Werbepartner

Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1

    Registriert seit
    07.2016
    Ort
    Gensingen
    Beruf
    klimatechnik
    Beiträge
    3

    Outdoor Küche mit Betonarbeitsplatte bearbeiten

    Hallo zusammen.

    Ich hätte da mal eine frage. Oder auch 2....
    Ich baue derzeit eine outdoor küche. Dafür habe ich eine betonplatte gegossen, dann mauersteine gesetzt und abschließend eine arbeitsplatte angefertigt. Für die arbeitsplatte hab ich erst alles eingeschalt, mit folie ausgelegt, bewehrung rein und fertig gemischter beton rein. Den beton hab ich so gut es ging gestampft was mir mehr oder weniger gut gelungen ist. Nach einer Woche die verschalung abgerissen und folie wegen regen drüber. Das ergebnis seht ihr ja auf dem bild.
    Meine fragen dazu:
    1. Ich würde gerne die platte irgendwie verkleiden, glätten, fliesen, streichen irgendwas damit die Oberfläche ansehnlich wird. Bei fliesen seh ich das problem das sie mir im winter abplatzen. Wäre es zum beispiel möglich die platte mit betonspachtel oder ähnliches zu verschließen und dann betonfarbe drauf? Oder gibts da auch früher oder später risse usw.? Wenn das möglich ist, wie lange muss ich mit spachtel dafür warten? Muss ich auch von unten spachtel auftragen. Was ist mit grundierung oder dergleichen. Welcher betonspachtel. Nach spachtel dann streichen? Mit was und wann usw..

    2. An manchen stellen (hauptsächlich oberflächlich) ist der beton irgendwie porös. Wohl nicht richtig gestampft. Könnte ich da, im falle von betonspachtel, einfach drüber spachteln und das hält dann? Oder muss ich irgendwas dazwischen basteln oder bindemittel etc.

    3. Auf dem bild sieht man hoffentlich rechts neben der spüle an der vorderkante wo mir der beton weggeplatzt ist beim ausschalen. Gibts dafür auch was um das wieder herzustellen?

    Ich war schon in diversen baumärkten und irgendwie erzählt mir jeder was anderes das ich nicht weiss was ich wem glauben soll. Eigentlich wollte ich die Küche einmal fertig machen und dann jahre ruhe haben. Nochmal streichen ok, aber nicht ständig irgendwelche risse oder dergleichen Nachbearbeiten. Und kostenmäßig soll es im rahmen bleiben, sonst hätte ich mir eine marmorplatte ja gekauft.
    Von dem her dachte ich mir, frag ich doch mal experten die wissen von was sie reden.

    Ich hoffe sehr das ihr mir bei diesem projekt ein wenig zur seite steht

    Schonmal viiiiieeelen dank
    Viele grüße
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Outdoor Küche mit Betonarbeitsplatte bearbeiten

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    07.2016
    Ort
    Wiener Neustadt
    Beruf
    Selbständig EDV
    Benutzertitelzusatz
    Blog: whitecube.bonit.at
    Beiträge
    21
    Wolltest Du eine Art Sichtbetonplatten haben?
    Dann würde ich Dir empfehlen ein Betonwerk damit zu beauftragen.
    Ich war überascht dass die relativ günstig sind, wenn man denen exakte Maße gibt.

    Wir haben eine Betonbadewanne und einen Kamin gießen lassen. Da wurde auch gleich Farbe hinzugemischt und zum Schluss haben wir die Oberfläche mit Klarlack gestrichten um Wasser- und Seifenflecken keine Chance zu geben.









    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2016
    Ort
    Gensingen
    Beruf
    klimatechnik
    Beiträge
    3
    Meinetwegen kann es auch ein sichtbeton sein.
    die platte ist ja schon fertig, von dem her bleibt mjr nur noch nachbearbeitung und versiegeln oder was auch immer die experten raten
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    SteveMartok
    Gast
    Leider muss ich anhand der Bilder sagen, dass wird so nichts, die Platte wird so nicht lange halten. Man könnte einiges versuchen mit Schleifen, mit Wasserglas, etc., aber der Beton gibt einfach nicht viel her, da wird also nicht viel rumkommen.
    Ich würde vielleicht, wenn das Ding nun unbedingt draufbleiben muss, mit Wasserglas imprägnieren und schauen, wie lange die Platte hält oder den optischen Ansprüchen genügt. ich vermute bis zum nächsten Frühjahr.
    Wenn noch etwas vernünftiges gewünscht ist, dann im Betonwerk bestellen, so perfekte Teile bekommt man als Laie einfach nicht hin, von der passenden Betonmischung für diese Outdoor-Beanspruchung ganz zu schweigen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2016
    Ort
    Gensingen
    Beruf
    klimatechnik
    Beiträge
    3
    Ja das mit dem betonwerk stand auch auf meiner liste aber der weg in den garten ist zu weit um zu tragen.
    wo ich dem beton gekauft habe, hieß es immer gar kein problem für mein projekt. Hauptsache die platte ist 7-9 cm dick. Ich hab dann 8cm genommen weil es ziemlich genau 500 und 250liter waren. Die einheiten die man an der tankstelle kaufen konnte.

    wasserglas hör ich zum ersten mal. Aber dann sieht man ja bestimmt den unglatten beton durch oder stell ich mir was falsches vor.?

    Was ist denn mit betonspachtel glatt oder ansehnlich machen un dann dichtschlämme drauf?
    Oder betonspachtel und dann dieses wasserglas?

    Macht natürlich alles kein sinn wenn es doch in einem jahr kaputt ist.

    ich hoffe da ist noch was zu retten
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen