Werbepartner

Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1

    Registriert seit
    05.2016
    Ort
    Vlotho
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    1

    Haustüreinbau

    Meine Haustür ( Heroal ES 110 Alu ) wurde falsch vermessen. Es sollten noch Fliesen auf den Flurboden. Der Monteur löste das Problem
    und werkelte irgendwie die Tür um 5mm in die Höhe, ohne die Dübel bzw. Türschwelle auszubauen. Nun steht die Tür auf Kunststoffabstandshalter und der Wind weht von Aussen nach Innen. Ist eine solche Korrektur des Falschmessens noch in Einklang
    mit fachgerechter Montage zu bringen?
    Kann die Tür jetzt nicht beschädigt sein und die Folgen kommen noch?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Haustüreinbau

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2016
    Ort
    Emden
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    118
    Die Tür sollte schon mit der Bodenschiene abschliesen und unterhalb der Bodenschiene sollte alle Wind und Wasserdicht abgedichtet worden sein. Ein Spalt zwischen Tür und Bodenschiene darfnicht sein. er müsste die Bodenschiene mit anheben und darunter abdichten.

    Ein bekannter hat mal in seinem Flur auf den Fliesen Laminat verlegt und die Tür in den scharnieren mit Unterlegscheiben höher gemacht. Das war nie ganz dicht. Der wind pfiff da durch und Wasser kam beim sauber machen von außen auch rein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen