Werbepartner

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Pool Technikschacht (unterirdisch) abdichten

Diskutiere Pool Technikschacht (unterirdisch) abdichten im Forum Abdichtungen im Kellerbereich auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    07.2014
    Ort
    Marktoberdorf
    Beruf
    Häuslebauer
    Beiträge
    16

    Pool Technikschacht (unterirdisch) abdichten

    Hallo,

    wir haben einen gemauerten (Betonschalsteine) Technikschacht (1,5 x 3 m) für die Pumpe unseres Pools.
    Dank Hanglage habe ich den Eingang auf eine Seite des Schchtes gelegt, nicht von oben.

    Die Bodenplatte ist 20 cm stark und die Decke 15 cm. Unter der Bodenplatte ist Kies und eine Folie.

    Wenn es regnet steht immer ziemlich viel Wasser im Technikschacht, die Leitungen sind jedoch dicht.

    Problem mit Grundwasser habe ich keins.

    Ich denke dass sich die Betonschalsteine mit Wasser vollsaugen und dann das Wasser nach innen abgeben.

    Zur Abdichtung habe ich mir folgendes gedacht:

    + Glättung der Aussenwand mit dünner Schicht Sockelputz
    + Auftrag von zwei Schichten Bitumendichtmasse
    + Darauf Styroporplatten
    + Anschließend eine Noppenbahn und dann mit Kies anfüllen
    + Auf die Decke eine Schweißbahn

    An der Seite die nicht angefüllt wird (Türe) würde ich den Sockelputz ca 15mm auftragen.

    Ist das so richtig oder hab ich was vergessen?

    Gruß,
    Tom
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Pool Technikschacht (unterirdisch) abdichten

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    05.2013
    Ort
    Mönchengladbach
    Beruf
    Pensionär
    Beiträge
    248
    Ob das richtig ist kann ich leider nicht sagen. Ich frage mich allerdings gerade was die Styroporplatten bezwecken sollen.

    „Auf die Decke eine Schweißbahn „

    Meinst du jetzt von innen oder von Außen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2014
    Ort
    Marktoberdorf
    Beruf
    Häuslebauer
    Beiträge
    16
    Die Styroporplatten sollen dazu dienen, dass der angefüllte Kies nicht durch die Bitumendichtmasse drückt.
    (Bitumen-)Schweißbahn natürlich von Außen, innen macht ja wenig Sinn.

    Gruß,
    Tom
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    05.2013
    Ort
    Mönchengladbach
    Beruf
    Pensionär
    Beiträge
    248
    Ich würde da lieber Sand nehmen als Kies. Wenn du das teil mal wieder freilegen muss ist es einfacher in Sand zu wühlen als in Kies. Und zudem kann man sich dann wohl auch den Styropor sparen.

    Und das eine Schweißbahn von innen nicht besonders viel Sinn macht ist klar nur hast du geschrieben.

    Zitat Zitat von tom1mo Beitrag anzeigen
    + Auf die Decke eine Schweißbahn
    Bei mir ist eine Decke das wo ich durch neigen des Kopfes nach hinten dann drauf schaue. Deshalb war mir nicht ganz klar was du genau meintest.

    Und zu dem ermitteln wo das Wasser herkommt würde ich empfehlen wenn es Regnet und du zu Hause bist dann einfach mal nachschauen ob zusehen ist wo es herkommt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen