Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1

    Registriert seit
    06.2012
    Ort
    Koblenz
    Beruf
    Kfm.
    Beiträge
    12

    Decke mit Vliestapete tapezieren

    Hallo,
    wir haben im Wohnzimmer eine mit Fermacellplatten abgehangene Decke. Vermutlich durch die Befeuerung eines Ofens und den damit einhergehenden Temperaturschwankungen bzw durch zu geringer Luftfeuchtigkeit kam es zu Haarrissen zwischen den einzelnen Platten.

    Nun wollen wir die Decke mit dem Malervlies von Brillux (Rapidvlies 1525 + Metylan Neuputzkleister) tapezieren und dann streichen. Die Fermacell-Decke wurde grundiert und anschließend gestrichen - die Farbe hält perfekt, nur die Risse stören halt.

    Wenn ich mit einem angefeuchteten Finger über die Decke ziehe, ist er nicht weiß.

    Muss ich nun die Decke vor dem Tapezieren grundieren?

    Welche Farbe würdet ihr dazu empfehlen? Die Wände haben wir mit Caparol CapaSilan gestrichen. Kann ich die auch für das Vlies nehmen?

    Gruß
    Gerd
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Decke mit Vliestapete tapezieren

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    12.2014
    Ort
    RP
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    1,682
    Decke vorher vollflächig anschleifen und dann einen Kleister nehmen der zum Untergrund passt.. zum Glattvlies natürlich auch

    Wenn erforderlich ,vorab die Risse nacharbeiten

    Für den Anstrich z.B. eine Latexfarbe
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2012
    Ort
    Koblenz
    Beruf
    Kfm.
    Beiträge
    12
    Danke, jodler2014.

    Weißt Du, ob der Neuputzkleister von Metylan/Henkel für grundierte und gestrichene Fermacellplatten geeignet ist?
    Gemäß dem Datenblatt:

    "Der Untergrund muss trocken, tragfähig, gleichmäßig saugfähig, sauber, glatt und für die vorgesehene Wandbekleidung hinreichend ebenflächig sein."

    Wie stelle ich fest, ob die Oberfläche hinreichend saugfähig ist?

    "Bei glatten, nicht saugfähigen Untergründen Metylan Ovalit VB..."


    Die Caparol CapaSilan ist doch keine Farbe, die eine geschlossene Oberfläche hat, oder? Diffussion ist doch möglich. Demnach habe ich ja eigentlich einen saugfähigen Untergrund, wie vorgeschrieben. Und da die Decke bereits vor dem Anstrich grundiert wurde, ist eine neue Grundierung nicht notwendig, oder sehe ich das falsch?

    Danke und viele Grüße
    Gerd
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von KoiKoi
    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    Dachdecker
    Beiträge
    13
    Hallo Gerd! Wir hatten die selbe Problematik. Nachdem die Renovierung mittels Tapezieren und Vlies gründlich vom örtlichen Malerbetrieb versaut wurde, haben wir uns für eine Spanndecke entschieden. Hier bei dieser Firma Link gelöscht ! wurde unser Flur und Wohnbereich innerhalb von einem Tag (!!) fertig neu gemacht. Echt top, ich kann es nur empfehlen!

    Ansonsten muss ich natürlich auch zugeben, dass ich nicht besonders auf tapete stehe. Neben dem desater hier bei uns mit der Decke versuche ich bei uns nach und nach Rauputz zu etablieren (insofern meine Frau das mitmacht)...
    Beste Grüße, viel Spaß beim renovieren!
    Geändert von Achim Kaiser (13.10.2016 um 12:39 Uhr) Grund: NUB´s lesen !!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von KoiKoi
    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    Dachdecker
    Beiträge
    13
    Noch ein Nachtrag: Das Anschleifen, wie oben besprochen ist zwar notwendig bei einer Tapezierung, aber das verursacht ja gerade diese mega baustelle im Haus!!! Trockenbau ist da schon sinvoller meiner Meinung nach!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,798
    Billige Werbung.....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Avatar von KoiKoi
    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    Dachdecker
    Beiträge
    13
    Zitat Zitat von Gipser Beitrag anzeigen
    Billige Werbung.....
    Keinesfalls! Ich werde dir am Wochenende Bilder von meiner Decke machen und hier nachreichen! Für werbung sollte man Geld bekommen, das habe ich leider nicht bisher :-P
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,470
    Ich kann ja veranlassen dass der Chatbetreiber ne Rechnung für die Werbung schreibt ....

    Kein wirkliches Problem. Also les die NUB´s und lass es ....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9

    Registriert seit
    08.2014
    Ort
    Deutschland
    Beruf
    Arbeiter
    Beiträge
    7
    Haben das ganze Haus innen mit backgroundvlies tapeziert, da Rissüberbrückend. Sind damit auch sehr zufrieden. Haben aber als Kleber einen Gewebekleber genommen, da er nicht wasserlöslich ist. Somit kann man die tapezieren Flächen nachträglich sogar verputzen...

    Grundiert haben wir immer mit normalen Tiefengrund. Würde ich auch empfehlen. Aber allgemein sollte ein Farbenfachhandel oder Tapetengeschäft da auch auskunft geben können, oder auch das richtige Material vorrätig haben

    Gesendet von meinem ALE-L21 mit Tapatalk
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen