Ergebnis 1 bis 4 von 4

Treppengestaltung

Diskutiere Treppengestaltung im Forum Estrich und Bodenbeläge auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    09.2015
    Ort
    Dortmund
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    7

    Treppengestaltung

    Hallo zusammen,

    habe in meinem Neubau eine Betontreppe ins OG bauen lassen. Da ich mich lange nicht entscheiden konnte, was für ein Belag auf die Stufen soll(te), habe ich die Treppe so schalen lassen, dass alle Beläge möglich wären.

    Nun möchte ich Fliesen oder aber eine Sichtbetonoptik verwenden. Dies bedeutete zunächst, dass die Stufen 5 cm aufgeschalt werden mussten, da ja nun kein Holzbelag zur Ausführung kommen sollte. Aufgeschalt habe ich die Treppe also mit Estrich.
    Nun frage ich mich zunächst, wie lange der Estrich (5cm Stärke auf kompletter Stufe) trocknen sollte, bevor er belegreif ist.

    Des Weiteren frage ich mich nun, ob ich Trittstufen zunächst mit Ausgleichsmasse ebne oder hier ebreits auf Flexkleber zrückgreifen soll. Beim Belegen mit Fliesen wäre das ja kein Problem, bei einer Sichtbetonspachteltechnik jedoch schon.

    Und dann wären da noch die Setzstufen. Diese bestehen nun aus 14cm Beton und darauf 5 cm Estrich. Ergo gibt es einen Übergang. Ich würde nun gerne die Setzstufen spachteln und dadurch den Übergang nivellieren. Hierzu schwebt mir ebenfalls Flexkleber vor. Was meint Ihr dazu?

    Freue mich über Ideen und Tipps.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Treppengestaltung

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    05.2014
    Ort
    Frankreich
    Beruf
    Raumgestalter
    Benutzertitelzusatz
    zu nix nutze
    Beiträge
    168
    Irgendwie sieht das sehr nach Basteln aus, denn normalerweise treten solche Probleme nicht auf.. Die Höhe der verfliesten Stufen ist durch die Höhendifferenz der Fliesenoberfläche im Ober- und Untergeschoss vorgegeben, geteilt durch die Stufenzahl, notfalls kann man sich das für jede Stufe am Rand an den Wänden markieren, in der Praxis reicht jedoch aus, die Frontfliessen (abzgl. Fliesen- und Fugendicke) vorher alle gleich zu schneiden. Man fängt dann unten an, bei jeder Stufe Stirnflächen dünn ganz bestreichen und mit 2-3 Batzen Kleber anbringen, ausrichten, mit Brett und zwei Ziegeln oä gegen Bewegen sichern. Dann oben .Kontaktschicht oder Kleber auf die Rohstufe, mit Mörtel auffüllen, festklopfen, über dem Rand der Frontfliesen abziehen (am besten mit einem 30 cm kleinem Nivel), und mit einem Fliesenstück nochmal plan drüberstreichen, darauf oder auf die Trittfliese dann Kleber oder Kontaktschicht und sie aufsetzen, festklopfen. Usw bis oben. Dadurch werden dann alle Unregelmässigkeiten gleichzeitig mit dem Verfliesen behoben.

    Wenn du jetzt schon Estrich auf jede Stufe gemacht hast und das nicht passt,mehr Kl
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    05.2014
    Ort
    Frankreich
    Beruf
    Raumgestalter
    Benutzertitelzusatz
    zu nix nutze
    Beiträge
    168
    ... mehr Kleber unter die Fliesen.

    (Obs: Zeit um og post zu korrigieren, war zu kurz)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2015
    Ort
    Dortmund
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    7
    Danke dir für die ausführliche Antwort.
    Naja, zu der Genese des Problems schreibe ich besser nichts. Ich ärgere mich da ein bißchen über das Bauunternehmen und die Beratung. Der ursächliche Fehler lag allerdings auch bei mir, da ich mir bei der Ausführungsplanung nicht sicher war, was für einen belag ich auf der Treppe wollte. Nun ja, macht alles Arbeit, aber das Ergebnis ist bislang absolut zufriedenstellend!

    Danke dir nochmal!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen