Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1

    Registriert seit
    05.2016
    Ort
    Augsburg
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    2

    Und mal wieder ein Wandaufbau

    Hallo zusammen,

    was haltet Ihr von folgendem Wandaufbau eines Fertighauses:?

    12,5 mm Gipskartonplatte
    12,5 mm Hartgipsplatte "Diamant X"
    0,2 mm Vlies-Dampfbremse
    200 mm Riegelwerk ausgefacht mit
    200 mm mineralischer Ecose Dämmung WLG 035
    12,5 mm Hartgipsplatte "Diamant X"
    100 mm Wärmedämmverbundsystem WLG 032
    Organisch gebundener, atmungsaktiver, durchgefärbter Edelputz

    Bezüglich Installationseben ja/nein habe ich mich für nein entschieden.

    Was mir bei dem Anbieter zusagt ist die doppelte Beplankung ohne OSB Platten (auch Innenwände), diffussionsoffener Aufbau und ein 200 mm Riegelwerk mit Ecose.
    Was mir nicht so gefällt ist das WDVS 032. Eventuelle würde ich das durch eine Holzfaser Platte ersetzen lassen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Und mal wieder ein Wandaufbau

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    schwarzwald
    Beruf
    MBTechniker
    Beiträge
    129
    Gerade die osb platte ist doch der Vorteil bei Fertighäuser, so kannst ohne Probleme alles an die Wand schrauben.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2016
    Ort
    Augsburg
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    2
    Aber dafür Formaldehyemissionen durch die OSB Platte. Die Diamant X Platte weißt eine Lochleibungsfestigkeit von 45*d^-0,65. Und sollten für schwerere Dinge wie Küchenschränke etc. mal spezielle Dübel verwendet werden müssen stört mich das nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    11.2015
    Ort
    Ochsenhausen
    Beruf
    Elektrotechniker
    Beiträge
    113
    Was für eine Art 100mm Wärmedämmverbundsystem? Styrodur o.Ä. oder Holzfaserdämmplatten?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    11.2015
    Ort
    Ochsenhausen
    Beruf
    Elektrotechniker
    Beiträge
    113
    Ah, habe ich überlesen, dass du das WDVS durch Holzfaserplatte ersetzen lassen willst. Das würde ich auf jeden Fall machen, sonst ist es ja nicht diffusionsoffen mit Styrodur. Holzfaserdämmplatten sind diffusionsoffen und sind besser im Wärme- und Schallschutz.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Kronach
    Beruf
    Bankkaufmann
    Beiträge
    1,265
    styrodur macht eigentlich keine FH-Firma als WDVS.

    Patrick. Auch ecose ist nur Miwo.
    Warum keine Install.ebene?
    Wie hoch sind die Ausdünstungen einer OSB 4 Platte vor denen du Angst hast?

    Meins wärs nicht der Aufbau...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen