Ergebnis 1 bis 5 von 5

Hohlbetondecke - Physikalische Eigenschaften.

Diskutiere Hohlbetondecke - Physikalische Eigenschaften. im Forum Praxisausführungen und Details auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    Günzburg
    Beruf
    Selbständig
    Beiträge
    34

    Hohlbetondecke - Physikalische Eigenschaften.

    Hallo Forum

    Ich frag mal nach den allgemeingültigen, besseren bzw schlechteren Eigenschaften einer Hohlbetondecke die aus Stahlträgern und handlichen Hohlbetonelementen besteht.

    Einsatzgebiet EFH bauten aus dem 1960er Zeiten.

    Was vorallem auch interessant wäre, wie sich das auswirkt auf die energetische Berechnung zum Keller und zur Außenwand. Im gegenteil zur Ortbetondecke.

    Detailierter will ich noch nicht einsteigen, kommt aber ggf noch.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Hohlbetondecke - Physikalische Eigenschaften.

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Inkognito
    Gast
    Die Hohlkörper sind häufig zu groß, darin kann sich Konvektion einstellen, d.h. der Dämmeffekt ist gering. Ähnlich wie Kastenfenster auch nicht von der Dicke der Luftschicht gegenüber einer modernen Zweifachverglasung profitieren.
    Dazu kommen als Wärmebrücken durchgehende Stahlträger.

    Fazit: Ich würde keine weltbewegende Verbesserung erwarten.

    Edit: Wenn es sich um eine Ziegeleinhängedecke mit einer Vielzahl von Langlöchern handelt, dann könnte das schon deutlich spürbarer sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    Günzburg
    Beruf
    Selbständig
    Beiträge
    34
    Ach ja, innnere Konvektion, das hatte ich grad nicht im Kopf.
    Liese sich ja mittel Füllung ja reduzieren... Nur mal als Queridee...wurde aber bestimmt noch nicht gemacht.

    Wie wurden dann die Decken ins Mauerwerk einbezogen?
    Zuerst eine Art Ringanker drum rum (Zur Lastverteilung) wo die Stahlträger dann aufgelegt wurden .....mit etwas Abstand zum zukünftigen Außenputz?
    Und wie wurde der Übergang längsseitig zu den Trägern bzw Steinen hergestellt? Einfach die Mauersteine der z.b. Außenwand, ohne Unterbrechnung an der Decke drann vorbei gezogen
    oder steht alles oberhalb der Hohlkörperdecke auf den Trägern und/oder Hohlsteinen (vorallem die Außenwände und Tragwände)?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Inkognito
    Gast
    Zur Info: Aufgrund des Betreiberwechsels und der damit verbundenen schlagartigen und unerträglichen Werbemülleinblendung werde ich mich nicht weiter an Diskussionen beteiligen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    Günzburg
    Beruf
    Selbständig
    Beiträge
    34
    Vielleicht dann per PN oder Mail
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen