Ergebnis 1 bis 1 von 1

Wand schließen und Revisionsklappe

Diskutiere Wand schließen und Revisionsklappe im Forum Sonstiges auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    12.2014
    Ort
    Mainz
    Beruf
    Hausfrau
    Beiträge
    1

    Wand schließen und Revisionsklappe

    Hallo,

    hoffentlich bin ich hier mit meinem Anliegen richtig:

    Ein Abflussrohr führt vom 2. OG direkt in den Keller und war verstopft. Andere Abflussrohre sind nicht angeschlossen, die liegen auf der anderen Gebäudeseite. Da das Ablussrohr in dem Altbau so blöd installiert wurde, kam die Reinigungsspirale vom Rohrreinigungsunternehmer nicht durch (Abflussrohr hat einen zu kleinen Durchmesser und eine ungünstiger Winkel war auch noch da). Also musste ich bei uns im 1. OG die Wand öffnen und in das Abflussrohr einen Revisionszugang einbauen lassen. Danach klappte die Reinigung mit der Spirale. So weit so gut.

    Jetzt muss natürlich die Wand wieder verschlossen werden, sinnvoller Weise natürlich auch mit einer Revisionsklappe, für den Fall der Fälle, gibt es etwas bevorzugtes?

    Meine Fragen:

    In dem Mauerschacht war so etwas wie eine Dämmung (sieht aus wie gelbe Glasfasermatten um das Fallrohr) eingebaut, damit man nicht immer die Abflussgeräusche hört. Was soll ich da nehmen?

    Wie man evtl. sieht besteht die Wand aus grauen Hohlblock- und Ziegelsteinen. Was soll ich zum Schließen nehmen und welchen Zement, o.ä.? Viel benötige ich ja nicht.

    Letztendlich geht es mir nur um eine sinnvolle Materialauswahl. Nicht das sich da irgendwelche Materialien nicht vertragen und später durch die Tapete schlagen und Flecken geben.

    Besten Dank,
    Oliver
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Wand schließen und Revisionsklappe

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren