120mm Kernbohrung für Kabelschacht - Statik ?!

Diskutiere 120mm Kernbohrung für Kabelschacht - Statik ?! im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen :) wir leben in einen Zweifamilienhaus. Es sind beide Stockwerke sowieso das Dachgeschoss bewohnt. Im Keller befindet sich...

  1. Spintus

    Spintus Gast

    Hallo zusammen :)

    wir leben in einen Zweifamilienhaus. Es sind beide Stockwerke sowieso das Dachgeschoss bewohnt. Im Keller befindet sich unsere IT-Technik (Homeserver, SAT-Anlagentechnik etc). Ich ärgere mich nun schon seit Jahren, dass es aufgrund des Baujahrs kein steigender Kabelschacht vorhanden gibt. Nun möchte ich gerne durch unsere Speisekammern vom Keller bis ins Dachgeschoss ein 110mm HT-Rohr als Kabelschacht einziehen. In jeder Etage soll es dabei ein Reinigungsrohr-Stück geben, wo die Kabel herausgeführt werden.

    Nun muss durch 3 Böden eine Kernbohrung mit 120mm erfolgen. Dabei werde ich darauf achten, dass keine Balken etc im Weg sind. Die Decken sind bei uns nur aus Holzdielen - also kein großes Ding. Jedoch bin ich mir nicht sicher, ob bei der Größe schon etwas zum Thema Stabilität zu beachten ist? Auch wäre interessant, ob es besser ist die Bohrung über zwei Dielen vorzunehmen (halbe, halbe) oder einfach mittig in eine.

    Unten im Keller müssen die Kabel anschließend in einen anderen Raum geführt werden. Hierzu muss ebenfalls noch einmal eine 120mm Bohrung in eine tragende Wand gebohrt werden - sind hier bestimmte Versteifungen notwendig? Die Bohrung im Keller würde ein guter Bekannter übernehmen, der entsprechende Werkzeuge hat.

    Ich werde gleich noch einmal Fotos machen und diese anhängen :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Spintus

    Spintus Gast

    Anbei der Fotos :)

    nicht wundern...von der 2. Wohnung ins dachgeschoss verläuft der geplante Schacht nicht in einem Stück, sondern wird 2m entfernt fortgesetzt - geht leider nicht anders :)
     

    Anhänge:

  4. #3 toxicmolotow, 29. August 2014
    toxicmolotow

    toxicmolotow

    Dabei seit:
    8. September 2013
    Beiträge:
    1.472
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sparkassenfachwirt
    Ort:
    NRW
    Wenn dem TE schon der Beruf unbekannt ist, wie sollen wir dann so eine Frage beantworten können? Naja, selbst mit Berufsangabe kann ich die Frage nicht seriös beantworten.
     
  5. Spintus

    Spintus Gast

    Kannst ruhig direkt mit mir sprechen und nicht in dritter Form :D ... Mein Beruf hat nichts mit Bau zutun - von daher uninteressant :)
     
  6. drsos2

    drsos2

    Dabei seit:
    24. März 2014
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Schaan
    Wenn du das tragende Werk des Bodens/der Decke (also die Holzbalken) nicht beschädigst, sollte es eigentlich kein Problem geben bzgl. Statik, ausgenommen der Kellerdecke.
    Die Kellerdecke sollte sich ein Fachmann ansehen, bevor du bohrst.
    Ich würde die Bohrung über 2 Dielen machen und darauf achten, dass noch genug von den Dielen stehenbleibt, sonst hängen die Enden in der Luft.
    Allerdings besteht der Boden-/Deckenaufbau wahrscheinlich nicht nur aus Holzdielen, Holzbalken und sichtbarer Decke ("Sauerkrautplatten", GKP o.ä.), Meist ist zwischen den Balken noch eine Schicht mit Asche oder dgl. auf einem Blindboden.
    Wie stellst du die Zugentlastung der Leitungen her?
     
  7. drsos2

    drsos2

    Dabei seit:
    24. März 2014
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Schaan
    Im Keller kommst du neben der Gasinstallation raus.
    Was passiert, wenn du ein Gasleck hast?
    Was ist mit dem Brandschutz bei deinem Vorhaben?
     
  8. Spintus

    Spintus Gast

    Hallo :)
    vielen Dank für deine Antwort.

    Als Fachmann meinst du direkt einen Statiker ? Mit welchen Richtpreis muss man da rechnen, damit ich das mit einkalkulieren kann :)...

    Jap, bei uns wurde Schlacke verwendet.

    Da sprichst du ein schönes Thema an - bisher habe ich mir da noch keine Gedanken drüber gemacht - hierfür einen Tipp :) ?

    Aufgrund der zwei Themen habe ich mich an das Board gewandt. Bin für einen Rat dankbar.
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. drsos2

    drsos2

    Dabei seit:
    24. März 2014
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Schaan
    Zugentlastung kann man z.B. wie folgt herstellen:
    Man nimmt ein dünnes Stahlseil und bindet dort alle Leitungen mit Kabelbindern dran. Das Stahlseil wird ganz oben befestigt. Die Leitungen können nicht mehr nach rutschen.
     
  11. karo1170

    karo1170

    Dabei seit:
    15. April 2013
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Sachsen
    Man kann natuerlich auch ein fuer Kabel und Leitungen zugelassenes Verlegesystem (z.B. LFK, C-Schiene+Buegelschelle, Sammelhalter...) einsetzen und sich Bastelarbeit mit HT-Rohr und Reinigungsoeffnung ersparen. Damit lassen sich in Verbindung mit zugelassenen Schottungen auch die Anforderungen an den Brandschutz bei Durchdringung von raumabschliessenden Bauteilen erfuellen. Mit einem HT-Rohr als Kabelkanal in der Holzbalkendecke sehe ich da keine Realisierungsmoeglichkeit.
     
Thema:

120mm Kernbohrung für Kabelschacht - Statik ?!

Die Seite wird geladen...

120mm Kernbohrung für Kabelschacht - Statik ?! - Ähnliche Themen

  1. Keine Statik mehr vorhanden

    Keine Statik mehr vorhanden: Hallo, nachdem wir ein Haus aus 1954 übernommen haben und in der Kernsanierung stecken, kam der Wunsch nach Veränderung der Räumlichkeiten auf....
  2. Statik Frage T9 und Schlitze

    Statik Frage T9 und Schlitze: Wenn man eine tragende Wand mit 24er T8 oder T9 Steinen mit Meneralwolle gefüllt baut hat sie 5 breite Stege übereinander. Diese haben eine...
  3. Kosten für den Statiker

    Kosten für den Statiker: Hallo Zusammen, also ich bin ganz neu hier Und hoffe das ich auf meine Frage eine Antwort bekommen werde Wir planen zur Zeit ein Umbau im Haus...
  4. Ausführung Garagenflachdach an Haus - Statik

    Ausführung Garagenflachdach an Haus - Statik: Hallo zusammen, ich habe mal eine Frage und zwei Meinungen von 2 verschiedenen Statikern dazu: Wir bauen ca. 2,00 m neben unserem Haus eine...
  5. Revisionsschacht - Kernbohrung für zweites Grundstück

    Revisionsschacht - Kernbohrung für zweites Grundstück: Hallo, ich habe mal wieder eine Frage zum Tiefbau. Meinem Nachbarn habe ich vor einiger Zeit angeboten, dass er meinen bestehenden...