14 cm Wandstärke Außenwand

Diskutiere 14 cm Wandstärke Außenwand im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo Ihr Bauprofis Ich habe folgendes Problem und hoffe auf Eure Meinung bzw. Feedback. Wir haben uns eine sehr schöne Doppelhaushälfte...

  1. #1 Ingo2801, 7. Mai 2011
    Ingo2801

    Ingo2801

    Dabei seit:
    7. Mai 2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    consultant
    Ort:
    witten
    Hallo Ihr Bauprofis

    Ich habe folgendes Problem und hoffe auf Eure Meinung bzw. Feedback.
    Wir haben uns eine sehr schöne Doppelhaushälfte angesehen, die im Rohbau erstellt ist und wir nur noch den Innenausbau entscheiden dürfen.

    Gestern hatten wir unseren ersten Termin beim Architekten der mit uns die Baubeschreibung durchgegangen ist.
    Jetzt kommt das Problem.
    Die Außenwände ist wie folgt aufgebaut. 14 cm dicke Estelitwand + 12 cm Styropor.+ Matte und Außenputz. Der Architekt meint dass eine 14cm Wand in Ordnung sei. Was haltet ihr denn davon, hinsichtlich Statik und Wärmeschutz?
    Beheizt wird das Haus mit einer luftwärmepumpe.
    Ich würde mich sehr über Feedback freuen, auch über jeden Rat was ich zu prüfen habe.
    Vg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 wasweissich, 7. Mai 2011
    wasweissich

    wasweissich Gast

    es werden die wenigsten wissen , was eine estelitwand ist ....
     
  4. #3 Ingo2801, 7. Mai 2011
    Ingo2801

    Ingo2801

    Dabei seit:
    7. Mai 2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    consultant
    Ort:
    witten
    In der Baubeschreibung steht hierzu "Tragende Außen- und Innenwände der Wohngeschosse werden aus estepor-Blähton-Wandelementen Firma Estelit hergestellt. Wandstärke 14 cm.
    Reicht das, ansonsten suche ich weitere Infos. Es sind Fertigbauelemente....
     
  5. #4 wasweissich, 7. Mai 2011
    wasweissich

    wasweissich Gast

    geht doch .... :D

    ich hätts ja gewust
     
  6. #5 Ingo2801, 7. Mai 2011
    Ingo2801

    Ingo2801

    Dabei seit:
    7. Mai 2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    consultant
    Ort:
    witten
    ich geb mein Bestes :winken
     
  7. kehd

    kehd

    Dabei seit:
    4. Februar 2009
    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Forscher
    Ort:
    Heidelberg
    Die Wände werden wohl halten, sonst würde der Statiker sicher Ärger bekomen.
    Viel schlitzen für Leerrohre wird man da ber nicht dürfen.
    12cm Styropor? Ist das vielleicht ein Zahlendreher?
    Bei dem Nachfolgermodell von unseren KS+Styropor Haus werden jetzt schon 18cm W032 PLatten verwendet. 12cm Styropor mit Luftwärmepumpe wird teuer (ist das nach der Energieeinsparverordnung möglich?, geht doch höchstens mit einer Holzheizung). Stellt Euch schon mal auf 3000€ Stromkosten ein.
    Ich würde die Finger davon lassen!
    Frag zumindest mal nach den u-Werten der Wände (sollte heutzutage <0.2 sein), der Fenster, des Daches und der Bodenplatte.
     
  8. #7 Ingo2801, 8. Mai 2011
    Ingo2801

    Ingo2801

    Dabei seit:
    7. Mai 2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    consultant
    Ort:
    witten
    Die 12 cm sind leider richtig. Es ist kein Zahlendreher. Danke für den Tipp. Ich werde die U-Werte abfragen.
    VG
     
  9. flo79

    flo79

    Dabei seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Kronach
    Estelit-Wände sind Fertigteile aus Leichtbeton. Rohdichte 2000 kg, Wert 1,30.
    Leerrohre für Install. usw. sind meist scho drin. Die Elemente sind nicht schlecht. Allerdings wär mir 17,5er lieber. Aber noch besser als 17,5er Porenbeton was manche hier auch schon geschrieben haben. Gehen wir mal davon aus das ihr eine 0,35 Dämmung mit 12 cm bekommt wäre es ein U-Wert von 0,27. Nicht so toll und besonders bei ner Luftpumpe. Besser wären hier 18 oder 20 cm 035 oder Neopor mit 032.

    Is die Dämmung scho drauf oder kann man da nochwas machen?

    Gruß Flo
     
  10. #9 alex2008, 8. Mai 2011
    alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    da wird dann halt grad so nach EnEv gebaut. U-Werte in etwa denen des Referenzhauses und mit der LWP rechnet man sich die (vermutlich) fehlende Lüftung und Solaranlage zurecht

    3.000 Stromkosten zu prognostizieren halte ich allerdings für etwas übertrieben.
     
  11. flo79

    flo79

    Dabei seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Kronach
    Steht nichts zur Größe und zur weiteren Dämmung des Hauses. Also kann man keine genaue Aussage treffen. Allerdings wären mit die Wände zu schlecht. Die Fertigteile sind aber ok.

    Interessant wäre auch noch was das für ne Luftpumpe ist und welche Leistung sie hat?

    Wenns noch so nen Abluft-Kombiteil ist dann...:mauer
     
  12. #11 alex2008, 8. Mai 2011
    alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    es ist eine Doppelhaushälfte und da hat man einige qm weniger Aussenwand gegen Aussenluft als bei einem freistehenden EFH dass relativiert den sehr mäßigen U-Wert dann doch etwas.

    Und 3.000€ wären etwa 15.000kWh Strom und da bräuchte es dann doch sehr viel Heizstab.
     
  13. flo79

    flo79

    Dabei seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Kronach
    stimmt Alex. Allerdings ist auch etwas anders relativ gering. Der Aufpreis von 12er auf z.B. 18er Dämmplatten bei der Fassadenfläche. Die Verarbeitung zahlt man ja sowieso. Also versteh ich es trotzdem nicht so ganz.
     
  14. #13 alex2008, 8. Mai 2011
    alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    @floh natürlich ist der U-Wert nicht der Hit. Die Frage ist doch aber auch wieviel kann man da überhaupt drauf pappen.

    Ist doch gut möglich dass das Haus von den möglichen Aussenabmessungen hinsichtlich GFZ, Abstandsflächen etc ausgereizt ist.
    Dann geben dünne Wände eben mehr Wohnfläche
     
  15. #14 Ingo2801, 8. Mai 2011
    Ingo2801

    Ingo2801

    Dabei seit:
    7. Mai 2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    consultant
    Ort:
    witten
    Hallo zusammen, erst einmal vielen vielen Dank für die super Antworten, die ich auch als Nicht-Bau-Experte versteht :wow
    Leider steht das Haus schon und an der Fassade kann man erst einmal nicht mehr machen. Sicherlich kann man bestimmt den Putz und bestehenden Wärmeschutz weghauen und neu machen aber ich glaube nicht dass sich das rechnet.
    Das Haus hat eine Wohnfläche von ca. 145 qm.
    Die Frage zur Art und Leistung der Luftpumpe habe ich mitgenommen.
    Für eine Solaranlage werden alle Vorrichtungen mit installiert, die Anlage selber ist aber nicht im Kaufpreis enthalten - würde ich aber zeitnah aufs Dach setzten lassen.
     
  16. #15 Ingo2801, 8. Mai 2011
    Ingo2801

    Ingo2801

    Dabei seit:
    7. Mai 2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    consultant
    Ort:
    witten
    Noch eine kleine Info: Das Haus hat zweifach Isolierfenster.
     
  17. #16 ecobauer, 8. Mai 2011
    ecobauer

    ecobauer

    Dabei seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    1.895
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Saarland
    Na ja, es ist schon langsam mehr als seltsam, wie die Außenwände eines Wohnhauses immer filigraner werden........

    Entweder wird da wirklich einfach nur preiswert gebaut - womit man evtl. ja noch leben könnte
    oder da werden neue Möglichkeiten eröffnet, möglichst viel zu verdienen........:think
     
  18. #17 Linda2010, 9. Mai 2011
    Linda2010

    Linda2010

    Dabei seit:
    30. März 2010
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sekretärin
    Ort:
    Ba-Wü.
    Also bei der Wandstärke und Dämmung und jetzt auch noch "nur" Zweifachisolierfenster würde ich auf eine LWP verzichten. Da ist ja der Elektrostab nur noch an und mutiert zur waren Euroschleuder...

    Nach welchen KfW-Kriterien wird das Haus denn erstellt? KfW100?
     
  19. #18 Ingo2801, 9. Mai 2011
    Ingo2801

    Ingo2801

    Dabei seit:
    7. Mai 2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    consultant
    Ort:
    witten
    Hallo Linda, es soll Richtung KFW 100 gehen.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. flo79

    flo79

    Dabei seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Kronach
    Richtung kfw 70 wär scho nicht verkehrt.

    Habt ihr das Teil scho gekauft und wird eine Lüftungsanlage verbaut?
    Wurde euch auch Gas angeboten oder nur die Luftpumpe?
    Welche Werte haben denn die Fenster und wie ist das Dach gedämmt bzw. gibt es überhaupt schon eine Heizlastberechnung?

    Gruß Flo
     
  22. #20 Ingo2801, 9. Mai 2011
    Ingo2801

    Ingo2801

    Dabei seit:
    7. Mai 2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    consultant
    Ort:
    witten
    Hallo Flo, nein, bisher haben wir das Haus noch nicht gekauft. Ich bin auch sehr froh, dass ich Euch hier im Forum habe, da doch einige erhebliche Mängel vorhanden sind.

    Unser wurde nur die Luftpumpe angeboten. Die Berechnung sowie die weiteren Fragen, die im Forum entstanden sind, habe ich an den Architekten weitergeleitet, U-Werte, Heizlastberechnung usw.

    Viele Grüße Ingo
     
Thema:

14 cm Wandstärke Außenwand

Die Seite wird geladen...

14 cm Wandstärke Außenwand - Ähnliche Themen

  1. großer Riss in der Aussenwand

    großer Riss in der Aussenwand: Hallo Leute :) ich erwäge den Kauf eines Hauses, bei dem es jedoch ein Problem mit für mich nicht absehbaren Kosten gibt: das Haus hat an einer...
  2. Bauzeit Mehrfamilienhaus (2x 14 Wohnungen)

    Bauzeit Mehrfamilienhaus (2x 14 Wohnungen): Hallo, wir sind gerade dabei eine Neubau-Wohnung zu kaufen. Es handelt sich um eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus mit 14 Wohnungen - und das...
  3. Wandstärke vergrößern - mit was?

    Wandstärke vergrößern - mit was?: Guten Tag, ich saniere derzeit einen Altbau, und habe ein kleines Problem. Ich weiß nicht so recht wie ich es erklären soll, ich hoffe ihr...
  4. Vorwand an Haus-Außenwand - wie sanieren?

    Vorwand an Haus-Außenwand - wie sanieren?: Hallo! Wir sind frischer Eigenheimbesitzer - Baujahr 1979. Nun ist uns beim renovieren aufgefallen, dass alle Außenwände "hohl" klingen. Es...
  5. Außenwand innen vormauern

    Außenwand innen vormauern: Hallo liebe Bau-Erfahrene, ich versuche gerade das Ergeschoss eines Zweifamilienhauses von 1870 zu sanieren. Nachdem ich Videos von Konrad...