100 KG-Rohr als Leerrohr

Diskutiere 100 KG-Rohr als Leerrohr im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hi Folgendes Problem: wir erneuern zurzeit die Wege um unser Haus. Nun würde ich gern ein Leerrohr vorsehen in das bei der Renovierung des...

  1. mibr85

    mibr85

    Dabei seit:
    14. Januar 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Dresden
    Hi
    Folgendes Problem: wir erneuern zurzeit die Wege um unser Haus. Nun würde ich gern ein Leerrohr vorsehen in das bei der Renovierung des Hauses die Elektro-, Telefon- und TürsprechanlagenZULEITUNGEN eingezogen werden können.
    Das Leerrohr ist insgesamt ca. 50m lang.
    Meine Frage: ist es erlaubt bzw. möglich die Elektrozuleitung direkt neben die Telefonzuleitung und das Kabel für die Sprechanlage zu legen (störung und der gleichen?
    Danke für eure Antworten
    Gruß Micha
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. pauline10

    pauline10

    Dabei seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    1.813
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Frankfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Aber das muß eine Hausfrau ja nicht wissen!!
    Die (Elektro-)Energieleitung hat beim Telefon nichts verloren.

    Sie wird im Boden auch 20 cm unter der Telefonleitung verlegt.

    pauline
     
  4. mibr85

    mibr85

    Dabei seit:
    14. Januar 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Dresden
    das heisste ich muss also 2 Leerrohre legen richtig
    bei mir im grundstück steht aber mein elektromast und an diesem werden beide Freileitungen(Telefon und Energie) in den boden geführt neben einander.?!?
     
  5. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Mag sein. Ganze Länder arbeiten so...
    Bestand ist aber kein Maßstab für Neuanlage!
    Und was hilft Dir ein schönes Rohr, wenn die Netzbetreiber sich dann weigern, es zu nutzen?
    Nimm also besser 2: 1x für Energie und 1x für Kommunikation

    Brauchen aber dann nicht unbedingt so dick zu sein.
    Gut und günstig ist z.B. dickwandiges schwarzes PE-Wasserleitungsrohr!
     
  6. mibr85

    mibr85

    Dabei seit:
    14. Januar 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Dresden
    Danke für die schnellen antworten
    Welchen abstand sollten die beiden rohre haben und wie tief sollten sie liegen?
    Es geht 2x um die ecke. geht ja gut zu machen mit kg-rohr z.B. nur 15°bögen verwenden. was sollte ich als Fädelnhilfe gleich ins rohr ziehen? Normalen Seil wie gesagt es sind 50m?
     
  7. #6 Stromfresser, 14. Januar 2009
    Stromfresser

    Stromfresser

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Erfurt
    Nee! Warum kein Kabelschutzrohr? Kannst Du schöne Bögen legen, keine Absätze und es ist deutlich günstiger als KG-Rohr. Und es ist genau dafür gemacht...

    Und eine Fädelhilfe ist (meistens) schon drin.
     
  8. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Früher hat man dafür Frettchen genommen...

    2 getrennte Rohre sind ein Muss, z.B. Kabuflex, KG geht i.d.Regel auch, aber in jedem Fall vorher mit dem VNB besprechen, weil wenn der sich später weigert, da ein Kabel einzuziehen, hast Du ein Problem.
     
  9. #8 Mecklenburger, 23. Januar 2013
    Mecklenburger

    Mecklenburger

    Dabei seit:
    29. Juli 2011
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Mecklenburg
    Ich belebe den Thread mal wieder. Stehe vor einem ähnlichen Problem.

    Will die Zuleitung zu meinem Nebengebäude (Schuppen, Werkstatt) erneuern (Erdkabel NYY-J 5x2,5 mm²).
    Gleichzeitig wollte ich in des Leerrohr (100er KG) auch ein Kabel für die Klingel/Gegensprechanlage ( J-Y(ST)Y 2x2x0,8 Fernmeldekabel) und 4mal Koaxialkabel zur Sat-Schüssel sowie 1x Cat7 ziehen.

    Auch wenn es unüblich ist, würden sich diese Kabel gegenseitig stören ?

    Danke für die Antworten.
     
  10. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Sie können sich gegenseitig stören. Kommt auch darauf an, was an die Leitungen angeschlossen wird.

    Entfernung und Leitungsquerschnitte beachten.

    Gruß
    Ralf
     
  11. Atomar

    Atomar

    Dabei seit:
    21. Januar 2013
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Karlsruhe
    Man sollte immer Daten,Kommunikation Leitung von Energieleitung getrennt führen da es durch das Magnetische Feld der Energieleitung evtl zu Störungen auf den Daten Leitung kommen kann.
    Wenn das Leerrohr schon liegt und du deinen Hof nicht umgraben willst besteht die Möglichkeit Einfach ein Zweites Leerrohr ein zuziehen z.b. ein M25 für deine 5x2,5mm² Somit hättest du Energie Leitung und Daten Leitung getrennt geführt.
    Weil nichts anderes ist das z.b in den Kanalkanälen da ist ach nur zwischen Daten und Energieleitung eine Kleine PlastikTrennwand und schon ist erlaubt
     
  12. #11 Mecklenburger, 24. Januar 2013
    Mecklenburger

    Mecklenburger

    Dabei seit:
    29. Juli 2011
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Mecklenburg
    Danke für die Antworten.

    Mit den Kabellängen ist mir bewusst. Habe das alles auf dem Zettel.

    Noch liegt gar kein Leerrohr. Gut, mit dem zusätlichen Leerrohr im Leerrohr wäre ein möglichkeit.
    Schafft dieses Leerrohr dann auch tatsächlich eine Zusätzliche Schirmung des Stromkabels oder ist es dann nur VDE Konform ?
     
  13. feelfree

    feelfree Gast

    Nein. Es sorgt höchstens für ein bisschen mehr Abstand. Ich würde es weglassen, wenn es meins wär. Oder bei einer Neuverlegung 2 getrennte Leerrohre nehmen. Die VDE hat nichts gegen die parallele Verlegung.
     
  14. Ludolf

    Ludolf

    Dabei seit:
    22. Februar 2010
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    GER
    Wenn innerhalb eines Rohres, dann schon.
     
  15. Atomar

    Atomar

    Dabei seit:
    21. Januar 2013
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Karlsruhe
    Also Laut VDE 0100-444 6.1 muss mindestens ein Abstand zwischen Kommunikationsleitungen und Stromversorgungskabel von 200mm sein wenn Luft als Trennung dient

    Dann Spricht nichts gegen eine Parallele Verlegung

    Also wenn du eh Schon das eine Rohr legen willst Wäre auf jedenfalls besser zwei Rohre zu legen.

    Mein Vorschlag war eine Möglichkeit falls das Rohr schon vorhanden ist Wie gesagt Durch das zweite Rohr hättest du besseren Abstand halten können
     
  16. feelfree

    feelfree Gast

    Wo gilt diese Norm, wo ist sie verbindlich?
     
  17. Atomar

    Atomar

    Dabei seit:
    21. Januar 2013
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Karlsruhe
    Also diese VDE Norm ist eine Empfehlung zum Ziel Elektromagnetischen Störungen zu verhindern und entspricht den EMV Richtlinen 2004/108/EC

    Zu dem Wird in der EN 50174-2 (VDE 0800-174-2)

    Diese EU Norm ist zur in gewerblichen Gebäuden und in Wohngebäuden anzuwenden
     
  18. feelfree

    feelfree Gast

    Ok, eine Empfehlung, nichts Verbindliches. Ich wunderte mich schon, da ich schon etliche gewerbliche Bauten gesehen habe, bei denen Stromversorung und Netzwerkverkabelung in ein- und denselben Kabelkanal unter der Decke reingeschmissen wurden.
     
  19. Atomar

    Atomar

    Dabei seit:
    21. Januar 2013
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Karlsruhe
    Ich sag mal was man macht und was man darf sind zwei paar Schuhe.
    Wie gesagt durch das nebeneinander verlegen von Kommunikationsleitungen und Stromversorgungsleitungen keine Lebensgefährliche Situation entsteht. Gibt die VDE eine Empfehlung raus
    Eine Separate Verlegung ist immer der Gebündelt vorzuziehen. Wenn die Möglichkeit besteht. Wie weit es nun verboten und Untersagt ist müsste ich nun auch im VDE Ordner nachlesen. Aber es ist Wochenende :D

    um der VDE zu entsprechen muss man sie aber Gen trennt verlegen. Auch wenn es nur eine Empfehlung ist
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. vokono

    vokono

    Dabei seit:
    30. August 2012
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektro-Techniker
    Ort:
    NR
    Eben Drum!
    Ich weiß gar nicht,wieviele hundert/tausend Kilometer NYY Leitungen und Fernmelde-/Cat-/Koax/Glasfaser-Leitungen ich schon in ein gemeinsames Leerrohr eingezogen habe.Ganz einfach,weil der Tiefbauer nur ein Leerohr verlegt hatte.Und oft genug auch noch eher knapp bemessen.Da wird es eng!
    Und auf keiner Baustelle trat im späteren Betrieb ein Problem auf .Auch wenn jetzt so manch einer wieder den Finger hebt!Und erst mal im Tabellenbuch/Formelsammlung/VDE nachschauen muss,eine sinnvolle Antwort geben zu können.
    MfG
     
  22. the motz

    the motz

    Dabei seit:
    10. März 2011
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    regeltechniker/operater
    Ort:
    Großmugl
    Wenn dieser einen Trennsteg hat, ist es mmn auch in Ordnung...
     
Thema: 100 KG-Rohr als Leerrohr
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kg rohr als leerrohr

    ,
  2. kg leerrohr

    ,
  3. elektro kabel in ht rohr verlegen

    ,
  4. stromkabel in KG Rohr,
  5. energieleitungen günstig verlegen
Die Seite wird geladen...

100 KG-Rohr als Leerrohr - Ähnliche Themen

  1. Kondensat Rohr Frischluft

    Kondensat Rohr Frischluft: Hallo Zusammen, das Zuluftrohr für die Frischluft, welches durch die Wand/Mauerwerk (Höhe Giebel) verläuft, ist bei uns aus Kunststoff/PVC und...
  2. Flexibles Rohr Empfehlung

    Flexibles Rohr Empfehlung: Hallo Zusammen, ich suche ein vernünftiges, kein preiswertes, flexibles Rohr 150mm am liebsten aus Kst. mit Dämmung. Ich habe bisher nur Alurohre...
  3. Kg-Rohr einschieben um gesetzte Tonmuffe zu überbrücken!?

    Kg-Rohr einschieben um gesetzte Tonmuffe zu überbrücken!?: Guten Morgen an Alle Finde im Netz keine Antwort. Ich bin gerade dabei meine Klärgrube kurzzuschliessen. D.h.am öffentlichen Kanal ist sie schon....
  4. Bodenplatte „nachträglich“ Rohr verlegt

    Bodenplatte „nachträglich“ Rohr verlegt: moin, moin an die Experten! Bei mir wurde vergessen ein Rohr in die Sohle zu verlegen (Abflussrohr Geschirspüllmaschine). Nun wurde nachträglich...
  5. Übergänge Steinzeug auf KG

    Übergänge Steinzeug auf KG: Guten Tag, wir haben einen Teil unseres Kellers außen freigelegt und sind gerade dabei die Wände neu abzudichten. Die Abwasserrohre möchte/muss...