14kg/m2 mehr Dachlast wegen Photovoltaik

Diskutiere 14kg/m2 mehr Dachlast wegen Photovoltaik im Regenerative Energien Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, wir planen eine Photovoltaik Anlage und das würde die Dachlast um 14kg/m2 erhöhen. Ist das ein Wert der vom Statiker geprüft werden muss...

  1. #1 ferdirand, 16.10.2012
    ferdirand

    ferdirand

    Dabei seit:
    16.10.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    informatiker
    Ort:
    köln
    Hallo,
    wir planen eine Photovoltaik Anlage und das würde die Dachlast um 14kg/m2 erhöhen.
    Ist das ein Wert der vom Statiker geprüft werden muss oder eher zu nicht.
    Das Haus ist von 1992.
     
  2. #2 Gast036816, 16.10.2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    das kann nur mit einem blick in die bestandsstatik gekärt werden.
     
  3. #3 ferdirand, 16.10.2012
    ferdirand

    ferdirand

    Dabei seit:
    16.10.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    informatiker
    Ort:
    köln
    Hab ja die ganzen Statikunterlagen aber da fehlt mir irgendwie die Angabe wie hoch die max.Belastung sein darf.
    Naja, daher geh ich mal morgen zum Architekten der sollte das besser lesen können wie ich.Danke
     
  4. #4 Trololo, 16.10.2012
    Trololo

    Trololo

    Dabei seit:
    10.12.2011
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Augsburg
    Köln eher weniger, aber muss da nicht auch eine Schneelast berücksichtigt werden?
     
  5. #5 ferdirand, 17.10.2012
    ferdirand

    ferdirand

    Dabei seit:
    16.10.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    informatiker
    Ort:
    köln
    So Thema ist geklärt. Die 14kg/m2 kann die Statik noch gut aushalten.
    In der Belastungsberechnung ist immer eine Schneelast mit drin, so jedenfalls hier im Bergischem Land, dazu kommt noch Wind etc.
    Dazu dann noch ein Sicherheitspolster und somit sind dann die 14kg/m2 halt ein Faktor der näher an die Obergrenze kommt aber nicht überschreitet.
    Da müsste es schon deutlich mehr wiegen.
     
  6. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Und das hast Du schriftlich von einem Statiker? oder einfach nur ergoogelt?

    Keine Ahnung was bei Deinem Dach an Reserve mit eingerechnet wurde und welche Normen 1992 dafür gültig waren. Ich kenne jetzt aber einige Fälle, bei denen "die paar kg/m2" nicht mehr zu tolerieren waren. Es geht ja nicht nur darum ob das Dach einstürzt, es genügt schon, wenn die Dachfläche später aussieht wie ein Gebirge, weil sich die Konstruktion unzulässig durchbiegt.

    Gut wenn es in Deinem Fall nicht so ist, denn letztendlich bist Du verantwortlich.

    Gruß
    Ralf
     
  7. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    11.916
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Köln ist nicht bergisches Land, ich bestehe darauf! Leverkusen, ja, Bergisch Gladbach, ja aber Köln? NEIN! ihr seid KÖLSCHE aber niemals Bergische... *daeinwenigeigenistalsurbergischer*
     
  8. #8 Wachtlerhof, 17.10.2012
    Wachtlerhof

    Wachtlerhof

    Dabei seit:
    16.06.2011
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfm. Angst.
    Ort:
    Nürnberg
    Benutzertitelzusatz:
    https://www.facebook.com/lustcon/
    Dein Dach wird damit nur auf einer Seite belastet. Macht das der Statik was aus?

    Ich würde da in jedem Fall eine schriftliche Bestätigung vom Statiker haben wollen, daß es ok ist.

    LG - Gisela
     
  9. #9 RMartin, 18.10.2012
    RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16.09.2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Also dieses Argument ist natürlich Unsinn:

    Das würde ja bedeuten, dass wenn es anfängt zu schneien Ihr die Konstruktion wieder demontieren müsst?! Es kann bzw. wird später aber beides gleichzeitig auftreten - also Eigenlast der Photovoltaikanlage sowie Schneelast (im Winter). Und windig kann es auch immer mal werden....selbst wenn die Anlage auf dem Dach montiert ist.

    Ansonsten wie Kommentare zuvor, dass es halt in Deinem Fall gut ist wenn das Dach diese zulässige Belastung abkann; dies aber schriftlich irgendwo stehen sollte.
     
Thema: 14kg/m2 mehr Dachlast wegen Photovoltaik
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dachlastreserve

    ,
  2. statik dachlast

    ,
  3. dachlast pv anlage

    ,
  4. dachlast photovoltaik,
  5. dachlast solaranlage,
  6. photovoltaik dachlast,
  7. photovoltaik dachlast berechnen,
  8. wo finde ich dachlast reserve statik,
  9. photovoltaik und dachlast,
  10. dachlast haus vordimensionierung
Die Seite wird geladen...

14kg/m2 mehr Dachlast wegen Photovoltaik - Ähnliche Themen

  1. Rollfirst (Firstrolle) klebt nicht mehr

    Rollfirst (Firstrolle) klebt nicht mehr: Hallo, es geht um meinen Bungalow-Neubau (ganz normales Walmdach). Das Dach wurde im April 2017 fertiggestellt. Neulich war ich mal oben und habe...
  2. Ich hoffe keiner plant mehr ohne Kühlung

    Ich hoffe keiner plant mehr ohne Kühlung: Ich hoffe jeder Häuslbauer macht sich Gedanken um lange anhaltende Hitzewellen im Sommer. Wie soll gekühlt werden? Kühlen über FBH ist wohl ein...
  3. Fenster verkantet geschlossen, nix geht mehr

    Fenster verkantet geschlossen, nix geht mehr: Hallo Fachleute, ich habe unachtsam das Fenster aus der Kippposition zugemacht, dabei aber nicht bemerkt, dass es an der Seite des Griffes nicht...
  4. Hörmann Sektionaltor auf einmal einseitig nicht mehr dicht

    Hörmann Sektionaltor auf einmal einseitig nicht mehr dicht: Guten Morgen zusammen, Unser Sektionaltor ist auf einmal auf einer Seite nicht mehr dicht auf dem Boden aufliegen - abgesackt ist da vom Boden...
  5. Gibt es mehrere Fertighausfirmen namens „Streif“?

    Gibt es mehrere Fertighausfirmen namens „Streif“?: Hallo zusammen, ich habe eine Frage zu einer Fertighaus-Firma. Und zwar habe ich hier im Forum schon weniger gutes über Streif-Häuser aus den...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden