1 Meter Leerrohr komplett = ?

Diskutiere 1 Meter Leerrohr komplett = ? im Baupreise Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo! Ich rechne gerade etwas rum was mir meine KNX-Anlage zusätzlich zum normalen Elektro kostet. Dazu bräuchte ich einen Erfahrungswert was...

  1. DerBauherr

    DerBauherr

    Dabei seit:
    10. Januar 2011
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    München
    Hallo!

    Ich rechne gerade etwas rum was mir meine KNX-Anlage zusätzlich zum normalen Elektro kostet.
    Dazu bräuchte ich einen Erfahrungswert was es kostet 1 Meter Leer-Rohr komplett zu verlegen (also Schlitz, Leer-Rohr und wieder zu).

    Wer kann mir da weiterhelfen?

    Danke, viele Grüße,

    Martin.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Einer, der Deinen Bau kennt.
    Aber den Preis für die Fülluft nicht vergessen!
     
  4. DerBauherr

    DerBauherr

    Dabei seit:
    10. Januar 2011
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    München
    :-) ...

    Was sind denn noch für Angaben nötig?
     
  5. DerBauherr

    DerBauherr

    Dabei seit:
    10. Januar 2011
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    München
    Ich hab mal eben was gefunden - 10 € / Meter (32-er Leerrohr, PE-HD) - realistisch?
     
  6. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Na, z.B. die:
    Alt- oder Neubau?
    Wie weit ist die Planung gediehen?
    Wandbildner?
    Zulässigkeit von Schlitzen? Wurden ggf. stattdessen Nischen eingeplant?
    Führung allein auf Wand ist meist nicht möglich. Aber wie sieht es am Boden aus (Kollision mit Sanitär/Heizung)? Oder kann (teilweise) in Decke mit eingegossen werden (ggf. Statik anpassen!).
    Etc. pp.
     
  7. DerBauherr

    DerBauherr

    Dabei seit:
    10. Januar 2011
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    München
    Also:
    - Neubau
    - Wieweit wirkt sich der Planungs-Fortschritt auf den Preis aus?
    - Innenwand, roh

    Ich will einfach nur wissen was es kostet z.B. 5 Meter in Bodennähe über eine Rohbauwand ein Leerrohr zu verlegen.

    Hintergrund:
    KNX-Schalter sind z.B. teurer, aber durch geschickte Trassenführung spart man sich ja die Kreuz- und Querverbindungen zwischen Schalter, Deckenauslaß, Stetigregler etc.
    Jetzt will ich ungefähr mal schätzen ob dadurch KNX eigentlich was Ähnliches kostet.
    Vielleicht am Anfang etwas Milchmädchenrechnung, aber für einen groben Eindruck würde es schon reichen zu wissen ob 1 Meter eher 5 oder eher 50 Euro kostet ...
     
  8. Mycraft

    Mycraft

    Dabei seit:
    29. November 2010
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Manager
    Ort:
    Berlin
  9. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Eher 5,-.
    Aber: Was hilft Dir ein akzeptabler Meterpreis, wenn in der Wand, wo das dann hin soll, gar nicht horizontal geschlitzt werden darf???

    Also: Woraus besteht die Innenwand und wie dick ist sie? Tragend?
     
  10. DerBauherr

    DerBauherr

    Dabei seit:
    10. Januar 2011
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    München
    Danke ... Mein Architekt setzt aktuell 40.000 Euro pauschal als Mehrkosten an, obwohl er die genauen technischen Anforderungen noch garnicht kennt.

    Was will ich an KNX dranhängen:
    - Alle Deckenauslässe (plus die Schalter)
    - überall Einzelraum-Heizungs-Regelung (FB-Ventil & Feuchte-Temperatur-Sensor)
    - alle Raffstore (Außen-Jalousien)
    - eventuell Rauchmelder

    Ich denke daß man - wenn man z.B. Zeitsteuerung etc. plant und das Ganze über einen HomeServer regelt ohne die teuren Hutschienen-Einsätze zu kaufen - da nicht auf 40.000 Euro Mehrkosten kommt.

    Oder ???

    Viele Grüße,

    Martin.
     
  11. DerBauherr

    DerBauherr

    Dabei seit:
    10. Januar 2011
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    München
    @Julius:
    Umso besser - wenn man garnicht schlitzen darf wird's ja quasi noch teurer da man Umwege fahren muß...
     
  12. Mycraft

    Mycraft

    Dabei seit:
    29. November 2010
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Manager
    Ort:
    Berlin
    übrigens kommt es auch auf den Eli an..meiner verlangt 13,68 je Dose inkl. Leitungsschlitz bis zum Rohfussboden, egal wie hoch die Dose sitzt und was reinkommt...

    Für deine Anwendungen die du aufführst ist ein Homeserver unterfordert...das ist wie mit Kanonen auf Spatzen schießen...da kannste die 2.000€ einsparen und lieber in was anderes investieren...
     
  13. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Welchen Zweck kann eine Einzelraumregelung in einem modernen Neubau überhaupt erfüllen (außer, eine hydraulisch vermurkste Heizung einigermaßen gangbar zu machen...)?

    Stattdessen unbedingt die Steckdosen miterfassen!

    Solange keine Details klar sind, ist es doch sehr vernünftig von dem Archi, eine hohe Obergrenze anzusetzen.

    Was genau meinst Du mit teuren Hutschienen-Einsätzen? Doch nicht etwa Zentral-Aktoren?
     
  14. DerBauherr

    DerBauherr

    Dabei seit:
    10. Januar 2011
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    München
    Nein, aber es gibt ja z.B. Zeitsteuerungen als KNX-"Bausteine" im Verteilerkasten.
    Das kann aber ganauso ein KNX-Rechner erledigen ...

    Zentral-Aktoren habe ich nur für die Heizungs-Verteilung eingeplant (da hier ja viele KNX-"Kanäle" auf einem Haufen gesteuert werden müssen).
    Bei den Deckenauslässen bin ich mir noch unsicher ob KNX-Einzelkanal-Unterputz oder Zentral (da man hier ja wieder für jeden Auslaß ein extra Rohr vom Verteiler braucht).

    Viele Fragen ...
     
  15. Mycraft

    Mycraft

    Dabei seit:
    29. November 2010
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Manager
    Ort:
    Berlin
    Also Logikbausteine sind definitiv günstiger els ein Homeserver...und für die wenigen Anwendungen eben brauchste kaum was...

    Aktoren in der Unterverteilung mit Kabel + Leitungsschlitz kosten vllt. pro Kanal 40-50€
    Einzelkanal Unterputz fängt bei 100€ an also ich würde alles in die Verteilung packen...so macht man das in der Regel auch...zumindestens bei Eigenheimen.
     
  16. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Vor allem einige unbeantwortete Rückfragen und Anmerkungen!
    Wenn Du nur eine Bestätigung für Deine fertige vorgefaßte Meinung haben möchtest, bist Du hier falsch.

    Nein, braucht man bei sinnvoller Stromkreisaufteilung nicht.
     
  17. DerBauherr

    DerBauherr

    Dabei seit:
    10. Januar 2011
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    München
    @ Julius: Sorry, hab vielleicht einiges übersehen ...
    Ich bin halt noch ganz am Anfang, und hab auch noch keine Fachplanung vorliegen. Ich mache mir halt so meine Gedanken ...

    @ Mycraft: Ich dachte halt wenn ich schlaue Leitungswege fahre kann ich z.B. alle KNX-Komponenten in einem Raum mit 1 Leitung bedienen. So muß ich z.B. bei 2 Schaltern, 2 Deckenauslässen und 2 Rolladen-Aktoren 6 x zum Verteiler und nicht nur 1 x ...
     
  18. DiETa

    DiETa

    Dabei seit:
    1. Juni 2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    GÜ+LG
    und warum das alles?

    4o.ooo,- für was? kannmanallesmanuellregeln oder sitzt im Rollstuhl?
     
  19. D3esperator

    D3esperator

    Dabei seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    548
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Wirtschaftsinformatiker
    Ort:
    Frankfurt
    probier mal dein glück hier:

    http://knx-user-forum.de

    denke ist sinnvoller für dich, bevor hier noch mehr zum affen werden :)
    ne genaue schätzung wirst du da nicht bekommen, allerdings erfahrungswerte.... ist doch das was du willst?

    ansonsten, wenn du einen jungen guten unabhängigen planer brauchst - hab da ne adresse, wo ichs auch hab machen lassen.

    preise da sind fair und er macht gerade den doktor titel zu dem thema - noch nen echter geheimtipp :)

    du brauchst für eib auf jedenfall nen guten planer - weil man als laie viel falsch machen kann bzw. nicht optimal!
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Mycraft

    Mycraft

    Dabei seit:
    29. November 2010
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Manager
    Ort:
    Berlin
    @DiETa

    man merkt da hat man noch nie ein KNX System gesehen...

    man baut sich sowas ein, wenn man mit der Zeit geht und sich ein Haus baut, welches auch in Zukunft modern und funktional bleiben soll.

    Ein Haus besteht nicht nur aus Wänden etc.


    @DerBauherr

    Ja schlaue Leitungswege sind schon wichtig, aber alles mit einer Leitung bedienen ist Murks, die ist entweder schnell überlastet, oder bei ensprechender Dicke auch entsprechend teuer

    Einfach soviele Stromkreise planen wie man braucht und alle dann einzeln anfahren...standart NYm Kabel kostet kaum etwas im vergleich eben zu teueren Aktoren, also 2,3,4 Leitungen aus einem Raum in die Verteilung ziehen und gut...

    Ich habe z.B. aus dem Wohnzimmer etwa 10 Kabel in der Verteilung liegen...man ist dadurch sehr viel flexibler...auch wenn z.B. ein Aktor mal ausfällt...dann muss man bei UP Aktoren wieder alles aufreissen in dem Raum...bei Aktoren in der Verteilung tauscht man den und gut...
     
  22. DiETa

    DiETa

    Dabei seit:
    1. Juni 2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    GÜ+LG
    der Kostenfaktor spielt keine Rolle? na dann

    da bleib ich beim holzhacken.
     
Thema:

1 Meter Leerrohr komplett = ?

Die Seite wird geladen...

1 Meter Leerrohr komplett = ? - Ähnliche Themen

  1. Kaminfundament komplett gerissen

    Kaminfundament komplett gerissen: Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem... ich habe ein 0,6x1,0m großes Fundament für unseren zukünftigen Kamin erstellt. Leider ist der...
  2. 14,6 Meter lange Stahlkonstruktion wie verkleiden zum Verputzen?

    14,6 Meter lange Stahlkonstruktion wie verkleiden zum Verputzen?: Hallo Wir benötigen eine 14,6 Meter lange und 40 cm hohe Stahlunterkonstruktion zur Befestigung unseres Ganzglasgeländers. Der Vorschlag vom...
  3. Kellerwände feucht Sperrschicht auf 1 Steinreihe

    Kellerwände feucht Sperrschicht auf 1 Steinreihe: Guten Tag bevor ich jetzt Sanieren lasse möchte ich kurz Rückfragen welches die beste Lösung ist da es verschiedene Lösungsansätze gibt. Das...
  4. Leerrohr - Kabelschutzrohr; Unterschiede

    Leerrohr - Kabelschutzrohr; Unterschiede: Hallo zusammen, im Rahmen unseres Neubaus (Generalunternehmer) haben wir vorab mit dem Elektriker gesprochen. Ich sagte ich möchte gerne in jeden...
  5. Sicherheitsfolie A 1 Sprossenfenster

    Sicherheitsfolie A 1 Sprossenfenster: Hallo, es geht um das Anbringen von Sicherheitsfolie der Klasse A 1 zum Einbruchschutz auf Fensterflächen. Nun geht es hier um doppelverglaste...