiete 700 Euro warm

    sonstige Ausgaben pro Monat: -2000 Euro
    (beinhaltet
    Versicherungen
    Spritkosten
    Lebensmittel
    Handyvertrag
    Fitnesstudio
    Steuern
    Strom
    Verbindlichkeiten
    Rücklagen


    Überschuss 1100,--
    Wegfall der Kaltmiete 1640,-- Euro

    Wir werden in ca. 10-15 Jahren 70.000 Euro erben, allerdings ist dies weder irgendwo eingetragen noch fixiert. (Immobilien der Eltern)

    Frage 1)

    Wie hoch wäre unser potenzieller Kreditrahmen in etwa?

    Frage 2)

    Wir sparen das EK bis ca. 06/2017 auf unserem Tagesgeldkonto an, dann wollen wir entsprechend ein Haus kaufen. Ist dies sinnvoll oder hätten wir dies lieber anders anlegen sollen.

    Vielen Dank für eure Unterstützung,

    Sebastian
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. maximale Baufinanzierungssumme bei Hauskauf?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    11.2015
    Ort
    Weit weg
    Beruf
    Industriemechaniker
    Beiträge
    38
    Mit Erbe wird nie gerechnet.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Was für nennenswerte Steuern zahlt man als abhängig Beschäftigter denn noch so aus dem Nettoeinkommen...?

    Wie hoch sind die Verbindlichkeiten?
    Gibt es Geldvermögen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    NRW
    Beruf
    Sparkassenfachwirt
    Beiträge
    1,473
    Irgendwo hakt die Rechnung oben... Sonstige Kosten 2000 Euro ok... aber da kommt die Miete dann ontop. Das heißt, bei Wegfall der Kaltmiete bleiben weiterhin nur 1.100 Euro übrig und dürfen nicht addiert werden.

    Wie seht ihr Eure Zukunft? Als Familie oder als DINKs? Was ist mit Heirat, Kindern etc...

    Im übrigen sehr markaber, das Erbe in 10-15 Jahren einzuplanen. Oder gibts da schon Pläne?

    So ein Platz im Pflegeheim kostet auch gerne mal 1.000 und mehr Euros... das macht in 5 Jahren etwa 60.000 Euro und schwups, ist das Erbe weg.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2016
    Ort
    Wülfrath
    Beruf
    Personalreferent
    Beiträge
    3
    Zitat Zitat von toxicmolotow Beitrag anzeigen
    Irgendwo hakt die Rechnung oben... Sonstige Kosten 2000 Euro ok... aber da kommt die Miete dann ontop. Das heißt, bei Wegfall der Kaltmiete bleiben weiterhin nur 1.100 Euro übrig und dürfen nicht addiert werden.

    Wie seht ihr Eure Zukunft? Als Familie oder als DINKs? Was ist mit Heirat, Kindern etc...

    Im übrigen sehr markaber, das Erbe in 10-15 Jahren einzuplanen. Oder gibts da schon Pläne?

    So ein Platz im Pflegeheim kostet auch gerne mal 1.000 und mehr Euros... das macht in 5 Jahren etwa 60.000 Euro und schwups, ist das Erbe weg.
    Ups stimmt, da war meine Excel Tabelle nicht ganz ausgereift. In den Verbindlichkeiten ist die Miete mit drin, sowie die Unkosten sowie Verbindlichkeiten. Unsere Autos sind neu und mit "fresh money" gekauft.

    An Steuern waren Sachen wie z.B Hundesteuer, KFZ Steuer mit einkalkuliert - kleinvieh macht auch Mist.

    Wir können das gerne weg lassen, aber meine Eltern haben das angesprochen als wir zum Thematik kaufen kamen und das die mir ja dann noch XX.XXX übelrassen werden.

    EK liegt bei ca. 30.000 Eur.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    NRW
    Beruf
    Sparkassenfachwirt
    Beiträge
    1,473
    XX.XXX Euro passt schon eher. Denn X kann =1 oder 7 sein... Erbe ist nie garantiert.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2016
    Ort
    Wülfrath
    Beruf
    Personalreferent
    Beiträge
    3
    Zitat Zitat von toxicmolotow Beitrag anzeigen
    XX.XXX Euro passt schon eher. Denn X kann =1 oder 7 sein... Erbe ist nie garantiert.
    Stimmt!

    Wie sehe es von der Konstellation aus unabhängig jetzt von dem potenziellen Erbe nur auf Grundlage der mir gemachten Angaben in etwa?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    NRW
    Beruf
    Sparkassenfachwirt
    Beiträge
    1,473
    Zitat Zitat von sebastian1987 Beitrag anzeigen
    Wie sehe es von der Konstellation aus unabhängig jetzt von dem potenziellen Erbe nur auf Grundlage der mir gemachten Angaben in etwa?
    Wie siehts denn mit der Beantwortung der Fragen aus?
    Wie seht ihr Eure Zukunft? Als Familie oder als DINKs? Was ist mit Heirat, Kindern etc...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    12.2012
    Ort
    Würzburg
    Beruf
    PL
    Beiträge
    551
    Einnahmen - 3.100 € netto

    Mietausgaben 540 Euro kalt
    Nebenkosten 160 Euro warm
    Warmmiete 700 Euro warm

    Abzüge 1.300€

    Netto 1,800€

    sonstige Ausgaben pro Monat: -700 €

    Überschuss 1100,--

    30.000€ Eigenkapital + 1.100€ pro Monat

    Kann klappen, dann sollten aber keine Kinder geplant sein und die Autos auch mindestens 20 Jahre ohne Macken funktionieren.

    Durch die gesundheitliche Situation der Eltern können die 70k€ schneller weg sein als du denkst.

    Variante 2: in 10 Jahren in die dann durch die Todesfälle freiwerdende Immobilie ziehen......
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    05.2013
    Ort
    nirgendwo
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    778
    Heirat wäre bei diesen Gehaltsunterschieden finanziell interessant (klingt seltsam aber momentan reden wir ja nur ums Geld, also nicht falsch verstehen).

    280k Euro - sind da auch schon Erwerbsnebenkosten, Außenanlagen etc. drinnen?
    Habt ihr schon geklärt wer Eigentümer des Grundstücks wird? Für den Fall der Fälle - was passiert wenn was passiert? Auch hier ist man als unverheirateter deutlich schlechter gestellt was die Höhe des Pflichtteils für die Eltern des Erblassers betrifft.

    Auch das bitte nicht falsch verstehen, aber wenn man sich zusammen in ein potentiell existenzgefährdendes Unternehmen begiebt (und das ist jeder fremdfinanzierte Hauskauf) muss man diese Dinge vorher mit dem Partner geklärt haben.

    Welches Haus soll es denn sein? Bestand oder Neubau? Mit Bauträger, GU, GÜ oder Einzelgewerksvergabe?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    11.2015
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Installateur
    Beiträge
    317
    Das mit den Mietkosten kapiere ich nicht. Erst 700 € warm. Und dann eine Kaltmiete von 1640 € die wegfällt ? Es können doch nur 700 wegfallen, meiner momentanen Logik nach. Erkläre mal bitte.

    Gesendet von meinem LIFETAB_P891X mit Tapatalk
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    NRW
    Beruf
    Sparkassenfachwirt
    Beiträge
    1,473
    3100 Einkommen - 2000 Kosten (inkl. Miete

    Bleiben 1100 übrig als Sparleistung. Dazu kommt die Kaltmiete, die wegfällt, macht aktuell 1640 Sparleistung.

    Was fehlt sind negative Zukunftsentwicklungen wie Kinder, Elternzeiten etc... sowas bringt das System zum Wanken.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    12.2012
    Ort
    Würzburg
    Beruf
    PL
    Beiträge
    551
    Zitat Zitat von toxicmolotow Beitrag anzeigen
    3100 Einkommen - 2000 Kosten (inkl. Miete

    Bleiben 1100 übrig als Sparleistung. Dazu kommt die Kaltmiete, die wegfällt, macht aktuell 1640 Sparleistung.

    Was fehlt sind negative Zukunftsentwicklungen wie Kinder, Elternzeiten etc... sowas bringt das System zum Wanken.
    Snd nur 1.100€ zur verfügung minus ein Abschlag fürs heilige Blechle.....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    NRW
    Beruf
    Sparkassenfachwirt
    Beiträge
    1,473
    Nein, hat er doch schon erklärt.

    1100 Euro kann er jetzt (trotz Miete) sparen.

    Also kommt die Miete bei Wegfall für die Rate ontop.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    11.2015
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Installateur
    Beiträge
    317
    Negative Zukunftsentwicklung wären dann noch Arbeitslosigkeit und Hartz 4.

    Gesendet von meinem LIFETAB_P891X mit Tapatalk
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen