1,2cm Fugen im Duschbereich? Meinungen?

Diskutiere 1,2cm Fugen im Duschbereich? Meinungen? im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo, nach einer Badsanierung - ebenerdige Dusche mit rutschfesten Mosaikfliesen + Bodenfliesen - wurden die Mosaikfliesen in der Dusche...

  1. Renovator

    Renovator

    Dabei seit:
    29. Mai 2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    nach einer Badsanierung - ebenerdige Dusche mit rutschfesten Mosaikfliesen + Bodenfliesen - wurden die Mosaikfliesen in der Dusche wieder entfernt. Grund war die indiskutable Verlegung (krumme Fugen, unterschiedliche Abstände, unterschiedliche Höhen).

    Nun kam der zweite Versuch. Der Chef des Meisterbetriebs hat selbst verlegt.

    Im Bild ist das Ergebnis. Im Foto sieht man die Metallschiene, die vormals die Mosaikfliesen von den Bodenfliesen getrennt hat. Die 1,2cm Fuge ist neu.

    Für den Abflussbereich will er ein neues Abdeckblech, welches den gesamten Bereich ausfüllt, anfertigen lassen. Ich frage mich, ob und wie das funktionieren soll. Das bisherige Blech wurde ja IN den Rahmen gesetzt. Jetzt ist kein Rahmen mehr da?!

    Das kann doch nicht wahr sein, oder?

    Renovator
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ralf Dühlmeyer, 8. November 2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ich sehe keine Abdichtmanschette am Abfluß? Gibts die nicht? Gibt es überhaupt eine Abdichtung der Duschbodenfläche???
     
  4. #3 gunther1948, 8. November 2010
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    neuer versuch neues glück
    hofft wohl sich mit der konstruktion über die gewährleistung zu retten.
    das ist kein systemrelvanter gully für bodengleich duschen, das ist ein bodeneinlauf für wasweisich

    gruss aus de pfalz
     
  5. operis

    operis

    Dabei seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Am Stadtrand von Berlin
    Der Abfluss sieht m.E. aus wie ein bodengleiches Element der Firma Austr....rm.
    Sollte es so sein, erübrigt sich die Frage nach dem Dichtflansch. Blöderweise ist das Mass des Abflusses bei diesem Hersteller nicht genormt, somit passt er nicht ins Raster.

    Die Leistung des Meisterbetriebes ist natürlich einfach nur peinlich.


    Operis
     
  6. Vossi

    Vossi

    Dabei seit:
    30. November 2008
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wohnraumgestalter
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Benutzertitelzusatz:
    Freigeist und Erfinder
    Ganz heiss find ich den Grand Canion zwischen Mosaik und Belag. Was meint er denn dazu? Mit was soll denn da ausgefugt werden? Schön ist auf jeden Fall was anderes. In Deinem Fall musst Du aber dem Fliesör mit Vorschriften zur regelgerechten Ausführung kommen um da was ändern zu lassen...
     
  7. Renovator

    Renovator

    Dabei seit:
    29. Mai 2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    und vielen Dank für die Antworten bisher!

    Morgen früh kommt der Meister wieder und will die Sache nun verfugen. Ich bin ja bisher eher von dieser 1,2cm Fuge bei der Edelstahlschiene schockiert gewesen. Aber Ihren Äußerungen hier entnehme ich, dass der Abfluss noch "falscher" ist?

    Wenn Sie mir in Laienbegriffen erklären könnten, was da falsch ist wäre mir sehr geholfen!

    Ach ja, unter dem Fliesenkleber ist so eine rosa/orange fleeceartige "Folie" gekommen - am Rand des Mosaikbereichs zu den Wänden ein gelbschwarzes Kunststoffband. Beides wurde als Abdichtung bezeichnet.

    Vielen Dank vorab,

    Renovator
     
  8. Gast

    Gast Gast

    erst mal den Meister fragen ob er überhaupt mit dem Verlegen schon fertig ist, oder er noch vor hat die Reste zu schneiden und zu verkleben vor dem Verfugen.
    ist sicher eine Fummelarbeit, aber der Meister wird sich doch nicht so blamieren wollen mit dieser Arbeit???
     
  9. #8 gunther1948, 8. November 2010
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    werner biste jeck dein vorschlag sieht ja noch elender aus um nicht zu sgaen besch......

    gruss aus de pfalz
     
  10. Renovator

    Renovator

    Dabei seit:
    29. Mai 2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Hessen
    Er sagte, er sei fertig und wird morgen zum Verfugen kommen.

    Die Fuge ist zwischen 1,0cm und 1,2cm breit. Wie breit müsste dann das Mosaik sein, welches da rein passt - plus zwei Fugen zum Mosaik und zur Metallschiene.

    Und macht man das so, dass man beim Wechsel Bodenfliesen - Mosaikfliesen mit geschnittenen Mosaiken beginnt? Ich als Laie hätte versucht die geschnittenen Mosaike hinten an die Wand zu packen um die Schnittkante mit der Silikonfuge zu bedecken.

    Ich habe nachdem er weg war noch mal mit ihm telefoniert, als mir das so richtig bewusst geworden ist. Es kam dann die Idee auf, eine zweite Metallschiene dort reinzusetzen. Die da schon liegende könne man wohl nicht mehr entfernen sagte er.

    Danke für die Antworten!

    Renovator
     
  11. #10 gunther1948, 8. November 2010
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    nur nochmal zur erinnerung.
    fuge um den gully ist auch zu groß, klären welche abdichtung unter den fliesen ist und ob der gully einen dichtkragen hat.

    gruss aus de pfalz
     
  12. Renovator

    Renovator

    Dabei seit:
    29. Mai 2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Hessen
    Anbei noch mal Bilder.

    Vor dem Fliesen mit dem Dichtungsfleece?!

    Die graue Maße bei der Metallschiene ist um die bei der Entfernung des Erstversuchs freigelegten Heizwendel der elektrischen Fußbodenheizung wieder ordentlich einzupacken.

    Die Ecke ist hinten links.

    Renovator
     
  13. Renovator

    Renovator

    Dabei seit:
    29. Mai 2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Hessen
    Ich habe noch ein Bild gefunden, wo man den Bereich um den Abfluss sehen kann. Soweit ich mich entsinne ist das ein etwa esstellergroßes Kunststoffteil, was da um den quadratischen Abfluss drum ist.

    Das Foto habe ich wegen der Heizwendel gemacht, wo ich mich gefragt habe, ob die in den Duschbereich rein dürfen. Laut dem Meister kein Problem.

    Renovator
     
  14. Renovator

    Renovator

    Dabei seit:
    29. Mai 2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Hessen
    Leider kann ich nicht editieren, deshalb muss ich noch einen Beitrag schreiben.

    Darf man hier keine Namen nennen? Falls das ein Problem ist, wenn man bei Google: "modell 49351 badablauf" eingibt, dann kommt ein Produkt welches es glaube ich ist, was da drin eingebaut wurde.

    Renovator
     
  15. Vossi

    Vossi

    Dabei seit:
    30. November 2008
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wohnraumgestalter
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Benutzertitelzusatz:
    Freigeist und Erfinder
    Wenn wir schon dabei sind. Den Abstand Fußboden--->Wand find ich zu groß. Das gibt eine große hässliche Silikonfuge. Die Abdichtung scheint ok.
     
  16. #15 Rudolf Rakete, 9. November 2010
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Die Abdichtung ist nicht ok. Die Schlüter Kerdi Folie muß an der Wand hochgezogen werden und an den Ecken mit entsprechenden Eckdichtstreifen abgedichtet werden (diese müssen dann auf der Kerdibahn angeklebt werden). Auf dem Bild sieht man dass die Folie ausgeschnitten wurde und nur an der Wand anliegt. Einfach mal bei Schlüter die Verarbeitungsanweisung ansehen.
    Das Problem war wahrscheinlich, dass die alte Abdichtung beim Abreissen der Fliesen zerstört wurde und nun eine neue Bahn auf die alte gelegt wurde.

    Korrekt müßte man die unterste Reihe der Wandfliesen mit abreißen, die Kerdi Folie ordentlich verlegen und alles neu verfliesen.
     
  17. Vossi

    Vossi

    Dabei seit:
    30. November 2008
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wohnraumgestalter
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Benutzertitelzusatz:
    Freigeist und Erfinder
    Bei genauer Betrachtung haste Recht. Das ist ja der Zustand nach der Entfernung des Altbelages. Ob die Folie allerdings an der Wand hochgezogen werden muss, bleibt ein Streitthema. Eine Abdichtung/Anschluss kann auch bei Kerdi mit Dichtbändern und entsprechender Dichtmasse ausgeführt werden. Ist so herum allerdings fragwürdig ausgeführt...
     
  18. Renovator

    Renovator

    Dabei seit:
    29. Mai 2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Hessen
    Hallo liebe Experten,

    es tut sich was. In den "Grand Canyon" soll nun eine T-förmige Leiste gelegt werden. Ich habe dazu ein Foto beigefügt. Diese Leiste ist ca. 1,60m lang. Das nach Montage sichtbare Stück ist 1,4cm breit. Die Leiste geht mit dem "unteren Strich des T" in den Boden soll dort reingeklebt werden. Da unter den Fliesen die Heizschlangen der elektrischen Fußbodenheizung sind kann man nicht tiefer gehen. Der "Anker" wird also nur so tief sein, wie die Fliesen hoch. Dazu muss der "Anker" an der Leiste noch über die kompletten 1,6m gekürzt werden.

    Frage an Euch: Kann sowas wirklich dauerhaft halten? Bitte beachtet, dass über diese Leiste mal ein Duschstuhl (vier Kunststoffrollen) mit einem ca. 65kg schweren Menschen geschoben werden soll. Der "Anker" liegt dann ja nur im Fliesenkleber. Der obere Teil liegt dann auf der vorhandenen Schiene auf und auf der anderen Seite direkt auf dem Kleber. Läuft da dann nicht Wasser drunter?

    Zweitens soll ein neuer Rahmen um den Duschabfluss eingebaut werden. Der wird etwas größer als 12x12 cm sein. Da kommt dann eine 12x12cm Abdeckplatte drauf.

    Frage an Euch: Wie soll den der Rahmen dort befestigt werden, dass das Wasser dann in den runden Abfluss reinkommt. Soll das dann über den jetzt dort sichtbaren Fliesenkleber (oder was immer das graue ist) laufen? Geht sowas?

    Noch eine Anektode: Der Fliesenlegermeister hatte als Duschablaufabdeckplatte ein selbstgebogenes Stück Edelstahlblech mitgebracht. Dort wollte er dann selbst die Löcher reinbohren. Also stellt Euch ein quadratisches Blech vor. Schneidet an den vier Ecken ca. 0,5cm Quadrate aus und biegt dann alle vier Seiten ca. 0,5cm um. Und dann selbst Löcher reinbohren. Und das sollte dann als Abflussabdeckung mitten in den Duschbereich rein. Seit dieser Idee habe ich vollkommen das Vertrauen verloren.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Danke

    Renovator
     
  19. #18 Ralf Dühlmeyer, 26. November 2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Renovator, 26. November 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. November 2010
    Renovator

    Renovator

    Dabei seit:
    29. Mai 2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Hessen
    Hallo Ralf,

    danke für die Antwort. Das ist genau der Hersteller dieses Ablaufs. Ich dachte jetzt, dass der Einbau bisher jedoch richtig war? Kannst Du mir das kurz für einen Laien erläutern, was da nun falsch gelaufen ist? Ich weiß nicht, was eine "Verbundabdichtung" ist und was richtig gewesen wäre.

    Danke!

    Renovator
     
  22. #20 Ralf Dühlmeyer, 26. November 2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Der Viega ist ein "einstöckiger" Ablauf, Du wirst also auf der Rohdecke keine Abdichtung (wie ein Flachdach) haben.
    Dann muss das Eindringen von Wasser in den Untergrund durch eine Abdichtung auf dem Estrich verhindert werden. Die heisst Verbundabdichtung.
    Dafür brauchst Du die Aufsätze bzw Einläufe aus dem hellgrauen Balken auf der Seite 10 der Broschüre.
    So kann Wasser an dem Rahmen des Abdeckrosts vorbei nach unten sickern und dort zu Schäden führen.
    Diese Bodenabdichtung ist auch nicht nur im unmittelbaren Duschbereich, sondern eben auch darüber hinaus auf de Boden und an den Wänden des Duschbereichs erforderlich und die Übergänge sind mit zum System gehörigen Dichtbändern auszuführen
     
Thema:

1,2cm Fugen im Duschbereich? Meinungen?

Die Seite wird geladen...

1,2cm Fugen im Duschbereich? Meinungen? - Ähnliche Themen

  1. Terrassenanschluss nicht Normenkonform - Eure Meinung?

    Terrassenanschluss nicht Normenkonform - Eure Meinung?: Hallo Leute! Hätte eine Frage an euch. Es geht um den Sockelanschluss an ein Fertigteilhaus. Ich kenne - leider erst jetzt in Nachhinein- die...
  2. Aufgestemmte Fuge zum Erdreich wieder abdichten

    Aufgestemmte Fuge zum Erdreich wieder abdichten: Hallo, wir haben einen Anbau, der ca. 30 cm Tiefer als der Altbau liegt. Die Bodenplatte des Anbaus wurde 1978 an das Fundament des Altbaus...
  3. Fuge in Betonaußenwand 24cm tief wie verfüllen

    Fuge in Betonaußenwand 24cm tief wie verfüllen: Hallo, bei mir hat sich das Haus im Laufe der Jahre abgesenkt und ein Teil der Betonfertigteile ist vom anderen abgerissen. Über die zwei...
  4. Betondoppelwandelemente Fugen nicht ausgefüllt.

    Betondoppelwandelemente Fugen nicht ausgefüllt.: Hallo, mit was verfüllt (verspachtelt) man am besten Fugen zwischen Betondoppelwandelementen. Der Beton ist leider teilweise nicht überall in die...
  5. Trockenbauwand für Duschbereich - abdichten bereits beim Platten anschrauben?

    Trockenbauwand für Duschbereich - abdichten bereits beim Platten anschrauben?: Im neuen Bad will ich einen Duschbereich in Trockenbau machen, doppelt beplant. Es gibt ja Abdichtsets. Diese werden ja eigentlich erst...