Ergebnis 1 bis 1 von 1
  1. #1

    Registriert seit
    09.2016
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Student
    Beiträge
    1

    Fensterrestauration: Wie oft schleifen & welche Körnung?

    Hallo zusammen werte Experten

    ich habe demnächst einige Fenster (>25) in einem Fachwerkhof aufzumöbeln, die seit mindestens 10 Jahren nicht mehr behandelt wurden und teilweise schon arg mitgenommen sind. Allerdings sind einige in luftiger Höhe, sodass sie (aufgrund anderer Baumaßnahmen) mit nem Hubsteiger bearbeiten werden können. Ich wäre daher daran interessiert, dass eine möglichst nachhaltige Bearbeitung hinzukriegen, sodass man nur alle 2 Jahre nochmal mit Lasur drüber geht und sich das ganze dann so erhalten lässt.

    Aktuell geht es um den genauen Ablauf und die Wahl der Körnung:
    Zimmerleute sagten mir, dass ein 80er und ein 120er Durchgang reichen sollte. Ich plante jetzt: 1x Grundieren und dann 2x Lasur auftragen.
    Im Internet finde ich jetzt recht viele Hinweise auf Zwischenschliffe bis 220er. Da die Fenster für außen sind, ist jetzt die Frage ob der Feinschliff einen funktionellen oder ästhetischen Grund hat.

    Wäre es demnach dann okay mit 80er den groben Kram wegzukriegen, dann zu grundieren und daraufhin dann ein 120er Zwischenschliff und dann 2x Lasur ? Insgesamt wäre es ja am Ende am wichtigsten, dass es ein nachhaltiges Ergebnis bringt.

    Und noch eine Frage: Da es ja jetzt langsam kalt wird, ist es auch okay nach dem Grundieren oder der ersten Lasur die Fenster auch wieder einzuhängen und somit der Witterung auszusetzen?

    vielen Dank für die Zeit und eure Antworten!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fensterrestauration: Wie oft schleifen & welche Körnung?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren