Ergebnis 1 bis 1 von 1

Trockenbauwände und Übergang zur Dachkonstruktion

Diskutiere Trockenbauwände und Übergang zur Dachkonstruktion im Forum Praxisausführungen und Details auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    07.2013
    Ort
    Mettmann
    Beruf
    Ingenieurin
    Beiträge
    7

    Trockenbauwände und Übergang zur Dachkonstruktion

    Hallo,

    wir haben auf ein altes Haus eine Etage aufgestockt (Mauerwerk und Beton). Das neue Dach ist eine Pultdachkonstruktion, die gedämmt wird. An der Unterseite wird eine Installationsebene (ca. 3 cm) eingebaut. Nach unten hin wird das Ganze dann mit Rigipsplatten verkleidet.

    Die Raumaufteilung erfolgt dann durch Trockenbauwände. Nun habe ich gehört, dass es schallschutztechnisch besser sein soll, wenn die Trockenbauwände in die Dachkonstruktion hineinragen (also praktisch bis auf die Unterkante der Sparren gehen). Viel einfacher ist es natürlich, wenn man das Dach von unten fertig verkleidet und dann die Wände an die Rigipsplatte der Dachkonstruktion anschließt. Auch wenn ich mir überlege, dass man die Raumaufteilung eventuell später einmal ändern möchte.

    Ist an dem Gerücht etwas dran? Hat das wenn überhaupt einen nennenswerten Einfluss? Steht der Aufwand in irgendeinem Verhältnis zum Nutzen? Wie wird so etwas üblicherweise ausgeführt?

    Danke und viele Grüße an alle!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Trockenbauwände und Übergang zur Dachkonstruktion

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren