Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 36

Gebundene Schüttung erforderlich für Lücken in der Bodendämmung ?

Diskutiere Gebundene Schüttung erforderlich für Lücken in der Bodendämmung ? im Forum Estrich und Bodenbeläge auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    02.2014
    Beruf
    Ingenieur (Dipl.-Inf.)
    Beiträge
    1,197

    Gebundene Schüttung erforderlich für Lücken in der Bodendämmung ?

    Hallo,

    Habe hier schon oft gelesen, dass eine gebundene Schüttung eingesetzt werden muss.

    Bei uns sieht es so aus, als wären die Lücken zwischen den Dämmplatten, verursacht durch Installationsrohre, mit einer losen Schüttung verfüllt worden.
    Ich hab den GÜ bereits gefragt, was das für eine Schüttung ist, aber noch keine Antwort, war schon Feierabend.
    Die Schüttung ist hart, ich würde sagen Liapor oder Lava oder irgendsowas... aber wirkt auf mich sehr ungebunden..



    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Gebundene Schüttung erforderlich für Lücken in der Bodendämmung ?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dachdecker/ Kaufmann
    Beiträge
    6,160
    Bituperl ist das. Kunststoffkügelchen mit Bitumenvergütung die sich miteinander "verkitten". Laut Hersteller als gebundene Schüttung möglich. Ehrliche Meinung? Das kannst zum Flicken auf dem Flachdach für Lunken nehmen - da bekommt es auch Hitze ab.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Beiträge
    5,300
    Welche Funktion(en) hat bei Dir das Styropor? Wärmedämmung, Trittschalldämmung,...?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2014
    Beruf
    Ingenieur (Dipl.-Inf.)
    Beiträge
    1,197
    Wärmedämmung + Installationsebene im EG (12cm), Trittschall + Installationsebene im OG (8cm)
    Denke ich.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    12.2012
    Ort
    Würzburg
    Beruf
    PL
    Beiträge
    575
    Was kommt denn da für ein Waschbecken rein???

    Ablauf und ein Zulauf über den Boden, zweiter Zulauf über die Wand.....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    NRW
    Beruf
    Netzwerk IT
    Beiträge
    103
    ... ich hätte gedacht, dass man für eine gebundene Schüttung einen Mindestabstand zwischen den Platten und der Rohrdämmung braucht damit sich eine gewisse Verzahnung/Stützfunktion im Winkel x° bis zur Betondecke ausbilden kann.

    Oder ist es doch besser, die Platten so nah wie möglich an die Rohrdämmung heranzuführen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    12.2015
    Ort
    73650
    Beruf
    E-Techniker
    Beiträge
    289
    Zitat Zitat von vollmond Beitrag anzeigen
    Was kommt denn da für ein Waschbecken rein???

    Ablauf und ein Zulauf über den Boden, zweiter Zulauf über die Wand.....
    Ich tippe mal auf eine Badewanne.... die aber wohl auf dem Estrich steht...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2014
    Beruf
    Ingenieur (Dipl.-Inf.)
    Beiträge
    1,197
    ja ist die Wanne. Ja, auf dem Estrich.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Inkognito
    Gast
    Gebundene Schüttung funktioniert als Trittschalldämmung?!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    NRW
    Beruf
    Netzwerk IT
    Beiträge
    103
    Zitat Zitat von Inkognito Beitrag anzeigen
    Gebundene Schüttung funktioniert als Trittschalldämmung?!
    Laut Herstellerangabe (mal suchen nach "Mineralisch ummantelte Holzspäne") schon.

    ... ok - mit der Einschränkung, dass der Hersteller sie als "wie eine gebundene Schüttung" einstuft.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2014
    Beruf
    Ingenieur (Dipl.-Inf.)
    Beiträge
    1,197
    mich würde interessieren WARUM eine gebundene Schüttung in dem Bereich öfter empfohlen oder gefordert wird.. dann könnte ich besser einschätzen ob ich hier reagieren muss bzw. kann mit dem GÜ sprechen..
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Wanne auf den Estrich =

    Was machen ungebundene Sachen. Sie verschwinden!

    Bei der zumindest auf dem Bild wirklich sauberen Verlegung der Dämmung sehe ich kein Problem!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2014
    Beruf
    Ingenieur (Dipl.-Inf.)
    Beiträge
    1,197
    Also, es IST Bituperl.
    Wenn ich mir so anschaue, was der Hersteller dazu schreibt (Anwendung, Eigenschaften) sollte es passen (?)

    Der Bereich unter der Badewanne wird die Dämmung übrigens noch entfernt und die Badewanne auf den Rohboden gestellt. Die Dämmung liegt da nur, damit der Estrich ordentlich abgestellt werden kann.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Beiträge
    5,300
    Zitat Zitat von SirSydom Beitrag anzeigen
    mich würde interessieren WARUM eine gebundene Schüttung in dem Bereich öfter empfohlen oder gefordert wird.
    Sie setzt sich viel weniger als eine ungebundene. Gebundene Schüttungen ohne weitere Trittschalldämmung können eine Schallbrücke für den dann nicht mehr schwimmenden Estrich bilden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    12.2015
    Ort
    73650
    Beruf
    E-Techniker
    Beiträge
    289
    Zitat Zitat von SirSydom Beitrag anzeigen
    Der Bereich unter der Badewanne wird die Dämmung übrigens noch entfernt und die Badewanne auf den Rohboden gestellt.
    Ein paar Beiträge weiter oben hast Du noch das Gegenteil behauptet.

    Die Dämmung liegt da nur, damit der Estrich ordentlich abgestellt werden kann.
    Das glaubst Du doch selber nicht!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen