Werbepartner

Ergebnis 1 bis 1 von 1

Dachbodenabdielung

Diskutiere Dachbodenabdielung im Forum Dach auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    02.2016
    Ort
    Seddiner See
    Beruf
    Büroangestellter
    Beiträge
    13

    Dachbodenabdielung

    Hallo,

    nach einiger Recherche im Internet möchte ich nun gern meinen Dachboden abdielen.

    Auf die vorhandene Kehlbalkenlage (Abstand der Kehlbalken ca. 100 cm) sollen orthogonal Kanthölzer (50 mm) im Abstand von ca. 40 cm als Unterkonstruktion aufgeschraubt werden. Diese gleichen auch sämtliche Unebenheiten durch vorhandene "Querverstrebungen" aus. Auf diese Unterkonstruktion soll dann wieder orthogonal Rauspund 23 mm stark aufgebaut werden (Wandabstand 2 cm).

    Der Spitzboden ist als Kaltboden ausgelegt (keine Wohnraumnutzung, Dämmung/Dampfsperre zwischen Kehlbalken an der Obergeschossdecke). Der Statiker ist mit der Prüfung der Tragfähigkeit beauftragt.

    Meine Frage zielt darauf ab, ob bei einem Abstand der Unterkonstruktion von 40 cm der Rauspund mit einer Stärke von 23 mm ausreichend ist oder ob mit Durchbiegungen zu rechnen ist. Es sollen keine super schweren Sachen gelagert werden, es geht eher um die Begehbarkeit, wenn man kleinere Sachen abstellt (Weihnachtsbeleuchtung, Kinderwagen, etc.).

    Danke vorab und Grüße

    buerger85
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Dachbodenabdielung

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren