Ergebnis 1 bis 1 von 1

Gefälle im Grundstück

Diskutiere Gefälle im Grundstück im Forum Baugesuch, Baugenehmigung auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    03.2015
    Ort
    München
    Beruf
    kfm. Angestellter
    Beiträge
    29

    Gefälle im Grundstück

    Hallo,

    ich habe bereits einen Vorbescheid über den Bau eines Doppelhauses erhalten. Die beantragte und genehmigte Wandhöhe ist 6,25m.

    Leider ist erst jetzt aufgefallen, dass das Grundstück ein leichtes Gefälle hat. Das Grundstück fällt nach hinten auf einer Länge von ca. 35m um 70 cm ab. Vorne an der Straße ist der höchste Punkt.

    Der Architekt hat jetzt die Frage in den Raum geworfen von welchem Punkt an die Wandhöhe gilt. Vom höheren Punkt an der Straße, irgendein Mittwelwert oder vom niedrigsten Punkt am Grundstücksende?

    Im Vorbescheid steht:
    "Die Wandhöhe des Wohngebäudes darf maximal 6,25m, gemessen von der Oberkante natürliches Gelände bis Oberkante Dachhaut an der Kante der Gebäudeaußenwand, betragen."

    Wie kann man diese Aussage interpretieren bzw. was sagt das über mein Problem aus?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Gefälle im Grundstück

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren