Ergebnis 1 bis 3 von 3

Innenwanddämmung mit Kalziumsilikatplatten - viele ungelöste Fragen

Diskutiere Innenwanddämmung mit Kalziumsilikatplatten - viele ungelöste Fragen im Forum Bauphysik allgemein auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    06.2016
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Angestellte
    Beiträge
    2

    Innenwanddämmung mit Kalziumsilikatplatten - viele ungelöste Fragen

    Hallo!

    Ich habe einige Fragen zur Innenwanddämmung mit Kalziumsilikatplatten. Ich habe an der zu dämmenden Innenwand bereits die Wandfarbe entfernt. Meine Fragen:

    1) Wie erkenne ich, ob der Putz an meiner Wand Gipsputz oder Kalkputz ist? Ich müsste nämlich eigentlich die Wand angleichen da sie nicht ganz gerade ist, und habe gelesen dass der diffusionsoffene Kalkputz, den man für die Begradigung verwenden sollte, auf Gipsputz nicht hält, richtig?

    2) Wie müsste ich eine Gipsputzwand vorbehandeln, um entweder erst Kalkputz oder die Kaziumsilikatplatten direkt darauf anzubringen?

    3) Wie muss die Dämmung mit den Kalziumsilikatplatten am Boden abschließen? Bisher schließt die Wand am Parkett ab. Muss ich das Parkett in der Dicke der Kalziumsilikatplatten absägen und die Platten bis runter an den Estrich Grenzen lassen? Ich habe auch gelesen, dass der Estrich geschlitzt werden müsste, wie macht man das? Verklebt man die Platten dann mit dem Kleber am Boden? Oder setzt man einen Randdämmstreifen dazwischen, wenn ja aus welchem Material?

    Für kompetente Hilfe wäre ich sehr dankbar!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Innenwanddämmung mit Kalziumsilikatplatten - viele ungelöste Fragen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Gast943916
    Gast
    deinen Fragen nach zu urteilen, hast du überhaupt keine Ahnung von deinem Vorhaben.
    Innendämmung ist absolut nichts für DIY
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2016
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Angestellte
    Beiträge
    2
    Hat jemand vielleicht noch eine hilfreiche Antwort?

    Ich stelle diese Fragen weil die "Fachleute" mir ein Angebot mit punktförmiger Verklebung bzw. mit abschließendem Anstrich mit Dispersionsfarbe gemacht haben, was natürlich beides völlig falsch wäre. Es gibt zig Internetseiten auf der die Innenwanddämmung mit Kalziumsilikatplatten ausführlich als recht einfaches DIY-Projekt erklärt ist, nur zu drei o.g. spezifischen Fragen konnte ich bisher keine Antwort ergooglen. Mein derzeitiger Ansatz wäre:

    1 und 2) Gipsputzwand mit Silikatgrundierung vorbereiten und dann Platten vollflächig mit Silikatkleber an der Wand anbringen.
    3) Lücken zwischen Wand und Parkett bzw. Estrich mit Perlit-Granulat auffüllen und darüber die Kalziumsilikatplatten anbringen.

    Ist das so richtig? Für gute Tipps wäre ich weiterhin dankbar!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen