Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1

    Registriert seit
    05.2016
    Ort
    Aachen
    Beruf
    Softwareentwickler
    Beiträge
    11

    Altbau - Kredit für Haus und Sanierung zusammen? Wie KFW einplanen?

    Hallo zusammen,

    meine Frau und ich haben uns gerade ein kleines Häuschen gekauft, bzw. sind kurz vor der Unterschrift beim Notar. Das Haus (BJ 1950er) muss zumindest teilweise saniert werden, und soll auch teilweise modernisiert werden. Neben Keller trocken legen steht u.a. neue Fenster, Außendämmung, neue Heizung und neues Bad an.
    Für die Außendämmung, Fenster und anderen Kram können wir ja einen KFW Kredit bekommen. Allerdings sind wir gerade etwas ratlos, auch nach längerer Recherche bleiben einige wichtige Fragen.

    Wir müssen für beides einen Kredit aufnehmen. Von Bekannten haben wir den Tip bekommen, direkt einen Kredit für beides aufzunehmen, um auf der sicheren Seite zu sein - nicht dass die Bank nachher keinen Kredit für die Sanierung / Modernisierung bewilligt. Ein befreundeter Architekt im Ruhestand stellt uns auch dafür gerade eine Kostenauflistung auf. Aber um einen KFW Kredit zu bekommen müsste man ja erst wissen, was genau per KFW geht, und ob die Werte davon eingehalten werden können. Auch wenn wir nicht auf den Umbau zum Efizienzhaus aus sind, müsste soweit ich das verstanden habe ein "Experte" bestätigen, dass wir aktuell kein Effizienzhaus haben, und dann den Umbau überwachen / hinterher bestätigen. ich fürchte jedoch, dass das ganze erst mal noch einige Zeit brauchen wird das aufzustellen, und ich denke der Verkäufer will nicht noch Monate oder so warten.

    Daher überlege ich aktuell, ob es nicht sinnvoller wäre, erst mal nur den Hauskauf zu finanzieren und dann - nachdem man mit einem KFW Experten o.ä. geschaut hat, was per KFW geht und was nicht - die Kredite zu beantragen. Oder kann die Bank, wenn man Kredite für Sanierungen / Modernisierungen beantragt, direkt sagen welcher Teil über KFW geht und welcher nicht?

    Des weiteren hab ich mich gefragt, was ist wenn ich einen KFW Kredit bewilligt bekomme und hinterher den geforderten Wert nicht einhalte? Sind bei Teilmaßnahmen nur die Werte der z.B. eingebauten Fenster wichtig, oder muss der Gesamtwert von Wand + Fenstern nachher passen?

    Und: Bei der Suche nach Banken hab ich bei vielen keine Möglichkeit im Antrag gefunden, einen Kredit für Kauf und Modernisierung zusammen zu beantragen. Ist das so ungewöhnlich?

    Ich würde mich freuen, wenn hier jemand mit Erfahrung uns helfen kann, wir sind gerade etwas überfordert und haben natürlich nicht ewig Zeit.
    Vielen Dank schon mal
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Altbau - Kredit für Haus und Sanierung zusammen? Wie KFW einplanen?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    11.2012
    Ort
    Muenchen
    Beruf
    Schrauber
    Beiträge
    104
    Du hast schon einen Planer/Architekt, ja ? Ganz wichtig.

    Im Sanierungsfall direkt beim Erwerb wird in der Regel der KfW Zuschuss sinnvoller sein als der KfW Kredit.
    Denk aber daran, dass du für alles Sachverständigen Bestätigung brauchst und alles 100% korrekt mit Rechnung gemacht sein muss,
    das wird auch überprüft. Auch die Auszahlung dauert 3-6 Monate NACH Baufertigstellung und nachdem du alle Rechnungen eingereicht hast.

    Generell ist es warscheinlich besser wenn du beides gleichzeitig finanzierst.
    Banken sind aber bei solchen Themen teilweise strenger als es z.B. ein Privatkredit wäre, über den du frei verfügen kannst.
    Dh. sie wollen für alles eine Rechnung sehen.

    Bei deinem Vorhaben bist du sicherlich mit so einer Sanierung um die 100.000

    Es kommt natürlich auf dein Eigenkapital an, generell wird eine Bank auch bei Top Bonität nicht viel mehr als 100% finanzieren (Inklusive Sanierung).
    Wenn das Haus im aktuellen Zustand weit unter Marktwert zu kaufen ist, sieht es vielleicht anders aus..

    Wie gesagt, red einfach erstmal mit deiner Bank und schau was sie sagen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    11.2012
    Ort
    Muenchen
    Beruf
    Schrauber
    Beiträge
    104
    Was per KfW geht und was nicht, und wie das alles geprüft wird sagt dir dein Planer/Architekt der den Antrag auch miteinreicht, da er unterschreiben muss.

    Du brauchst einen richtigen, aktiven Planer oder Architekt hier der voll dabei ist und nicht jemand der im Ruhestand nebenbei eine Kostenaufstellung macht.
    Was du als Sanierung aufschreibst ist schon heftig, da kommt sicher noch einiges ungeplantes dazu.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2016
    Ort
    Aachen
    Beruf
    Softwareentwickler
    Beiträge
    11
    Zitat Zitat von simon84 Beitrag anzeigen
    [...] alles 100% korrekt mit Rechnung gemacht sein muss,
    das wird auch überprüft.
    Was ist mit Sachen, die man selber machen kann / will? Ist das bei KFW ausgeschlossen?

    Es kommt natürlich auf dein Eigenkapital an, generell wird eine Bank auch bei Top Bonität nicht viel mehr als 100% finanzieren (Inklusive Sanierung).
    Was genau ist mit 100% gemeint? Wenn z.B. der Hauspreis 220.000€ wäre, für Renovierung, Sanierung, Modernisierung 120.000€ eingeplant werden. Ich hab bislang immer gelesen, dass man mindestens 20% zzgl. Nebenkosten selber stemmen sollte - ist das mit dem 100% gemeint? Oder meinst du damit, dass die Sanierung komplett aus Eigenmitteln finanziert werden müsste? Das wäre meiner Meinung nach bei solchen Projekten unmöglich, wer hat 150.000€ oder noch mehr an Eigenkapital..

    Aber passend zu dem Thema eine Frage. Es heißt ja immer 20% Eigenkapital - 20% von den Hauskosten oder von Haus- und Sanierungskosten zusammen? Also mindestens 44.000€ oder mindestens 68.000€ plus jeweils Nebenkosten?

    Wenn das Haus im aktuellen Zustand weit unter Marktwert zu kaufen ist, sieht es vielleicht anders aus..
    Das wäre natürlich schön, aber ich glaube nicht das man das im Moment noch erreichen kann, außer man zieht ganz weit nach draußen wo kaum einer wohnen will oder hat verdammt viel Glück und einen Verkäufer ohne Ahnung. Wenn ich mir die Preisentwicklung allein in unserer Gegend ansehe... Und dazu viele Makler, die ihre Gebühr von 3,57% auf 4,57% oder mehr angehoben haben...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen