Ergebnis 1 bis 1 von 1

Ausgleich des natürlichen Geländes, Aufschüttung, Abstandsflächen

Diskutiere Ausgleich des natürlichen Geländes, Aufschüttung, Abstandsflächen im Forum Sonstiges auf Bauexpertenforum.de


  1. #1
    Avatar von semibau
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Saarland
    Beruf
    IT-Manager
    Beiträge
    4

    Idee Ausgleich des natürlichen Geländes, Aufschüttung, Abstandsflächen

    Ich war noch nicht ins neue Haus eingezogen, da kam schon ein "freundlicher Hinweis" :Roll des Nachbarn, dass er "wahrscheinlich" nicht damit einverstanden sei, dass ich das natürliche Gelände hinterm Haus (Garten) mit einer Anschüttung angeglichen habe. Das natürliche Gelände fällt auf einer Länge von 21 m um ca. 60cm, d. h. die Anschüttung ist nicht sehr hoch und zudem noch abgeschrägt zum Nachbarn, wie es die saarländische Bauordnung verlangt, zumindest so wie ich es verstanden habe.

    Er hätte sich angeblich bei der Stadt informiert und es sei nur eine Anschüttung von 30cm zulässig. In der saarländischen Bauordnung ist jedoch von 50cm die Rede. Was ist richtig?

    Er selbst hat zu dem Nachbarn darunter 1,40m aufgeschüttet, da es dort stärker fällt. Seine vollmundigen Worte damals "da kann der gar nichts machen", das sei sein Recht.

    Die Frage ist: Habe ich im gem. den Bauvorschriften korrekt gehandelt oder muss ich irgendetwas abfangen mit einer Grenzmauer? Ab welcher Höhe muss man eine Grenzmauer errichten?

    Grüße
    semibau
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Ausgleich des natürlichen Geländes, Aufschüttung, Abstandsflächen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Ähnliche Themen

  1. 30-jährige Haftung/Gewährleistung für "versteckte Baumängel"
    Von WMenzel im Forum Schlüsselfertig Bauen ?
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.07.2007, 20:04