Werbepartner

Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1

    Registriert seit
    03.2016
    Ort
    Welzheim
    Beruf
    Konstrukteuer
    Beiträge
    30

    Dampfbremse Mangelhaft?

    Hallo zusammen

    Wir bauen gerade ein Einfamilienhaus in Massivbauweise mit Zeltdach.
    Bauleitung macht ein Architekt Lp. 1-8

    vorletzte Woche wurde bei uns die Dampfbremse Wüten DB 2 und sie Latung für die Gipskartonplatten montiert.
    Für mich als Leien sieht es so aus das der Anschluss der Dampfbremse an das Mauerwerk nicht in Ordnung ist.

    1. Die Klebstoffraupe ist überall ziemlich plattgedrückt und an manchen Stelle nicht durchgängig.
    Aussage Zimmermann: das ist trotzdem in Ordnung und dicht. Architekt verlässt sich auf die Aussage des Zimmermanns und will auch alles schriftlich bestätigt haben.
    Ist das so richtig?

    2. Eine Entlastungsschlaufe fällt auf 90% der Länge aller Anschlüsse. Nur an wenigen Stelle ist eine vorhanden.
    Aussage Zimmermann und Architekt: Ist nach DIN nicht unbedingt nötig also auch in Ordnung.
    Stimmt das? Habe keine DIN zum nachlesen.

    3. An vielen stellen sieht es so aus und füllt sich auch so an als ob die Folie am Anschluss ans Mauerwerk unter Spannung steht.
    Das wurde an manchen wenigen stellen nachgebessert und und zwar wurde die Bahn abgeschnitten und dann mit viel Klebeband wieder an wand (beton) oder Holz angeklebt.
    Ist das so in Ordnung? Oder wie muss eine Fachgerechte Nachbesserung eines solchen Mangels aussehen? Darf die Folie bzw. Klebstoffraupe unter Spannung stehen?


    4. An einer Innenwand geht die Folie über der Wand in den nächsten Raum wenn ich nun im Bereich der Flusspferde über der wand rein greife kann ich die Dämmung fühle das kann nicht richtig sein oder?
    Da habe ich noch keine Aussage dazu. Ist aber nicht in ordnug denke ich. Wie bessert man so was aus?

    Der Architekt hat den Zimmermann aufgefordert die Komplette Dampfbremse nochmal zu Prüfen und alle Mängel auszubessern. Das hat der Zimmermann letzte Woche aber nur zum Teil gemacht siehe Punkt 3.

    Am Montag haben wir jetzt noch ein Termin mit Architekt und Zimmermann wo alle Punkte angesprochen und auch gleich ausgebessert werden sollen. Könnt ihr mir auf meine Fragen antworten und mir etwas zu den Bildern sagen damit ich auf den Termin besser vorbereitet bin.



    Hier noch ein paar Bilder:
    SAM_2240.jpgSAM_2241.jpgSAM_2245.jpgSAM_2249.jpgSAM_2385.jpgSAM_2286.jpg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Dampfbremse Mangelhaft?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    07.2016
    Ort
    Ludwigsburg
    Beruf
    Lehrer
    Beiträge
    2
    Bei mir wurde auch keine Entlastungsschlaufe eingebaut. Aussage Zimmermann: Da bewegt sich nichts mehr.. Braucht man nur bei feuchtem Holz.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2016
    Ort
    Welzheim
    Beruf
    Konstrukteuer
    Beiträge
    30
    An die Fußpfette muss von ihnen noch ein stück Stüropordämmung angeklebt werden wenn ich da jetzt mit der hand Reindrücke also die Dämmung simulire fängt die Folie an zu spannen. Dh. für mich wenn man jatzt die Dammung anbringt wird die Folie unter spannung gesetzt und reisst sofort oder irgendwann Später. Das kann so auch nicht richtig sein oder.
    Hier das Detail.
    fusspfette.jpg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    04.2016
    Ort
    76694 Forst / Baden
    Beruf
    Bauphysiker
    Beiträge
    501
    Wenn ich das ricfhtig sehe, wurden die Nachbesserungen NACH der Montage der Unterkonstruktion ausgeführt.
    Deshalb ist immer am Ende der Latte eine Lücke der Folie bzw. des Reparaturbandes.

    Das ist aus meiner sich zweifellos undicht !!.

    Fall Sie Diskussionen vermeiden möchten, veranlassen sie einen Blower-Door-Test.
    Der Test ist Sowieso ein wichtiges Instrument der Qualitätssicherung für Sie im Rahmen der Abnahme aller gewerke, auch der fenster, Haustüre, Innenputz..

    Deshalb:
    Innenputz und Fenster fertigstellen.
    Dann testen.
    Den weiteren Ausbau des Daches mit GK keinesfalls vor dem Test.
    Das wird den Zimmerer überzeugen und seine Mütze wegpusten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2016
    Ort
    Welzheim
    Beruf
    Konstrukteuer
    Beiträge
    30
    Gena so ist unser weiteres vorgehen geplant. Estrich und Haustüre kommen auch noch vor dem Test rein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Inkognito
    Gast
    Der Ringbalken wurde nicht oder nicht richtig verdichtet.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen