Werbepartner

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Knallgeräusche bei Aluminium mit Kunststoff beschichteten bodentiefen Fenstern

Diskutiere Knallgeräusche bei Aluminium mit Kunststoff beschichteten bodentiefen Fenstern im Forum Fenster/Türen auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    08.2016
    Ort
    Maxdorf
    Beruf
    Dioplom Betriebswirt
    Beiträge
    2

    Knallgeräusche bei Aluminium mit Kunststoff beschichteten bodentiefen Fenstern

    Ende 2011 haben wir unser neues Haus bezogen. Bereits im Frühjahr 2012, bei Sonneneinstrahlung haben wir Knallgeräusche vernommen. Daraufhin haben wir den Fensterbauer angesprochen. Dieses Thema kannte er jedoch nicht. Dies ging dann eine Zeitlang so hin und her. Um Weiterzukommen haben wir dann einen Gutachter eingeschaltet, der auch verschiedene Dinge feststellte. Diese wurden in der Zwischenzeit auch umgesetzt. Aber auch diese Maßnahmen haben geholfen die Knallgeräusche abzustellen. Da wir viele Bodentiefe Fenster haben, die sich auch im OG fortsetzen - Höhe von insgesamt 5,5 m - wollten wir Qualitätsfenster und Türen und haben daher ausschließlich Produkte von der Fa. Schüco genommen, die ja auch einen stattlichen Preis haben.
    Die Türe lässt sich im Sommer bei direkter Sonneneinstrahlung weder mit dem Fingerprintsystem noch mit dem Schlüssel öffnen. Farbe der Fenster und der Türen sind anthrazit.
    Da der Fensterbauer nicht weiß wie er dieses Problem löst, haben wir, um die Garantie nicht zu verlieren. Einen Gerichtsgutachter eingeschaltet. Außerdem haben wir die Fa. Schüco angeschrieben und um Unterstützung gebeten. Dies wurde uns verweigert und auf den Fensterbauer verwiesen.
    Wer kennt eine solche Thematik und weiß auch um Abhilfemaßnahmen? Gerne würden wir auch telefonischen Kontakt aufnehmen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Knallgeräusche bei Aluminium mit Kunststoff beschichteten bodentiefen Fenstern

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    hessen
    Beruf
    Kaufm. angestelleter
    Beiträge
    335
    Hat dich denn dein Architekt nicht darauf hingewiesen das Farbige Fenster einer thermischen Verformung unterliegen?
    Hat dein Planer denn die Materialauswahl und die Befestigung der Elemente geplant?
    Waren hier Kunststofffenster ausgeschrieben?
    Ohne die Elemente zu sehen kann man nur recht wenig dazu sagen.
    Aber die Fa. Schüco hat damit erstmal nichts zu tun!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2016
    Ort
    Maxdorf
    Beruf
    Dioplom Betriebswirt
    Beiträge
    2
    Aufgrund der Größe der Fenster sind Kunstoffenster nicht möglich. Die Ausschreibung erfolgte durch den Architekten über Aluminiumfenster mit Kunststoff beschichtet. Die Planung der Elemente und auch deren Befestigung erfolgte durch den Fensterbauer. Wo auch immer der Fehler am Ende liegen mag, ist es uns unverständlich, warum die Fa. Schüco uns jegliche Information/Hilfe versagt zumal es sich hier nicht nur um ein paar einzelne kleine Fenster handelt, sondern um Fensterelemente im Wert von über 80.000,00 €.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    12.2014
    Ort
    RP
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    1,715
    Der Fenster-Hersteller liefert was bestellt wurde.
    Und er hätte mit Sicherheit den Finger gehoben ,wenn es konstruktionsbedingt zu Mängeln kommen könnte.

    Von daher ist wohl der Fensterbauer der erste Ansprechpartner.
    Der stellt sich quer usw.

    Und wenn eine Stellungnahme des Fensterhersteller erforderlich sein sollte ,wird das auch irgendwann so kommen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen