Werbepartner

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Schimmel zwischen Tapete und Sonorock?

Diskutiere Schimmel zwischen Tapete und Sonorock? im Forum Trockenbau auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    05.2016
    Ort
    berlin
    Beruf
    freelancer
    Beiträge
    1

    Schimmel zwischen Tapete und Sonorock?

    Hallo allerseits,

    ich habe vor mir mit Kanthölzern ein Ständerwerk an 2 Wänden in meiner Wohnung zu bauen (Die Wände sind Tapeziert und eine Wand ist eine Zwischenwand welche zum Flur der Wohnung geht und die andere eine Außenwand die zum Treppenhaus des Mietshauses zeigt. Das Treppenhaus ist beheizt aber ab und an wird auch im Winter mal ein Fenster geöffnet. Weiß nicht ob das wichtig ist schreibs aber mal dazu ) und diese mit sonorock auszukleiden und dann Osb Platten befestigen. Sinn und Zweck soll sein mir so eine kleine Schallisobox zu bauen in der ich Gitarre spielen kann. Mir ist bewusst um es Perfekt zu machen muss man auf ein Paar sachen achten, aber da das Budget knapp ist, soll es erstmal eine vorrübergehende Notlösung sein.

    Nun zur eigentlichen Frage. Kann sich zwischen der Tapete und Sonorock Schimmel bilden? Meiner Meinung nach sollte das nicht passieren weil es ja keine Außenwände sind wo sich Feuchtigkeit bilden kann, da ich aber kein Experte bin frag ich euch Experten mal lieber

    Würde mich freuen wenn ihr mir paar Antworten geben könnt oder auch Verbesserungsvorschläge geben wie ich es eventuell anders gestalten sollte falls es eine bessere Möglichkeit gibt.

    Vielen Dank im Voraus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Schimmel zwischen Tapete und Sonorock?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,841
    um Schalldämmung zu erreichen ist eine Holzunterkonstruktion mit OSB bestimmt das geeignete Mittel.....
    ich würde mich erst mal eingehender mit dem Thema befassen und evtl. eine Berechnung anstellen (lassen)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    04.2016
    Ort
    76694 Forst / Baden
    Beruf
    Bauphysiker
    Beiträge
    552
    @plusch,

    zunächst, wie Sie vermuten, Schimmel wird sich an dieser "warmen Innenwand" nicht bilden.

    Für Ihr Vorhaben sollten Sie z.B. bei Trockenbau-Anbietern googeln.
    z.B. RIGIPS, KNAUF etc.
    Dort gibt es sinnvolle Konstruktionen - ohne OSB.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    09.2015
    Ort
    NRW
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    9
    ist zwar schon etwas her, aber vielleicht noch interessant:

    Die Konstruktion an sich wird nicht sooo viel Schallschutz bringen! Es geht zum einen darum die Energie in Wärme umzuwandeln (Sonorock ist ok) und zum anderen den Körperschall zu entkoppeln. Der Aufwand für eine Isobox, in der man sitzen kann ist beträchtlich, selbst wenn Sie sehr klein ist.
    Man müsste, wie Gipser beschrieben hat, eine Unterkonstruktion bauen, die man vom Boden entkoppelt und darauf aufbauend Trockenbauwände mit mehrschaligem Aufbau verwenden.

    Deine Lösung einer Vorwandinstallation bedämpft nur gegen diese beiden Wände, d.h. die übrige Schallenergie regt andere Bauteile zum Schwingen an, die ihrerseits die Schwingungen an "nichtentkoppelte" Bauteile weiterleiten. Zumindest sollte Dein Amp dann entkoppelt vom Boden stehen...

    Alternative: Kauf Dir für das Geld eine ordentliche Gitarrenampsimulation und nen schönen Kopfhöhrer... geht in Mietwohnungen auch ganz schön lang :-)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen