Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 21

Neubau Bungalow, dringende Frage zu Verputzarbeiten oberhalb Ringanker zw. Balken

Diskutiere Neubau Bungalow, dringende Frage zu Verputzarbeiten oberhalb Ringanker zw. Balken im Forum Hilfestellung für Neulinge auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    09.2016
    Ort
    Schwabach
    Beruf
    Bürokauffrau
    Beiträge
    12

    Lächeln Neubau Bungalow, dringende Frage zu Verputzarbeiten oberhalb Ringanker zw. Balken

    Guten Morgen zusammen,

    bin ein Frischling hier :-)).

    Bräuchte dringend eine Antwort bzw. Meinung von euch.

    Die Innenputzarbeiten sind eigentlich abgeschlossen. Nun hat unser Baubetreuer bei der Kontrolle bemängelt, dass die Steine zwischen den Balken (oberhalb Ringanker) nicht verputzt (Verputzfirmen nennen das anscheinend "abgeschmiert" oder so ähnlich) wurden bezüglich Wärme/Kälte-Brücken.

    Wie kann ich hier ein Bild einstellen, damit ihr genau seht, was ich meine?

    Vielen Dank schonmal für Eure Hilfe
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Neubau Bungalow, dringende Frage zu Verputzarbeiten oberhalb Ringanker zw. Balken

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2016
    Ort
    Schwabach
    Beruf
    Bürokauffrau
    Beiträge
    12
    Name:  Steine zwischen den Balken.jpg
Hits: 197
Größe:  35.3 KB

    Mal sehen, hab versucht ein Bild hochzuladen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2016
    Ort
    Schwabach
    Beruf
    Bürokauffrau
    Beiträge
    12
    Ah, hat funktioniert.

    Kurz zum Bau:

    Kaltdach/Pfettendachstuhl, zwischen die Balken/Steine kommt jetzt 24cm Mineraldämmwolle, Dampfbremsfolie und darunter die Rigipsdecke.

    Bungalow 117 qm Kfw 70. Fußbodenaufbau 14cm Dämmung, 6,5 cm Zementestrich (gesamt inkl. Fliesen/Laminat 21,5cm). Perimeterdämmung unter Bodenplatte ist auch vorhanden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    03.2016
    Ort
    Emden
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    118
    bei uns wurde auch nur bis unter die Balken verputzt.

    ob es gut oder schlecht/ richtig oder falsch ist, weiss ich nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2016
    Ort
    Schwabach
    Beruf
    Bürokauffrau
    Beiträge
    12
    Hallo lego,

    wir haben hier unterschiedliche Aussagen. Unsere und eine andere Verputzerfirma sagt, die verputzen da oben nie.

    Unser Baubegleiter und unser ENEV-Berater (er hat selbst eine Baufirma und verputzt auch selbst) meinen, da muss verputzt werden wegen Wärme-/Kältebrücken. Es muss nichts passieren, kann aber....

    Nur habe ich seit einigen Tagen noch keine DIN erhalten, wo das schwarz auf weiß steht.

    Das Problem, unser Baubetreuer hat das im Mängelbericht aufgenommen, dass wir an den Verputzer weitergeleitet haben.

    Wir haben gestern, nachdem man den Estrich wieder begehen kann, die Höhe nachgemessen.

    Vom Rohfußboden (unter Estrich und Dämmung) gemessen bis zum derzeitigen Putz hin sind es
    2,75. Die oberen Steine, um die es nun geht, haben 25 cm zusätzlich.

    Somit liegen wir ja bei 3,00 m.

    Das wussten wir selbst leider überhaupt nicht. Wir sind vom Bauplan ausgegangen, wo 2,75 Rohbauhöhe steht, und haben danach den Putz berechnet und von allen Angebotsfirmen wurde es auch so berechnet anhand der Baupläne.

    Niemand hat uns gesagt, dass es evtl. höher berechnet werden muss.

    Dann hätte er ja Recht, dass er nur 2,75 verputzt.

    Und wenn er Recht hat, kann und wird er ja mehr Geld verlangen, wenn wir das noch verputzen lassen.

    Wenn mein Mann und ich das selber abdichten, reicht es dann, den Spalt zwischen Balken und Stein mit Putz zuzuschmieren oder evtl. mit Bauschaum oder Abdichtungsbänder?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2016
    Ort
    Schwabach
    Beruf
    Bürokauffrau
    Beiträge
    12
    Inzwischen hat sich der Enev-Berater gemeldet:

    "Lt. EnEV sollte Luftdicht gebaut werden. das heißt Innenputz bis OK Rohfussboden und Unterkante Decke und DIN 4108/7 bis UK Decke.
    Nach DIN 13829 sollte aber der Zwischenraum der Deckenbalken auch verputzt sein, weil sich der Leckagenstrom aus der Dämmebene/Holzbalkenlage/Obere Geschossdecke ins Mauerwerk strömen könnte, und ggf. bei den Steckdosen sich bemerktbar macht.
    PU-Schaum ist leider nicht für Verschluss von Luftdichtheitsebenen geeignet.!"


    Wie habt ihr anderen das gemacht bzw. meint ihr, kann was passieren, wenn man das nicht verputzt?

    Keine Experten hier?

    Mensch, hab keine große Lust, durch den Nachputz die Wände und Estrich zu versauen bzw. versauen lassen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    03.2016
    Ort
    Emden
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    118
    bei uns war es an den anderen Seiten gar nicht möglich die Wand zu verputzen, da der Balken in manchem räumen dann nur ein paar cm von der Wand entfernt war. weiss ja nicht wie es bei euch ist.
    ICh meine wenn der Balken parralel zu einer wand verläuft.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    10.2013
    Ort
    Hessen
    Beruf
    Dachdeckermeister, Gebäudeenergieberater
    Beiträge
    348
    Hallo Kati71,

    ob zwischen den Deckenbalken verputzt werden muß oder nicht, sieht man nicht von innen, hier muß man sich das Detail Auflager Deckenbalken/Ringanker - Ausführung Fußpfette/Sparren/Dachüberstand mal ansehen, dann weiß auch der Baubetreuer ob hier Putz hin muß oder nicht und nicht einfach irgendwas als Mangel aufnehmen, was später evtl. gar keiner mehr ist. Der EnEV Berater hat der auch die Baustelle mal gesehen oder schreibt der nur ab
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,932
    wo ist denn die luftdichte Ebene geplant?
    klär das doch erst mal mit dem Planer / Architekten

    Keine Experten hier?
    schon lange nicht mehr
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2016
    Ort
    Schwabach
    Beruf
    Bürokauffrau
    Beiträge
    12
    Hi Elopant,

    der Enev-Berater, der die Enev-Berechnung gemacht hat und auch bald den Blower-Door-Test macht, war nie auf der Baustelle. Hab ich mich auch schon gefragt. Ich schreib und schreib ihm...er macht keine Anstalten, mal vorbeizukommen.

    Erst beim Test, der ca. 500 Euro kostet. Toll, ne!

    Wie gesagt, wir haben 50:50 Meinungen, dass da Putz hin muss. Nächste Woche soll eigentlich die Dämmung rein. Wenn jetzt noch Putz drauf soll, muss das an diesem Wochenende passieren.

    Hab schon überlegt, ob wir das selber mit einer Fertigputz-Mischung machen könnten?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2016
    Ort
    Schwabach
    Beruf
    Bürokauffrau
    Beiträge
    12
    Achja, der Baubetreuer ist vom Bausch...bund.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,932
    beantworte doch mal die Fragen, oder gibt es keinen Archi ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2016
    Ort
    Schwabach
    Beruf
    Bürokauffrau
    Beiträge
    12
    wir haben 36,5 Porenbeton, luftdichte Ebene = denke Putz und Dämmung Decke/Dampfbremsfolie
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2016
    Ort
    Schwabach
    Beruf
    Bürokauffrau
    Beiträge
    12
    Bauingenieur hat die Pläne gemacht
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,932
    also weißt du nicht....
    Bauingenieur hat die Pläne gemacht
    ok,
    und die Detailplanung? Gibt es wahrscheinlich nicht...
    solche Dinge müssen genau geplant werden, das geht nicht so mir nichts dir nichts
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen