Werbepartner

Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1

    Registriert seit
    02.2015
    Ort
    Wiesbaden
    Beruf
    Ingeniuer
    Beiträge
    16

    Ist VSG 44.2 sinnvoll bzw. Einbruchhemmend

    Hallo,
    ich ersuche hier dringend euren Rat/Meinung.
    Ich baue gerade neu mit einem GU.
    Die gewählten Fenster sind Einbruchhemmend nach RC2 N - also normal Glas.
    Jetzt habe ich vom GU ein Angebot bekommen die EG- und Kellerfenster in VSG 44.2 Glas auszuführen. Eigentlich wollte ich das P4A, ist aber angeblich viel zu teuer.
    Nun meine Frage an Euch, meint ihr das VSG 44.2 ist sinnvoll? Also hat es eine Einbruchhemmende Wirkung? Es kostet 79€/qm Glas + MwSt.
    Was meint ihr?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Ist VSG 44.2 sinnvoll bzw. Einbruchhemmend

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    hessen
    Beruf
    Kaufm. angestelleter
    Beiträge
    324
    VSG Glas dient in erster Liene dem Unfallschutz und nicht der Einbruchhemmung!!!
    Wenn schon Glas dann doch bitte durchwurfhemmende Verglasung (P2A - P4A) das sind einbruchhemmende Verglasungen.
    Du solltest auch unbedingt auf die Fenster achten: RC2N sollte ein geprüftes Fenster nach DIN sein!!!!
    (RC2N
    Hierbei handelt es sich um ein RC2-Element nach DIN EN 1627, welches jedoch über eine abweichende Verglasung verfügt. An die Verglasung selbst bestehen keine Anforderungen. Alle weiteren sicherheitsrelevanten Aspekte, vor allem auch die Sicherung der Glasanbindung, müssen jedoch identisch mit dem RC2-Element ausgeführt werden.)
    Achte auf vor allem auf die Glas und Glasleistensicherung, in Verbindung mit der Montage sind das die wichtigen merkmale!!!

    Schau mal unter secupedia oder dem Netzwerk Zuhause sicher nach, da ist alles erklärt!!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2015
    Ort
    Wiesbaden
    Beruf
    Ingeniuer
    Beiträge
    16
    Danke für die Antwort.
    Bedeutet das, dass VSG 44.2 keine Einbruchhemmende Wirkung hat? Es geht mir in erster Linie darum, einen eventuellen Durchstieg zu erschweren. Gegen das durchgreifen zum Griff sind dann anschließbar Fenstergriffe vorhanden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    hessen
    Beruf
    Kaufm. angestelleter
    Beiträge
    324
    Zitat Zitat von b2see80 Beitrag anzeigen
    Danke für die Antwort.
    Bedeutet das, dass VSG 44.2 keine Einbruchhemmende Wirkung hat? Es geht mir in erster Linie darum, einen eventuellen Durchstieg zu erschweren. Gegen das durchgreifen zum Griff sind dann anschließbar Fenstergriffe vorhanden.
    VSG ist besser als Float Glas, aber du solltest dich erst mal von Fachkundigen beraten lassen, den Durchstieg sichert dir bei Fenstern vor allem die Glas und Glasleistensicherung!!!!
    Eine Beratung bei der örtlichen Polizei ist kostenlos aber in deinem Fall bestimmt nicht umsonst!!!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2015
    Ort
    Wiesbaden
    Beruf
    Ingeniuer
    Beiträge
    16
    Okay, okay...Laut Aussage meines Fensterbauers ist das VSG 44.2 wesentlich besser als eine einfache normale 3 Scheibenverglasung. Jetzt ist nur die Frage ob es den Mehrpreis lohnt. NATÜRLICH hätte ich gerne P4A genommen, die wollen aber 190 € pro qm/Glas.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Österreich
    Beruf
    Bürokaufmann
    Beiträge
    546
    Natürlich begünstigt die Verglasung VSG 44.2 die Einbruchhemmung, gerade dann wenn das Fenster ohnehin über Sicherheitsbeschlag und absperrbaren Griff verfügt. Der Gelegenheitseinbrecher (mit "handelsüblichen Werkzeug") versucht zunächst den Flügel auszuhebeln, und wenn ihm das nach 5 Minuten nicht gelingt bzw. er die Nerven wegschmeißt, probiert er es vielleicht die Scheibe einzuschlagen, wenn Lärmverursachung kein Problem darstellt.

    Ich verstehe deine Überlegung schon. P4A-Glas + dann das Zertifikat bzw. der Einbau für RC2 geht ganz schön ins Geld und verbessert die Einbruchhemmung nicht eklatant.

    In beiden Fällen ist es wie gesagt eine Einbruchhemmung und kein garantierter Einbruchschutz.
    Es lässt aber auf alle Fälle den Gelgenheitstäter scheitern, weil ihm der Aufwand zu groß wird und er versuchts dann vermutlich beim Nachbarn.

    Je nachdem wie groß dein Fenster sind, kannst du dir ja durchrechnen, was dir die Ersparnis bringt und ob es im Budget drinnen ist, die Flügel mit noch mit Alarmkontakten auszustatten (~ 50 Euro pro Stück), um sie so vorzubereiten dass man sie an eine Alarm-Anlage anschließen kann.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7
    Gebolt
    Gast
    Es ist seltsam, was Ihnen gesagt wurde. Normalerweise der Preisunterschied zwischen P2 und P4 ist ganz klein. Ich rate sogar die Käufer davon ab, P2 zu bestellen, weil gegen nur kleinen Aufpreis eigentlich P4 Verglasung zur Verfügung steht. P4 bietet natürlich mehr Sicherheit und ja, es ist kein Einbruchschutz, sondern Einbruchhemmung. Aber trotzdem, mit P4 sind Sie schon ganz gut gegen "Amateurdiebe" geschützt. Haben Sie schon dran gedacht, zu bestellen? Die Preise, auch für P4 Verglasung kann man im Konfigurator, sofort online ermitteln.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen