Werbepartner

Ergebnis 1 bis 2 von 2

Weiße Wanne Übergang/Fuge Betonplatte teilweise nicht richtig verfüllt

Diskutiere Weiße Wanne Übergang/Fuge Betonplatte teilweise nicht richtig verfüllt im Forum Abdichtungen im Kellerbereich auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    08.2016
    Ort
    Freiburg
    Beruf
    Zimmerer
    Beiträge
    1

    Weiße Wanne Übergang/Fuge Betonplatte teilweise nicht richtig verfüllt

    Hallo Zusammen,

    bei unserem Reihenhaus welches durch einen Bauträger errichtet wird wurde wohl der Beton beim verfüllen der Betonschalen nicht richtig eingebracht so dass man die Armierung sieht und auch dass Fugendichtungsband. Das ganze einmal auf 2,5 Meter und einmal auf ca. 40 cm. Anbei ein paar Bilder damit man es sich besser vorstellen kann. Die grüne Algenschicht ist aktuell der Grundwasserspiegel.

    Hier soll jetzt wohl von außen der Spalt verfüllt werden und dann eine Schweißbahn über die Fuge gemacht werden. Ich stell mir aber nun die Frage, ist das so richtig bzw. ..wenn unten kein Beton ist...wo ist er dann überhaupt in der Wand? Was für alternative
    Möglichkeiten der Ausbesserung gibt es. Der Grube soll in den nächsten 3 Wochen angefüllt werden. Wie würdet ihr nun weiter vorgehen zwecks Absicherung von Folgeschäden etc. ?

    Vielen Dank für eure Ratschläge !

    20160819_173525.jpg20160819_173558.jpg20160819_173629.jpg20160819_173656.jpg20160819_173700.jpg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Weiße Wanne Übergang/Fuge Betonplatte teilweise nicht richtig verfüllt

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,490
    Hallo,

    das wird so nichts! Sofort aufhören weiterzumachen, fachmann dazuziehen und ein Abdichtungskonzept für den gesamtden keller erarbeiten. Das geht sonst richtig in die hose.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen