13 Fertighaus-Gründe

Diskutiere 13 Fertighaus-Gründe im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; In der Werbung habe ich folgendes, für Laien, entdeckt: 13 Gründe für ein Fertighaus 1. Das komplette Haus „aus einer Hand“. Weil die...

  1. #1 Handlanger, 09.10.2008
    Handlanger

    Handlanger

    Dabei seit:
    05.10.2008
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handlanger
    Ort:
    NRW
    In der Werbung habe ich folgendes, für Laien, entdeckt:

    13 Gründe für ein Fertighaus

    1. Das komplette Haus „aus einer Hand“.
    Weil die Fertighausfirmen entweder mit eigenen Leuten oder mit zuverlässigen Subunternehmer arbeiten, hat der Bauherr einen Ansprechpartner fürs gesamte Bauprojekt.

    2. Festpreis sichert die Finanzierung.
    Die Festpreisgarantie ist einer der höchsten Trümpfe des Fertigbaus. Sie ist die Basis für eine solide Finanzierung.

    3. Beste Betreuung von Bauservice von A bis Z.
    Wer noch nie gebaut hat, kann sich kaum vorstellen, wie viele Dinge rund um den Hausbau erledigt werden müssen. Erfahrene Fertighausfirmen unterstützen die Bauherren mit Rat und Tat.

    4. Mit den Ausbauhaus Kosten sparen.
    Fertighäuser gelten als besonders eigenleistungsfreudig.

    5. Individuelle Freiheit bei der Planung.
    Neben preiswerten Typenhäuser und modifizierten Basisentwürfen kann auch frei geplant werden.

    6. Vorher anschauen.
    In Musterhäusern oder Referenzobjekten kann man alles genau unter die Lupe nehmen.

    7. Bemusterung an einem oder 2 Tagen.
    Hier werden die Ausstattungs-Entscheidungen getroffen.

    8. Hohe Bausicherheit inklusive Gütesiegel.
    Witterungsgeschützte Vorfertigung garantiert hohe Qualität.

    9. Rascher Hausbau durch Wandelemente.
    Die Montage kann an einem Tag über die Bühne gehen.

    10. Der Einzugstermin steht garantiert fest.

    11. Sofort-Nachbesserung bei Baumängel.

    12. Energie sparende moderne Bauweise.
    Dank dicker Dämmpakete und winddichter Ausführung werden Wärmeverluste minimiert.

    13. Gewährleistung und Kundendienst.

    Wo soll ich Anfangen Ihm das zu erklären ?

    MfG
     
  2. #2 Gast943916, 09.10.2008
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    am besten bei Pt. 11....
    frei nach dem Motto: Chef wir sind fertig, sollen wir gleich hierbleiben um die Mängel zu beseitigen?
     
  3. #3 Ralf Dühlmeyer, 09.10.2008
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    In WELCHER Werbung, Martin???
     
  4. #4 Handlanger, 09.10.2008
    Handlanger

    Handlanger

    Dabei seit:
    05.10.2008
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handlanger
    Ort:
    NRW
    32 SEITEN EXTRAHEFT
    Für alle Bauwilligen:
    Top-Adressen rund ums Bauen.
     
  5. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    6.187
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    wem?
     
  6. #6 Handlanger, 09.10.2008
    Handlanger

    Handlanger

    Dabei seit:
    05.10.2008
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handlanger
    Ort:
    NRW
    und alle Bauwilligen

    MfG
     
  7. #7 Isolierglas, 09.10.2008
    Isolierglas

    Isolierglas

    Dabei seit:
    04.10.2007
    Beiträge:
    1.446
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Darmstadt
    ... dann lasst uns die 30 Gründe dagegen aufstellen!!!

    1. Nicht individuell
    2. Höhere Kosten (Mehr bonusbedürftiges Management)
    3. Schlechterer sommerlicher Wärmeschutz
    4. Schlechterer Schallschutz
    5. Schlechterer Beleihwert / Wiederverkaufswert
    6. Problematischere Luftdichtigkeit
    7. Kann von Termiten gefressen werden
    ...

    30. Brennt besser (Oder war das der Entsorgungsvorteil????)
     
  8. jman

    jman

    Dabei seit:
    09.07.2007
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Webdesigner
    Ort:
    Berlin
    Daß musste ich einfach mal Zitieren!

    Jedoch trotzdem nochmal gesagt: "Es gibt nicht nur schwarze Schafe im Fertighausmarkt. Es ist nur schwierig im dunklen die weissen Schafe auszusortieren!"
     
  9. #9 Baufuchs, 09.10.2008
    Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Martin

    is back?
     
  10. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    16.077
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    ... daheim ist`s doch am schönsten. :biggthumpup:
     
  11. Uli R.

    Uli R.

    Dabei seit:
    24.10.2003
    Beiträge:
    1.664
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    -
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    außer "9. Rascher Hausbau durch Wandelemente" kann man eigentlich nix so stehen lassen :)
     
  12. #12 EricNemo, 09.10.2008
    EricNemo

    EricNemo

    Dabei seit:
    16.08.2007
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rettungsassistent
    Ort:
    München
    also mal ganz ehrlich: All das was ihr an den Fertighausbauern rummekcert, gibts im Massivbau genauso. Das Forum dreht sich ja eigentlich genau um diejenigen, die es eben falsch machen. Mal pauschal die Fertighäuser in die Ecke zustellen, halte ich für falsch. Es gibt auch Leute, die mit Fertighaus glücklich sind und keine größeren Mängel dort zu finden sind (irgendwas findet sich IMMER).

    Da hier der Großteil aus der "konventionellen" Bauecke kommt, kann man ein wenig das Gehacke verstehen. Aber übetreibt es mal nicht^^ Schau ich in die Baumurksecke ist dort nicht viel Fertighausbauzeugs zu finden...

    Was mich nur schon immer an den Fertighäusern "stört": Schraub ich ne Schraube in die Wand, ist die Dampfbremse durch. OK - zur Abnahme ist alles dicht, aber nach Jahren des "hängen wir das Bild doch mal dort hin" ist die Folie irgendwann zersiebt^^
     
  13. #13 wasweissich, 09.10.2008
    wasweissich

    wasweissich Gast

    mein opa war auch ganz glücklich , weil er 3 ackergäule hatte.........
    beim fertighaus erlebt man die entstehung nicht , und beim aufstellen der fertigteile ist keine zeit irgendetwas wirklich zu erfassen.:shades

    j.p.
     
  14. Ohlis

    Ohlis

    Dabei seit:
    13.02.2008
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bäcker oder so ?
    Ort:
    BW
    Blablablabla........

    ..."nächste Woche.....nächste Woche da kommt ihr Ausenputz":motz das höre ich jetz schon seit August....und das ist nur der Schluß meiner Hausbau(lasen) Erfahrung vom GU/GÜ.....:mauer:mauer:mauer:mauer
    Ja ich weiß schön mit Anwalt den Bau und Leistungsplann lesen:deal....immer einen Gutachter über die Baustelle führen (am besten 1-2 die Woche) und mind. 100 Bilder pro Bauabschnitt machen.....:Baumurks (den Smiley kannte ich noch garnicht)
    Es spielt dabei keine rolle ob Massiv oder Fertighaus wichtig ist eine Guter Bauunternehmer:mega_lol:

    Ob es sowas noch giebt ??

    Tschuldigung an alle "Joseph´s"
     
  15. #15 stefanSmi, 10.10.2008
    stefanSmi

    stefanSmi

    Dabei seit:
    06.07.2003
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    PL IT
    Ort:
    BW
    Benutzertitelzusatz:
    mit gefährlichem Halbwissen
    besonder schön find ich das sei Punkt 7

    7. Bemusterung an einem oder 2 Tagen.

    als positiv darstellen.

    Bauherrin du must nich Shoppen gehen Ja da freut sich doch jede Frau wenn sie NICHT shoppen muss :biggthumpup:

    Ich habe es zwar (gotseidank) nie mitgemacht glaube aber kaum das Baupaare regelmäßig locker lächelnd und völlig entspannt die bemusterungshalle verlassen wenn sie alles ausgesucht haben :bounce:
     
  16. #16 Torsten Stodenb, 10.10.2008
    Torsten Stodenb

    Torsten Stodenb

    Dabei seit:
    18.12.2002
    Beiträge:
    2.000
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Holzhausunternehmer
    Ort:
    Bielefeld
    Benutzertitelzusatz:
    Wenn Du krank bist, zieh' in ein Holzhaus. Wenn das nicht hilft, geh' zum Arzt. (schwed. Sprichwort)
    "beim fertighaus erlebt man die entstehung nicht , und beim aufstellen der fertigteile ist keine zeit irgendetwas wirklich zu erfassen."

    Das ist echt bullshit! Legendenbildung! Irgendwie muss man ja seine vorgefaste Meinung erklären, nicht?

    "Es spielt dabei keine rolle ob Massiv oder Fertighaus wichtig ist eine Guter Bauunternehmer"

    Genau das!
     
  17. #17 Torsten Stodenb, 10.10.2008
    Torsten Stodenb

    Torsten Stodenb

    Dabei seit:
    18.12.2002
    Beiträge:
    2.000
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Holzhausunternehmer
    Ort:
    Bielefeld
    Benutzertitelzusatz:
    Wenn Du krank bist, zieh' in ein Holzhaus. Wenn das nicht hilft, geh' zum Arzt. (schwed. Sprichwort)
    Leute, wenn ich anfange (habe aber nicht die Zeit, da ich Geld verdienen muss), alle mir einfallenden Vorteile des Holzbaus im Allgemeinen und des Fertigbaues im Speziellen aufzulisten, dann seid ihr darunter begraben und das Forum bricht zusammen. Also was soll das Gelaber, mit dem jeder hemmungslos seine eigene vorgefasste Meinung und sein Halb- oder Nichtwissen zur Schau stellt! Wir können auch mal 'ne Forumsoper als Teamarbeit schreiben - mal sehen, wer die längsten und ergreifendsten Arien komponiert, *droh! :winken
     
  18. #18 rblaich, 10.10.2008
    rblaich

    rblaich

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Professor
    Ort:
    Ilbesheim
    Als im großen und ganzen zufriedener Fertighausbauherr möchte ich doch einige z.T. naive Annahmen richtigstellen (einen Teil hat jman schon kommentiert):
    1. Aus einer Hand hat sich (bei unserer Firma) vor allem bei Reklamationen gut bewährt - allerdings gibt es noch massenhaft Dinge um die man sich selbst kümmern muss, wie Bodengutachten, Absperrung, Tiefbau, Kanal, Strom etc. etc. und die auch getrennt Geld kosten. Bauleiter war im wesentlichen erreichbar.
    2. Festpreis bezieht sich auf Basiskonstruktion und steht erst nach der Bemusterung und den obigen Faktoren fest: Schlag mal 30 % drauf!
    3. Betreuung ist Theorie! Die örtlichen Faktoren sind so unterschiedlich, dass dies gar nicht in einen Festpreis einkalkuliert werden könnte.
    4. Bei uns hätte es für Eigenleistung gute Möglichkeiten gegeben. Die wirklich seriösen Nachlässe hätten tatsächlich auch erlaubt eigene Handwerker zu beschäftigen (z.B. Fliesen). Wie ist es dann aber mit Garantiefragen?
    5. Freie Planung war nur ausgehend von einer Basiskonstruktion möglich. Geändert wurden Zimmeraufteilung, Kniestockhöhe, Dachneigung - manchmal aufpreispflichtig. Aus statischen Gründen konnte z.B. Treppenhaus nicht verschoben werden.
    6. Referenzhaus ist meist mit teuren Details ausgerüstet. Die Qualität lässt sich sowieso nicht beurteilen, man hat halt einen allgemeinen Eindruck.
    7. Bemusterung an 2 Tagen überfordert fast alle Bauherren (oder besser Baudamen), vor allem, wenn die Auswahl nicht spartanisch ist!
    8. Vermutlich werden die Wandelemente in der trockenen Werkhalle präziser montiert als im Freien. Da is nix schief und alle Maße stimmen auf den Zentimeter. Bei uns war beim Aufstellen Regenwetter, aber ich glaube nicht dass dies die Qualität beeinflusst hat, gerade weil die Hütte in 2 Tagen dicht war.
    9. Während des Wartens auf die Hausteile wurden bei uns Erdarbeiten und Keller durchgeführt. Vermutlich war die Sache doch schneller als üblich - die Nachbarn haben gestaunt. Der Ausbau dauert dann selbverständlich im Prinzip genau so lang wie bei konventioneller Bauweise, erfolgte hier aber sehr zügig, weil hier tatsächlich Organisation "aus einer Hand" zu erkennen war.
    10., 11., hat bei uns gut geklappt,
    12. siehe jman
    13. Mein Eindruck war schon, dass Reklamationen, die über die Fertighausfirma bearbeitet wurden, von den Einzelunternehmern wesentlich zügiger erledigt wurden als sonst üblich. Auch spätere Kundendienstarbeiten.

    Summa summarum: Wir haben Glück gehabt, vermutlich war der laufende Ärger doch wesentlich geringer als bei konventionellem Bau, und wir würden es wieder so machen, aber die Vorteile werden vermutlich durch einen etwas höheren Preis und andere oben geschilderte Nachteile aufgewogen.

    Gruß
    RB
     
  19. Uli R.

    Uli R.

    Dabei seit:
    24.10.2003
    Beiträge:
    1.664
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    -
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    ähm, genau andersrum hätte die Aussage in diesem Fred sogar einen Sinn ergeben :D

    Die 13 Punkte da oben am Anfang sind alle Käse bis auf 9. weil sie zum Teil eintreffen könnten und dann positiv wären, oder aber nicht eintreffen könnten. Ich würde mal sagen bei einer Vielzahl der Bauten trifft es eben so nicht ein.
    Dann wieder sind Punkte dabei die als Positiv herausgestellt werden, es so aber a) definitiv nicht sind, oder b) es sein könnten aber nicht müssen ... alles klar? :winken
     
  20. #20 Torsten Stodenb, 10.10.2008
    Torsten Stodenb

    Torsten Stodenb

    Dabei seit:
    18.12.2002
    Beiträge:
    2.000
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Holzhausunternehmer
    Ort:
    Bielefeld
    Benutzertitelzusatz:
    Wenn Du krank bist, zieh' in ein Holzhaus. Wenn das nicht hilft, geh' zum Arzt. (schwed. Sprichwort)
    Der einzige, der hier bisher eine dezidierte und halbwegs vollständige Stellungnahme abgegeben hat, ist rblaich. Ansonsten wird hier überwiegend schwadroniert, was das Zeug hält! Alle Argumente, die in der Vergangenheit bereits mehrfach ausgetauscht wurden, werden ignoriert. Ernsthaftes Diskutieren erscheint in solchem Umfeld wenig sinnvoll.

    Ich bitte darum, diesen Fred zu schließen.
     
Thema:

13 Fertighaus-Gründe

Die Seite wird geladen...

13 Fertighaus-Gründe - Ähnliche Themen

  1. Kauf von Gebrauchtem Fertighaus

    Kauf von Gebrauchtem Fertighaus: Hallo Zusammen, wir stehen vor der Entscheidung ein gebrauchtes Fertighaus zu kaufen (Bj 2011). Was uns allerdings Gedanken macht sind die Wände...
  2. Okal 103 Fertighaus geerbt - was tun mit der Dämmung

    Okal 103 Fertighaus geerbt - was tun mit der Dämmung: Hallo Ihr Lieben, ich habe vor kurzem ein Fertighaus von Okal (103) Fertigstellung 1974 geerbt. Die Substanz ist für die 46 Jahre noch gut...
  3. Fertighaus (Holzständer) - Dachausbau

    Fertighaus (Holzständer) - Dachausbau: Hallo zusammen 1. Zu mir oder weiter bei 2. Frage ich lese hier und in anderen Foren schon ein Jahr lang mit. Nebenbei habe ich mich auch in den...
  4. Fertighaus-Fassade mit Leopardenmuster

    Fertighaus-Fassade mit Leopardenmuster: Guten Tag zusammen, wir haben 2019 unser erstes Haus gebaut. Nachdem es kälter wurde ist uns aufgefallen dass bei Frost deutliche Flecken zu...
  5. Holzbalkendecke dämmen Fertighaus

    Holzbalkendecke dämmen Fertighaus: Hallo vielleicht kann mir jemand helfen, Ich habe ein älteres Fertighaus gekauft. Die Fenster inkl Rolladenkästen wurden alle erneuert. Ein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden