Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1

    Registriert seit
    10.2015
    Ort
    Raum Nürnberg
    Beruf
    Mechaniker
    Beiträge
    21

    Unglücklich Verzweifelter Hilferuf - Putz = Murks

    Guten Morgen liebe Bauexperten Gemeinde,

    mit einem verzweifelten Hilferuf wende ich mich an euch. Wir wissen im Moment nicht mehr richtig weiter und wollen den Schaden auf das geringste mögliche Maß beschränken.

    Wir haben derzeit bzw. schon seit längerem mit der von uns über ein offizielles Angebot beauftragten Putzfirma Probleme. Ich möchte diese nun kurz zusammenfassend erläutern.
    Der Innenputz (M381) wurde im Zeitraum von ca. 8Monaten (!!!) aufgebracht. Immer mal wieder Freitag/Samstags. Das hat uns schon ein wenig gewundert. Der lange Zeitraum wäre für uns aber gar nicht das Problem gewesen, wäre die Arbeit sauber erledigt worden.

    Es sind aber, unserer Ansicht nach, erhebliche optische sowie technische Mängel zu verzeichnen.

    Besonders die Laibungen sind sehr unsauber verputzt worden.
    Es finden sich in den Ecken größtenteils grobe Vertiefungen und teilweise sogar Löcher (!!!). Die Anputzleisten wurden auch zum Großteil unsauber angebracht und sind an den Rändern ausgefranst. Der Putz ist an manchen Stellen sehr uneben.

    Ich habe einige Beispiele angehängt…und das sind wirklich nur einige Beispiele.

    Wir haben die Mängel schriftlich angemahnt.
    Es wurde…naja ausgebessert…jetzt sieht es noch schlimmer aus als vorher.
    Die Unebenheiten wurden mit einem Rabbot grob abgeschliffen…hier sind nun grobe Wolken zu erkennen, die Struktur ist an diesen Stellen nicht mehr gegeben.
    Die Ecken der Laibungen wurden unsauber „ausgeschmiert“. Die Anputzleisten sind größtenteils von den „schleifarbeiten“ mit dem Rabott noch mehr ausgefranst (Hier wurde uns zu Acryl (!!!!) geraten! Was soll denn das sein?!?!).

    Nun unsere Frage:
    Vom Zeitraum abgesehen (wo auch gegen viele Absprachen und Fristen verstoßen wurde), was können wir, realistisch gesehen, tun um den Schaden irgendwie in absehbarer Zeit zu begrenzen bzw. zu beheben? Wir würden uns auch mit einer Minderung des Preises einverstanden zeigen...wenn diese denn angemessen wäre (ein Angebot von ca. 200€ Nachlass wurde von uns zunächst dankend abgelehnt).

    Hat jemand eine evtl. gute Adresse im Bereich Bausachverständiger/Putzer?
    Gerne per PM.

    Vielen Dank!

    Sample1.jpgSample2.jpg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Verzweifelter Hilferuf - Putz = Murks

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,798
    wenn du mit einer Preisminderung einverstanden bist, kann das Ergebnis gar nicht sooo schlimm sein.....

    Was sagt denn dein Bauleiter dazu?
    Welche Qualitätsstufe wurde denn vereinbart?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2015
    Ort
    Raum Nürnberg
    Beruf
    Mechaniker
    Beiträge
    21
    Die Gewerke wurden einzeln von uns vergeben.
    Leider haben wir nun das große Los gezogen.
    Nun ja...man möge uns jetzt steinigen.

    Ja...mit Bauaufsicht...Architekt usw. wäre das eventuell nicht passiert.
    Aber dann gäbe es, wenn es auf dem Bau immer so laufen würde, auch dieses Forum nicht.
    Ich dachte der Putzer sei ein "Bauexperte" naja...aber "Experten" sind ja viele.
    Das Kind ist nun in den Brunnen gefallen...und wir wollten sehen dass es nicht ganz ersäuft.

    Ich denke ein Sachverständiger ist nun unumgänglich.
    Mit 2,5€ Nachlass gebe ich mich natürlich nicht zufrieden...fair und angemessen...ja...
    Hat jemand eine evtl. gute Adresse im Bereich Bausachverständiger/Putzer?
    Gerne per PM.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    02.2016
    Ort
    Hannover
    Beruf
    im wissenschaftlichen Bereich tätig.
    Beiträge
    56
    Das sieht richtig (sorry) scheisse aus?!
    Über 8 Monate und immer nur Freitag/Samstag ? Und da ist euch nix skeptisch geworden.oh Mann.Habt ihr euch überhaupt mal seine Referenzen VORHER angeschaut?Ist es eine eingetragene(offizielle) firma?Gibt's ein Angebot/Vertrag...ich befürchte schon die Antwort:Kein Angebot,Macht jemand nebenbei,my hammer.de oder aus der bucht.

    Gesendet von meinem LG-E610 mit Tapatalk
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    02.2016
    Ort
    Hannover
    Beruf
    im wissenschaftlichen Bereich tätig.
    Beiträge
    56
    Und was soll nun ein Sachverstand bringen? Das Ding ist durch...mach das beste draus.schmeiss die pfeifen ohne Bezahlung raus(viel Geld kann man dafür nicht verlangen,wenn man die "schadensbeseitigung" gegenrechnet...und such dir Profis.

    Gesendet von meinem LG-E610 mit Tapatalk
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,798
    Und was soll nun ein Sachverstand bringen?
    z. B eine rechtsgültige Mängelanzeige verfassen...
    bei selbst verfassten könnte das enorme Nachteile bringen

    schmeiss die pfeifen ohne Bezahlung raus
    noch blöder kann man nicht reagieren, das kann gewaltig nach hinten losgehen, notfalls einen Fachanwalt für Baurecht einschalten
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    02.2016
    Ort
    Hannover
    Beruf
    im wissenschaftlichen Bereich tätig.
    Beiträge
    56
    ...mit "pfeifen" meinte ich wenn es Feierabend hobby heimwerker sind ohne Gewerbe, ohne Auftrag und schwarz.nach dem Motto "mache ich dir für die Hälfte.ich kann das." Oder glaubst du das eine seriöse Firma 8(!) Monate jeweils Freitag und Samstag auf Rechnung da rumwurschtelt? Guck dir den Scheiss an! Das ist nicht mal Q0...

    Gesendet von meinem LG-E610 mit Tapatalk
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    02.2016
    Ort
    Hannover
    Beruf
    im wissenschaftlichen Bereich tätig.
    Beiträge
    56
    Was soll da nun ein Fachanwalt für Baurecht?Der fragt erst nach der Leistungsbeschreibung oder dem schriftlichen'Angebot.Was würde verwinbart?!oder?! Sonst kannst da nur noch zivilgerichtliche Schritte einleiten,wenn diy oder ohne Rechnung.ob das dann nicht erst recht nach hinten losgeht..

    Gesendet von meinem LG-E610 mit Tapatalk
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2015
    Ort
    Raum Nürnberg
    Beruf
    Mechaniker
    Beiträge
    21
    Wir haben ein offizielles Angebot erhalten.
    Mit Firmenanschrift usw.
    War eine Firma aus unserer Region.
    Mit Empfehlungen von unseren Bekannten.

    Ohne Bezahlung rauswerfen...aha...
    Die Ratschläge helfen uns nicht gerade weiter
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    02.2014
    Ort
    Ludwigsburg
    Beruf
    ITler
    Beiträge
    365
    Sachverständigen einschalten und Mängelanzeige verfassen lassen. Und natürlich prüfen lassen, was vereinbart war. Was steht in dem Angebot? 1x Putz?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    02.2016
    Ort
    Hannover
    Beruf
    im wissenschaftlichen Bereich tätig.
    Beiträge
    56
    Zitat Zitat von Klaus1981 Beitrag anzeigen
    Wir haben ein offizielles Angebot erhalten.
    Mit Firmenanschrift usw.
    War eine Firma aus unserer Region.
    Mit Empfehlungen von unseren Bekannten.

    Ohne Bezahlung rauswerfen...aha...
    Die Ratschläge helfen uns nicht gerade weiter
    Um so schlimmer.Dann Fachanwalt/SV und die Sache prüfen lassen.

    Gesendet von meinem LG-E610 mit Tapatalk
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    02.2016
    Ort
    Hannover
    Beruf
    im wissenschaftlichen Bereich tätig.
    Beiträge
    56
    Zitat Zitat von Klaus1981 Beitrag anzeigen
    Ohne Bezahlung rauswerfen...aha...
    Die Ratschläge helfen uns nicht gerade weiter
    ...wenn man das mal nicht aus dem Zusammenhang reisst...bezieht sich auf die Hobby pfuscher in Schwarzarbeit...was hier erstaunlicher Weise nicht der Fall war.



    Gesendet von meinem LG-E610 mit Tapatalk
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13

    Registriert seit
    12.2014
    Ort
    RP
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    1,682
    Deiner Ansicht nach sind erhebliche optische Mängel vorhanden ,die mit einer Gutschrift / Preisnachlass entschuldigt werden sollen....Fakt

    Papier ist geduldig und bedrucktes Papier ,auf dem die Zusammenfassung der Dinge (hier Innenputz ) und mögliche Mängel dokumentiert wurden ist etwas genauer.

    Und Bilder sagen erst mal gar nichts aus ...

    Ich vermute mal es handelt sich um eine Altbau-Sanierung ?

    Deshalb immer FR / SA ?

    siehe artibi
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  16. #14

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,798
    @stefano, halt doch mal die Finger über der Tastatur, mit deiner Möchtegern Rambo Manier erreichst du gar nichts und dummes Gequatsche hilft auch nicht

    @klaus, such dir einen Baufachanwalt, der das Angebot und den Vertrag prüft, eine ordentliche Mängelanzeige, mit Fristsetzung, verfasst
    inwieweit du die Bezahlung zurückhalten kannst wird der dir dann auch erklären
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen