Werbepartner

Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1

    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Fulda
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    24

    Frage Dachüberstand 30 cm - wie ausbilden?

    Hallo,
    folgende Situation.
    45 Grad Satteldach. Dachüberstand Ortgang ca. 25-30 cm. Überstand Traufe ca. 40 cm.
    Keine sichtbaren Pfetten, kein aussenliegender Sparren am Ortgang, Sparren 8x18.
    Problem: die Lattung (30x50) müßte vom letzten Sparren bis zum Ortgang ca.
    70-80 cm (10 cm bis Innenseite Giebelwand + 36,5 cm Mauerwerk + 25-30 cm
    Ortgang) frei tragen!
    Überlegung: könnte man den letzten Sparren nicht in die Mauerkrone der 36,5
    er Außenwand einbauen.
    Aufbau von aussen nach innen: 11,5 Stein + 2 cm Spalt + 8 cm Sparren + 15 cm
    Dämmung (Steinwolle, Mineralwolle) = 36,5 cm.
    Ist das praktikabel?
    Welche Probleme sind zu erwarten?
    Gibt es eine andere konstruktive Lösung f. o.g. Problem? - mir wurde in
    einem anderen Beitrag vorgeschlagen zw. die Lattung 200mm Bretter zu
    bringen, die über die letzten beiden Sparren gehen. Diesem Vorschlag steht
    mein Zimmerer eher skeptisch gegenüber.
    Wie ist eine weiterer Vorschlag zu bewerten bei dem die Konterlattung einfach bündig auf der Mauerkrone aufgedübelt wird?
    Gibt es eine Lösung den Sparren aussenliegend aber ohne sichtbare Pfetten zu
    erstellen?
    Wenn Pfetten und Sparren aussenliegend - kann man die Ansicht mgl. klein und dezent halten?
    Fragen über Fragen - und alles nur wegen des mgl. geringen Dachüberstand und der "schlanken" Optik!
    Gruß und schöne Ostern
    marmotta
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Dachüberstand 30 cm - wie ausbilden?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von numerobis1
    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Winnenden
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Märzweckarchitekt
    Beiträge
    161

    geht schon....

    muss aber geplant werden....

    wer macht das bei euch?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Fulda
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    24

    Frage Wie geht es? - Das will ich ja gerade wissen!

    Hallo,
    ich habe einen Architekten. Ich habe auch die Handwerker. Und wie so oft hat man bei einer Fragestellung die unterschiedlichsten Meinungen. Nun möchte ich einfach in Erfahrung bringen was die optimalste Lösung für mein Problem ist!

    Übrigens sieht der Dachüberstand der angehängten Datei sehr gefällig aus!!!

    Nur auch dazu eine Frage bzw. Anmerkung: Ich wollte die Untersicht auch mit diesen Platten ausbilden. Davon wurde mir von meinem Architekten abgeraten, da diese in Verbindung mit Feuchtigkeit dazu neigen sollen an den Stößen grau zu werden. Ebenso soll sich die "Deckschicht" ablösen.

    Was ist von folgender Lösung zu halten:

    Die Oberseite der Mauerkrone (incl. Dämmung) ist bündig mit den Sparren abgelichen. Auf die Außenkante der Mauerkrone (mit Styrodur 60 Dämmung) wird ein 10 cm breites Brett in Stärke der Konterlattung angebracht. Das Brett liegt 5 cm auf der Mauerkrone auf und ragt 5 cm in den Ortgang. Dann wird die normale Traglattung angebracht. An der Außenseite des Ortgangs wird unterhalb der Taglattung nochmal eine Latte in Stärke der Konterlattung angebracht. An dieser Latte (die als Abschluß des Ortgangs dient) und dem an der Mauerkrone überstehenden Brett werden die Ortgangbretter (19er Fasebretter m. Nut und Feder) festgemacht.

    Gruß
    marmotta
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum Avatar von stefan ibold
    Registriert seit
    01.2003
    Ort
    bad oeynhausen / garbsen
    Beruf
    dachdeckermeister
    Benutzertitelzusatz
    öbuv SV der HWK OWL zu Bielefeld
    Beiträge
    2,502

    mal nen link geb

    Moin,

    http://www.mikado-online.de/

    dort "Mikado-Magazin"
    bei der Suchefunktion "hängepartie Dachüberstand" eingeben.

    Grüße
    stefan ibold
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Es fehlen 2 cm Dämmung!!!
    Von Goddy im Forum Mauerwerk
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 21.07.2007, 12:17
  2. Bodenplatte hat Höhenunterschied von 4 cm (!)
    Von OleH im Forum Beton- und Stahlbetonarbeiten
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.08.2005, 21:09
  3. Wienerberger T9 mit 42,5 bzw. 49 cm
    Von Bernd2 im Forum Mauerwerk
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.08.2004, 23:40
  4. Antworten: 94
    Letzter Beitrag: 08.10.2002, 23:30