Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1

    Registriert seit
    05.2016
    Ort
    Düren
    Beruf
    Fachinformatiker
    Beiträge
    2

    Erdarbeiten - Brechkies STS 0/45

    Hallo Forengemeinde,

    wir sind zur Zeit bei der Planung unseres EFHs und benötigen eine kurze Erläuterung zur Bauausführung, bezogen auf die Erdarbeiten.

    Wir haben vorab ein Bodengutachten durchführen lassen, indem uns ein Gründungsniveau empfohlen wurde, dass 1,62m unter OK Fußboden liegt.

    Abzüglich Bodenaufbau, Dämmung und Bodenplatte hätten wir 1,19m Höhendifferenz, die mit Brechkies STS 0/45 bis UK Bodenplatte überwunden werden soll.

    Nun zu meiner Frage, ich gehe davon aus, dass es sich bei diesem Brechkies um sehr grobkörnigen Kies handelt? Leider konnte ich hierzu keine genauen Angaben finden. Eine Fahrt zum örtlichen Lieferanten bleibt nicht aus.

    Ich kann mir vorstellen, dass dieser Brechkies sehr schwer zu bearbeiten ist und die Umsetzung eines Streifenfundamentes um einiges schwieriger ist als bei einem normalen Kies-Sand Gemisch?

    Bei dem Verlegen der KG-Rohre würde ich die Ausschachtung mit Sand aus legen, KG-Rohre verlegen und wieder mit Sand füllen, als Schutz.

    Hat hier gegebenfalls schon jemand Erfahrung in der Verarbeitung mit diesem Brechkies STS 0/45 sammeln können?

    Bei der Angabe 0/45 gehe ich davon aus, dass diese die Korngrösse angibt?

    Vielen Dank vorab für mögliche Anmerkungen oder Hinweise.

    Crypto
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Erdarbeiten - Brechkies STS 0/45

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    NRW
    Beruf
    Bodengutachter
    Beiträge
    450
    Ich bin skeptisch, dass dir hier, im zum Baubastelforum mutierten Forum, noch tragfähige Antworten gegeben werden - ich wüsste nicht von wem.

    Es gäbe da wohl einen besseren Ort für Fragen.

    Davon unabhängig, wäre die entsprechende Formulierung / Auswertung / Begründung aus dem Bodengutachten mal interessant ...

    Nicht, dass ich hier darauf antworten würde .... nur als Hinweis für dich, dass es etwas merkwürdig scheint ....

    Ansonsten: warum fragst du nicht deinen Gutachter ... ? Er sollte es doch wissen ..
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2016
    Ort
    Düren
    Beruf
    Fachinformatiker
    Beiträge
    2
    Das Bodengutachten hatte ergeben, dass die obersten Erdschichten nur geringe Tragfähigkeiten aufweisen (Schwemm Löß Lehm). Erst ab einer Tiefe von 1,62m, ab normalen Geländeniveau, ist eine tragfähige Schicht zu erwarten. Daher der Aufbau mit Brechkies.

    VG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen