Ergebnis 1 bis 9 von 9

Verstellbereich Zargen

Diskutiere Verstellbereich Zargen im Forum Fenster/Türen auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    04.2016
    Ort
    Nidderau
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    4

    Verstellbereich Zargen

    Hallo Zusammen,

    ich habe eine Frage zu der ich im Netz leider keine Antwort gefunden habe. Ich hoffe mir kann hier geholfen werden?

    Wir mussten in unserem Haus drei Innen-Türen austauschen. Hierzu habe ich die Rohbaumaße der Türen gemessen und die Türen bei einem örtlichen Händler bestellt. Die Türen wurden in der vergangenen Woche von einem Monteur eingebaut und die Zierverkleidungen passten nicht. Unsere Wände sind weitestgehend gerade, da das Haus erst 20 Jahre auf dem Buckel hat. Soweit ich das beurteilen kann, hat der Monteur eine tolle Arbeit abgeliefert.

    Ich habe die Zargen für eine Wandstärke von 8,2 cm bestellt. Vom Händler wurden Zargen für eine Wandstärke von 8 cm mit einem Verstellbereich von -2 mm bis +5 mm bestellt.

    War der Verstellbereich von vornherein zu knapp bemessen?

    Welchen Verstellbereich sollte ich bei einer Bestellung einplanen?

    Ich müsste für die erste Etage bald noch einmal 4 Türen für die gleiche Wandstärke bestellen und möchte keine weiteren Fehler machen.


    Vielen Dank und Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Verstellbereich Zargen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    12.2015
    Ort
    73650
    Beruf
    E-Techniker
    Beiträge
    289
    Was meint denn der Monteur?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    01.2016
    Ort
    Westerstede
    Beruf
    Tischlermeister
    Beiträge
    14
    Verstellbereich nur -2mm / +5mm, das kommt mir komisch vor, dann müsste die nächste bestellbare Wandstärke ja 87mm sein,
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2016
    Ort
    Nidderau
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    4
    Hallo,

    der Monteur meint, dass der Verstellbereich ungewöhnlich klein wäre. Normalerweiße sollte der bei ca. 1,5 cm liegen. Bei diesen Zargen / dieser Wandstärke ist der jedoch kleiner.

    Mir wurden folgende Verstellbereiche vom Fachhändler gemeldet:

    Wandstärke 80 mm = -2/+5 mm
    Wandstärke 100 mm = -7/+10 mm
    Wandstärke > 100 mm = -7/+15 mm

    Es handelt sich um Flach anschlagende Türen von Jeld Wen. Der Händler emphielt nun die Zierblenden für einen größeren Verstellbereich nach zu bestellen. Das kostet aber über 80 EUR pro Zarge (+ Versand)

    Ich habe die Türen absichtlich nicht selbst eingebaut, da mir diese Art zu komplex ist und nun funktioniert das trotzdem nicht :-(
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    11.2012
    Ort
    Muenchen
    Beruf
    Schrauber
    Beiträge
    1,084
    Lieber eine Nummer groesser, also z.B. 100.

    Eine Acryl oder Silikonfuge kann man immer noch ziehen falls noetig, oder die Blendrahmen etwas kuerzen

    Die Zarge breiter machen ist schwieriger (Wand stemmen?)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    04.2016
    Ort
    Ostvorpommern
    Beruf
    Tischlermeister
    Beiträge
    15
    Guten Tag, ich bin neu hier und hoffe niemandem auf die Füße zu treten aber
    Bei so kleinen Wandstärken kann der Verstellbereich nicht größer sein weil das technisch nicht machbar ist. Man weiß das bei der Bestellung und berücksichtigt das dann. Wenn jetzt das Kind in den Brunnen gefallen ist, würde ich auf jeden Fall die Bekleidung mit der längeren Feder bestellten- ja kostet n Haufen Geld aber soll doch auch vernünftig aussehen oder?
    Sollten Sie allerdings eine Tischlerei in der Nähe haben, können Sie die Fragen ob sie Ihnen von der Rückseite des Aufdecks der Bekleidung ein paar Millimeter abhobeln.
    Die Variante mit 100er Futter zu arbeiten und die Fuge auszuschließen würde ich disqualifizieren, sonst kommt der nächste um die Ecke und schlägt vor einen Sack auszuhängen-sorry, das war nicht nett....😉

    Gesendet von meinem LIFETAB_P831X mit Tapatalk
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    04.2016
    Ort
    Ostvorpommern
    Beruf
    Tischlermeister
    Beiträge
    15
    ...auszuschmieren.... sollte das heißen...

    Gesendet von meinem LIFETAB_P831X mit Tapatalk
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2016
    Ort
    Nidderau
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    4
    Vielen Dank für Eure Kommentare und Ideen.

    Gestern habe ich unter einer Bekleidung den rauputz abgekratzt und nun steckt das gute Ding drauf. An der zweiten zarge musste etwas mehr putz daran glauben. Alles in allem sitzen die blenden nun. Jetzt kommt noch eine saubere Silikon oder acryl Fuge außen herum und es passt.

    War allerdings ein hoher manueller Aufwand. War 7 Stunden damit beschäftigt 😠

    Das vieleicht noch abschließend als Lösungsansatz.

    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2016
    Ort
    Nidderau
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    4
    Die kanten habe ich natürlich bei geputzt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen