Werbepartner

Ergebnis 1 bis 14 von 14

Poroton T7 P 36,5 auch von Schlagmann erhältlich ???

Diskutiere Poroton T7 P 36,5 auch von Schlagmann erhältlich ??? im Forum Mauerwerk auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    04.2016
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beruf
    Soldat
    Beiträge
    13

    Poroton T7 P 36,5 auch von Schlagmann erhältlich ???

    Hallo Forum,

    hier gleich unsere zweite Frage. Wir haben nun mehrere Monate damit verbracht, uns für den richtigen Stein zu entscheiden. Es wird dann wohl ein T7 Poroton werden. Der BSH hat JuWö und Wienerberger im Programm. Juwö ist bei uns um die Ecke (50km). Da es hier aber gem Aussage BSH oft Probleme wegen der Toleranzen und mittlerweile auch mit der Qualität ansich gibt, hatten wir uns ursprünglich schon für Wienerberger entschieden. Nun habe ich oft gelesen das beim Schneiden, der Wienerberger gerne bröselt (Perlit). Und das wenn die Steine nass werden, dies auch nicht so schick ist was das rauskrümeln des Perlit´s angeht. Anders scheint es beim Schlagmann zu sein.

    Was mir allerdings noch mehr Kopfweh bereitet ist die Aussenstegdicke der beiden. Schlagmann gibt hier min 15 mm an wobei Wienerberger hier lediglich 11 mm hat. Was die Putzrisse betrifft habe ich hier beim Wienerberger auch Sorgen mit seinen lediglich 11 mm.
    Wie werden beim Putz auf jeden Fall ein Amierungsgewebe einziehen, egal welcher Stein.

    Wie seht ihr das mit dem Perlit und der Aussenstegdicke bei den beiden Produzenten, bitte gerne auch praktische Erfahrungen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Poroton T7 P 36,5 auch von Schlagmann erhältlich ???

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2016
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beruf
    Soldat
    Beiträge
    13
    Weiß das hier den keiner ? MUss doch jemanden geben der ausserhalb von ayern nen Schlagmann verbaut hat....oder vlt doch nicht ???
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    12.2014
    Ort
    RP
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    1,714
    Von gefüllten Steinen halte ich persönlich nicht besonders viel ,weil die Verarbeitung sehr sorgfältig sein muss.

    Funktioniert aber tadellos...wenn man es kann oder der Maurer es kann und damit Erfahrung hat.

    Wie im ersten Thread zu lesen ,ist die Bodenplatte ja schon fertig.
    Und jetzt wird sich erst mal Gedanken gemacht ,welcher Stein es werden soll ?

    Bisserl spät oder ?

    PS :
    Den richtigen Stein gibt es nicht !
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    57
    Also ich kann den t7 bezüglich der Verarbeitung nur empfehlen, das mit dem "rausbröseln" ist bei weiten nicht so schlimm wie man sich das so vorstellt.

    Ich hab den t7 bei meinem Haus selbst verarbeitet, wenn mal was "rausbröselt" kann man das ganz leicht wieder von oben auffüllen. Schlagmann verkauft deshalb auch das Perlite Säckeweise, vorausgesetzt die Baufirma macht sich die Mühe. Beim T7 ist ein Stein wie der andere, es gibt kaum fertigungstolleranzen.

    Was ich noch anmerken möchte bezüglich des T7, ist seine rellativ schlechte Schalldämmung, wenn du in einer sehr ruhigen Gegend wohnst sollte das kein Problem sein. Aber in der Stadt würde ich damit nicht bauen wollen, und eher zum s8 greifen !!
    Ich habe zuvor in einem Ziegelhaus aus den 90ern gewohnt, und die " Hellhörigkeit" des T7 war eine ganz neue Erfahrung für mich, also so gar nicht das was man von einem Massivhaus erwartet.

    Ausserdem überträgt der T7 durch sein geringes Gewicht fast ungehindert die geräusche des Regenwassers das durch die Fallrohre abfliest. Wenn es regnete hatte ich immer ein unerträgliches Rauschen im Haus, abhilfe schafften
    Schallentkoppelte Fallrohrhalter.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2016
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beruf
    Soldat
    Beiträge
    13
    Hallo, nee wegen der Steine machenn wir uns schon seit nem halben jahr Gedanken. Kenne mittlerweile alle Daten auswendig, was mir aber bei der Entscheidung nicht wirklich weiter hilft.

    @ Jodler, war des ein Schlagmann oder ein Wienerberger ?
    @zipferlak...Gleiche Frage auch an dich, Schlagmann oder Wiener

    Was mir auch Sorgen bereitet ist die Tatsache das wir eintlang der Front
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2016
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beruf
    Soldat
    Beiträge
    13
    noch eine Art Zierdach durchlaufen haben. Das sogenannte Zierdach muss auch per Pfette entlang der Mauer, so ca. 50 cm über der 1 Decke auf eine Länge von ca. 5 Meter befestigt werden. Da mache ich mir auch Sorgen ob da Poroton wirklich genügend Zugkraft bietet, wobei Gasbeton hier denke ich deutlich schlechter abschneiden würde.

    Denke mal hier kommen wir um einen Betonsreifen nicht drumherum
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    57
    Also ich hatte nen Schlagmann, ich würde wenn ich nochmal Bauen nen S8 nehmen allein wegen dem Schallschutz, und von der Wärmedämmung is nicht viel rum.

    Hast du da einen Mauervorsprung auf dem dein Zierdach aufliegt? So eine konstruktion habe ich bei mir.

    Dein Dach muss ja auf jedenfall irgendwie abgestüttzt werden, ob mit Querbalken oder mit Stützen oder sonstwas, dehalb würde ich mir da keine sorgen machen, der T7 hält eine menge aus ,auch wenn er auf den ersten blick etwas bröselig wirkt, wenn du dein Dach über 2 Kammern andübelst hält das bombe, und wenn Du dem ganzen trotzdem nicht traust gibt es noch spezialdübel für den t7 ich glaube damals kosteten die 25€ das stück.

    Wichtig ist nur ohne schlag zu bohren!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    12.2014
    Ort
    RP
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    1,714
    Zitat Zitat von zipferlak Beitrag anzeigen

    Ausserdem überträgt der T7 durch sein geringes Gewicht fast ungehindert die geräusche des Regenwassers das durch die Fallrohre abfliest. Wenn es regnete hatte ich immer ein unerträgliches Rauschen im Haus, abhilfe schafften
    Schallentkoppelte Fallrohrhalter.
    Das hört sich so unglaublich an ,aber egal
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    12.2014
    Ort
    RP
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    1,714
    Zitat Zitat von EddeBuh Beitrag anzeigen
    Hallo, nee wegen der Steine machenn wir uns schon seit nem halben jahr Gedanken. Kenne mittlerweile alle Daten auswendig, was mir aber bei der Entscheidung nicht wirklich weiter hilft.

    @ Jodler, war des ein Schlagmann oder ein Wienerberger ?
    @zipferlak...Gleiche Frage auch an dich, Schlagmann oder Wiener

    Was mir auch Sorgen bereitet ist die Tatsache das wir eintlang der Front
    Was möchtest Du denn hören ?

    Alles super oder alles nicht super ?

    #3 !
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    12.2014
    Ort
    RP
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    1,714
    @Edde

    Wenn Du schon hier im BEF eine Meinung / Empfehlung suchst ,dann bitte die Suchfunktion im Unterforum nutzen ..

    Da sind mit Sicherheit viele ( sehr viele ) Beiträge dabei ,die bei Deinem Bauvorhaben weiterhelfen können.

    Da Du aber offensichtlich Laie bist ( wenn man sich die Fragen anschaut und das Vorhaben gemäß den Schilderungen resümiert ) solltest Du Produktbesprechungen ,die eine ausführliche Fachkompetenz erfordern besser mit Fachleuten vor Ort ( auf der Baustelle ) besprechen !

    Die Zensur lässt grüßen ....



    Mit freundlichen Grüßen

    jodler2014
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    57
    Zitat Zitat von jodler2014 Beitrag anzeigen
    Das hört sich so unglaublich an ,aber egal
    Stimmt das hört sich wirklich unglaublich an, aber ich wurde eines besseren belehrt.

    Der T7 36,5 hat ja auch eine bischen bessere Schalldämmung als der 42,5 den wir verwendet haben, da bei diesen das Größen/Gewicht verhältnis schlechter ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Kronach
    Beruf
    Bankkaufmann
    Beiträge
    1,265
    Nimm nen T8 36,5 mit Perlit von Wienerberger wenns Schlagmann nicht gibt. Dafür drehst du die anderen Parameter (restliche Dämmung, Haustechnik) etwas höher und gut ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2016
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beruf
    Soldat
    Beiträge
    13
    Zitat Zitat von jodler2014 Beitrag anzeigen
    @Edde

    Wenn Du schon hier im BEF eine Meinung / Empfehlung suchst ,dann bitte die Suchfunktion im Unterforum nutzen ..

    Da sind mit Sicherheit viele ( sehr viele ) Beiträge dabei ,die bei Deinem Bauvorhaben weiterhelfen können.

    Da Du aber offensichtlich Laie bist ( wenn man sich die Fragen anschaut und das Vorhaben gemäß den Schilderungen resümiert ) solltest Du Produktbesprechungen ,die eine ausführliche Fachkompetenz erfordern besser mit Fachleuten vor Ort ( auf der Baustelle ) besprechen !

    Die Zensur lässt grüßen ....




    Mit freundlichen Grüßen

    jodler2014
    Also schon mal vielen Dank für die Einschätzung. Die SuFu habe ich natürlich vorher schon bemüht, bin ja schon seit Monaten hier am lessen...von daher Kappes.

    Meine Frage last wie ich finde nicht zwangsläufig den Rückschluss auf nen Laien zu, aber gut. Selbst wenn du nen Architekten nach irgendwelchen Sachen fragst kann der auch nicht alles beantworten und sagt dann halt "Ich bin kein Maurer..." oder soetwas in der Art, aber egal, will hier nicht diskutieren sondern mich informieren.

    Mit den Fachleuten ist es übrigens genauso so wie mit den Aerzten, fragste 10 Spezialspezialisten bekommste 10 Anworten und jeder behauptet von sich Recht zu haben...

    @Jodler - Sag ma bitte noch mit welchem Stein du gebaut hast ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  16. #14

    Registriert seit
    12.2014
    Ort
    RP
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    1,714
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen