Ergebnis 1 bis 6 von 6

Bodenaufbau ausreichend?

Diskutiere Bodenaufbau ausreichend? im Forum Estrich und Bodenbeläge auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    Programmierer
    Beiträge
    25

    Frage Bodenaufbau ausreichend?

    Hallo Experten,

    wir diskutieren derzeit die Werksplanung zu einem Neubau eines Reihenhauses. Darin wird auch der Bodenaufbau beschrieben und sieht folgendermaßen aus. Leider sind wir absolut keine Experten und richten uns daher an dieses Forum.

    Die Beschreibung des Aufbaus ist jeweils von oben nach unten.

    Im Keller:
    Belag 1cm
    schw. Estrich 5cm
    Ölpapier
    Dämmung 035 6cm
    Folie 0,1cm
    Bodenplatte Beton 15cm
    Kiesfilter

    Im Ergeschoss/Ober-/Dachgeschoss:
    Fliesen 1cm
    schw. Estrich 4,5cm
    Trennschicht
    TSD PS 40-3 4,5cm
    Deckenplatte 18cm

    Irgendwie kommen mir die 10/12cm für Estrich/Trittschalldämmung recht wenig vor. Reicht das aus? Wenn nicht, wie sollte ein guter Bodenaufbau mindestens aussehen? Oder was sollte man hier eventuell verbessern?

    Ach ja, es ist keine Fussbodenheizung vorgesehen.

    Vielen Dank für eine baldige Antwort und Grüße,
    JTR
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Bodenaufbau ausreichend?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    11.2005
    Ort
    waiblingen
    Beruf
    Angest.
    Beiträge
    261
    bei uns sind eigentlich alle unabhängig voneinander auch von 12 cm Bodenaufbau ausgegangen - neben dem Estrichleger. Der Installateur hat die WC-Höhe von den 12cm an ausgerichtet, der Heizungsbauer die Heizkörper nach 12 cm ausgerichtet, der Elktriker die Lichtschalterhöhe ausgerichtet - scheint also Standard zu sein...

    Mindesthöhe ist für den Zementestrich m.W 4,5 cm, damit diese trotz Messtoleranzen auf jeden Fall eingehalten werden scheinen 5cm als Minimum üblich zu sein.
    Bei uns ist die Dämmung soweit ich es gesehen habe 5,3 cm (eine 20mm Platte und eine 33mm (??)-Platte) und der Estrich ca. 6cm (+ 1cm Belag =12cm). Ich hab vorher bei 15cm ein paar Markierungen gemacht, danach passt alles in etwa.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    Programmierer
    Beiträge
    25
    Hallo Matula,

    vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich werde dann mal meinen Bauträger heute darauf ansprechen. Mal sehen wie er reagiert :-)

    Grüße,
    JTR
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    Programmierer
    Beiträge
    25
    So, ich habe jetzt mit dem Bauträger gesprochen. Er meinte nur, ob denn der Bereich gewerblich/industriell genutzt werde - natürlich nicht. Und somit sind 4,5cm ausreichend. Das sei zwar das Mindestmass, aber eben auch Standard und wenn man einen Ausgleich benötigt, z.B. weil Parkett höher ist als Fliesen, dann wird bei den Fliesen der Estrich entsprechend erhöht.

    Details könne ich ja noch mit dem Bauleiter besprechen. Aber ich vermute, dass ich damit leben muss... Oder sieht das jemand anders?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    11.2005
    Ort
    waiblingen
    Beruf
    Angest.
    Beiträge
    261
    na ja - wenn nicht gesondert vereinbart...warum sollte der BT mehr machen als er nach DIN muss?
    Allerdings müssen die 4,5 cm dann denk ich an der dünnsten Stelle eingehalten werden, (nicht einen Huckel mit 4,5 cm und den Rest mit 4,3cm (ist ja in der Toleranz) ;-) )

    Allerdings: Estrich und Dämmung kosten ja nicht wirklich viel!
    Wenn es für Dich beruhigender ist...Frag doch einfach mal, was es kostet, wenn Sie 1cm mehr Estrich einbringen!

    Ob das technisch auch sinnvoll ist sollten die Experten beantworten....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    Programmierer
    Beiträge
    25
    Ja, ich glaube mich an anderer Stelle im Forum mal was von 0,50EUR je qm und cm gelesen zu haben - das wäre ja echt nicht die Welt :-) Das werden wir dann mit dem Bauleiter absprechen dürfen.

    Eventuell muss der Estrich eh etwas höher werden, da ich an anderer Stelle auch mal gelesen habe, dass Heizungsrohre ebenso mind. 4,5cm Überdeckung benötigen und dabei auch noch irgendwie gedämmt werden müssen.

    Mal was anderes - wenn man einen Fussbodenerwärmung über den Heizungsrücklauf macht, wird dann überhaupt gedämmt bzw. wie unterscheidet sich die Verlegung von einem "normalen" Heizungsrohr zu der Fussbodenerwärmung über den Rücklauf? Wie sieht dann ein ordnungsgemässer Fussbodenaufbau aus? Werden die Rohre mit Betonestrich überschüttet, womit der Estrich dicker und die Dämmschicht dünner wird? Oder liegt das Heizungsrohr innerhalb der Dämmschicht?

    Also in etwa so:
    Fliesen 1cm
    schw. Estrich 6,5cm
    Trennschicht
    TSD PS 40-3 2,5cm
    Deckenplatte 18cm

    Grüße,
    JTR
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Luftwärmepumpe im Kfw60 im RMG ausreichend?
    Von Witschi im Forum Regenerative Energien
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 06.12.2007, 18:40
  2. Gefälle für Duschenablauf ausreichend?
    Von Dj Sweety im Forum Sonstiges
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.06.2007, 06:34
  3. Bodenaufbau bei Massivholzdielen
    Von silversurfer990 im Forum Estrich und Bodenbeläge
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.11.2003, 12:36
  4. Ist Fußbodenheizung ausreichend
    Von Gast im Forum Sonstiges
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 02.08.2003, 22:20