Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1

    Registriert seit
    04.2010
    Ort
    Kreis RE
    Beruf
    Gesundheitswesen
    Beiträge
    27

    Doppelhaushälfte wird gebaut und kein Regenschutz zwischen den Hauswänden ?!

    Hallo liebe Bauexperten,

    wir haben vor 5 Jahren unser Haus in Holzständerweise gebaut.
    Aktuell wird jetzt die zweite Doppelhaushälfte zugebaut.
    Zwischen unserer und der neuen Wand des Nachbarn wird eine Isolierung aus
    Glaswolle-Platten gemacht. Unser Wand ist verputzt.

    Mir ist aufgefallen, dass jetzt zur Bauzeit, kein Regenschutz zwischen den Wänden liegt.
    So kann das Regenwasser ungehindert auf die Glaswolle-Platten regnen und zwischen den
    Wänden versickern. Und es hat eine Menge in letzter Zeit geregnet.

    Wir machen uns Sorgen wegen feuchter Innen-Wände und Pilz.
    Sind unsere Sorgen berechtigt ? Was würdet ihr machen ?

    IMG_7847.jpg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Doppelhaushälfte wird gebaut und kein Regenschutz zwischen den Hauswänden ?!

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,453
    Hallo, die dämmung darf nicht nass werden.

    Sieht abenteuerlich aus, haben Sie mehr fotos?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2010
    Ort
    Kreis RE
    Beruf
    Gesundheitswesen
    Beiträge
    27
    Andere Fotos habe ich aber da sieht man auch nicht mehr, wie hier.

    Dort wo die Glaswolleplatten enden, ist unser Putz teilweise richtig eingenässt, das habe ich gerade
    gesehen. Vom neuen Nachbarn habe ich noch keine Kontaktdaten und sehe ihn nur sporalisch.

    Wie sollte ich weiter vorgehen ? Was macht man in solchen Fällen ? Bauaufsicht ? Experten hinzuziehen ? Rechtsrat holen ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    schwarzwald
    Beruf
    MBTechniker
    Beiträge
    129
    Auf jeder Baustelle gibt es den rote oder grünen Punkt da stehen Daten zum verantwortlichen.
    Meistes am bauzaun oder stromkasten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2010
    Ort
    Kreis RE
    Beruf
    Gesundheitswesen
    Beiträge
    27
    Ein Schild ist da mit Daten der Firma. Ich kann mir aber vorstellen, wenn ich dort anrufe,
    sagen sie bestimmt, ist alles gut, trocknet schon, sonst hätten wir es abgedeckt, wenn es sein müsste.

    Wo sollte ich mich hinwenden ? Bauamt ? Wer kann den bestimmen, dass die Dämmung wieder entfernt werden muss, wenn die Firma es selbst nicht machen wollen wird ?

    Das Dach der Doppelhaushälfte wird höher. Hier noch ein Foto.

    IMG_7247.JPG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen