181m² DHH in Bayern-Kostenauflistung&wo kann ich noch sparen(?)

Diskutiere 181m² DHH in Bayern-Kostenauflistung&wo kann ich noch sparen(?) im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo und ein gutes neues:bierchen: Nach langen hin und her, habe ich von örtlichen BU die vorab Angebot bekommen.Ich möchte mein Haus...

  1. El Greco

    El Greco

    Dabei seit:
    23. November 2007
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfz. elektriker
    Ort:
    Bayern
    Hallo und ein gutes neues:bierchen:

    Nach langen hin und her, habe ich von örtlichen BU die vorab Angebot bekommen.Ich möchte mein Haus quasi Schlüsselfertig haben, dh. Maler, Boden, Fliesen, Garage und Trocken mache ich später selbst, dabei die angestrebte Preis soll bei etwa 220T liegen...ist das in Bayern machbar ?
    Wo sehe ich die Einsparpotenzial?
    nach Abzug von 306;312;313;317;321;324(:D) bleiben ca. 228T€.

    Folgende Leistungen kann ich aber noch kürzen:

    315+316 also Fenster, bekomme ich von befreundeten Handwerker zu Lagerpreis(genaue Angabe fehlt),

    Problemzone ist auch die Heiz Sanitär da die Firma mir versprochen hat ein 15T Ersparnis gegenüber Öl Heizung(???) und ich bekam Angebot von eine gute Firma Öl +Sanitär, Solar und Kamin(den brauche ich nicht) für 35T!

    Ein anderer Handwerker biete mir Öl+Sanitär Solar und Rückwärmegewinnung für ca. 45T also nach eventuellen Verzicht auf Lüftung auch sehr gut, jedoch fehlt noch genaue Berechnung(unterwegs).


    Was mich noch interessiert ist der Rohbau(Keller+Mauerwerk) da in der Nähe baut eine sehr bekannte BU, welche teurer als alle andere sind, jedoch den Rohbau erstellt hat eine andere BU und die bieten mir nach grobe Schätzung das ganze für ca. 60T(!) bei 36-er Mauerwerk statt 24-er wie in Auflistung unten. Gehe davon aus, dass 24-er günstiger wäre, naja dann kommt aber WDVS...

    Gibt es irgend krümme Denkweise bei mir, wie sehen das die Forum Experten?

    300 Bauwerk - Baukonstruktion EP
    301 Erdarbeiten 4.500,00 €
    302 Verbauarbeiten 0,00 €
    303 Wasserhaltungsarbeiten 0,00 €
    304 Entwässerungskanalarbeiten 3000,00 €
    305 Maurer-/ Beton- und Stahlbetonarbeiten ( Außenmauerwerk d= 24 cm) 83.000,00 €
    306 Garage 12.500,00 €
    307 Zimmerer- und Dachdecker 14.250,00 €
    308 Abdichtungsarbeiten 900,00 €
    309 Spenglerarbeiten 3.400,00 €
    310 Innenputz- und Stuckarbeiten 9.500,00 €
    311 Außenputz WDVS 24.500,00 €
    312 Trockenbauarbeiten 5.500,00 €
    313 Fliesen- und Plattenarbeiten mit Keller 16.300,00 €
    314 Estricharbeiten 8.000,00 €
    315 Tischlerarbeiten (Fenster - Haustüre ) 11.320,00 €
    316 Tischlerarbeiten (Innentüren) 3.900,00 €
    317 Bodenbelagsarbeiten 6.600,00 €
    318 Rolladenarbeiten 1.550,00 € x
    319 Metallbauarbeiten 0,00 €
    320 Holztreppen incl. Handlauf und Brüstungsgeländer(Holzart??) 10.700,00 €
    321 Maler- und Lackierarbeiten 8.150,00 €
    322 Bodenbelagarbeiten (Teppich) 0,00 €
    323 Natursteinarbeiten 750,00 €
    324 Gebäudereinigung 650,00 €
    EP / Haus KG 300 228.970,00 € Summe KG 300 228.970,00 €

    400 Bauwerk - Technische Anlagen EP Einzelhaus

    410 Abwasser-, Wasser-, Sanitärinstallation 11.000,00 €
    420 Wärmeversorgungsanlagen (Gas mit Solar) 29.500,00
    430 Starkstromanlagen (E-Installation 9.000,00 €
    EP / Haus KG 400 Summe KG 400 49.500,00 €

    Summe Kostengruppe 300+400 (Bauwerk) 0,00 € 278.470,00 €
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Und dann wahrscheinlich...

    ... noch plus moms? (tschuldige: zuzüglich 19% Mehrwertsteuer) :D

    Bekommt das Haus einen Keller? Abdichtung für 900, seeeehr günstig

    Estrich: 181 qm für 9.000 bummelig 44 Euro/qm nett...

    Fenster: noch billiger?

    usw. usw.
     
  4. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Bei 24 Mauerwerk mit WDVS wirst Du sehr wahrscheinlich einen deutlich besseren U-Wert der Wände bekommen als mit einem 36er Mauerwerk ohne WDVS. Um das genauer ermitteln zu können, müsste natürlich der Wandaufbau bzw. die Materialien schon feststehen.

    Estrich mit 8T€ erscheint mir erst einmal etwas hoch. Die Frage ist, was steckt genau in dieser Position? Ist darin evtl. auch schon die Dämmung enthalten, oder wird diese bei der Heizung (FBH?) mit verrechnet?

    Wieviele Treppen sind denn eingeplant wenn dafür über 10T€ über die Ladentheke gehen sollen?

    Pos. 420 ist auch so eine Sache. Das kann günstig, akzeptabel, oder zu teuer sein. Für eine einfache Gasheizung und ein bischen FBH scheint mir der Preis ein wenig zu hoch. ;)

    Gruß
    Ralf
     
  5. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Für mich sieht das aus...

    ... wie ein Angebot eines Bauunternehmers:

    Alles was er selbst machen kann = schweineteuer
    Alles was er vergibt = saubillig

    Türen für 3.900 Baumarkt plündern
    Rolladen 1.5: bei 3 oder nur bei 4 Fenstern, für mehr reichts doch nicht
     
  6. #5 Ralf Dühlmeyer, 3. Januar 2011
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Klingt nach der Folie, von der ich nicht sagen darf, was ich von ihr halte :D
     
  7. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    ..ich trauer mir da kein Urteil zu. Nehmen wir die Fenster:
    Holz/Alu - Holz - Kunststoff; 2-Scheiben / 3-Scheiben? Fünf schmale schießscharten und eine Terrassentür oder großflächige Verglasungen mit Hebe-Schiebeelementen????

    Insgesamt erscheint mir diese Position seeeehr günstig.

    Estrich hingegen halte ich für sehr auskömmlich. Könnte günstiger sein.....tja....könnte.

    Bei 180 m2 Wfl. (+Keller????) könnten da schon ein paar Türen zusammenkommen. Wenn das inkl. MwSt. ist, dann ist das aber äußerst knapp kalkuliert (mit Wabeninnenlage...oder?).

    Fehlt da eine Null?

    Letztendlich wissen wir hier viel zu wenig....erstaunlich immerhin, daß ein Bauunternehmer dies alles kalkulieren kann.............kann er?

    Grüße

    Thomas
     
  8. planfix

    planfix Gast

    mir fehlt die ganze dämmerei:
    kellderdämmung
    dachdämmung
    dämmung unter estrich

    der dachstuhl kommt mir sehr günstig vor.
    fenster, innentüren billich, ok, wenn vorhanden, aber sag mal, wer plant sein haus um restfenster?
    estrich mit dämmung, und welche?
    maler naja, ...
    haustechnik, für das geld könntest du eine WP haben ;)

    gibts überhaupt einen EnEV nachweis, der was zu dämmung und haustechnik aussagt?

    gibts einen plan im forum?

    wo in bayern baust du, stundenlöhne sind variabel?
     
  9. El Greco

    El Greco

    Dabei seit:
    23. November 2007
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfz. elektriker
    Ort:
    Bayern
    Hi Thomas,
    die Kalkulation ist sehr knapp in Form, aber der BU wollte erst mal unnötige Aufwand ersparen.Es handelt sich um eine Firma aus der Region um die Ecke die glaub mir kenne ich sehr gut, sehr bekannt und gefragt ist(wartete Wochen auf den Zettelchen) und in Siedlung, wo ich bauen werde, auch paar Häuser erstellt haben.
    Merkwürdig ist für mich die andere Firma XXX die ich von hören sehr gut kenne und als gut und ...teuer bekannt ist, die Firma hat etwas mehr verlangt, aber wie oben geschrieben eine andere hat den Rohbau erstellt und für 60T.
    Erst mal hänge ich die fehlende Daten wie Fläche usw. dann antworte ich auf deine andere Fragen:

    181qm Wohnfläche,
    960 cbm BRI ,
    268 qm Nettogrundfläche und die Kostenschätzung mit einer Doppelgarage.

    Zwei volle Geschosse ca. 90m² Bebauungsfläche und ein Dachspitz mit 24° Neigung und 50cm Kniestock.
    An die Giebelseite bekomme ich eine Terassetür 2x2, eine schmale Tür am Spitz teilbar/kippbar in der Mitte(Sicherheitsverglassung ohne Gelände) und auf die andere Seite zwei Balkontüren unten 1m Breite und zwei oben in gleiche Linie. Es handelt sich um dreifachVerglasung, ansonsten klassische Fenster ohne Sprossen und sonstiges.Werde wahrscheinlich in Betracht ziehen(je nach Kosten) liegende/Panorama Fenster (liegende Balkontür?) im Dachspitz, im Bad und Küche zu setzen oder mindestens im Spitz.Bei dem breiten Tür handelt sich um denke ich keinen Schiebetür.
    Auch wenn die Abdichtungen 9000€ kosten sollten, ist das im Preis, da handelt sich wahrscheinlich um Fehler, glaub mir die sind echt kulant trotzdem gehöre auch nicht zu naiven Art. Versuche ich auch irgendwie die Planung anzuhängen in späteren Beitrag...
     
  10. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Aber Namen, Anschriften etc. schwärzen.

    Gruß
    Ralf
     
  11. El Greco

    El Greco

    Dabei seit:
    23. November 2007
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfz. elektriker
    Ort:
    Bayern
    @planfix,
    es ist dachauer Gegend, die Trockenarbeiten sind mit 5500€ aufgelistet, darauf werde ich vermutlich verzichten, da ich lieber später ausbaue, auch wenn nicht viel erspart.Es sind Treppen auf allen Ebenen wie auch Fußbodenheizung, Dachkonstruktion ist für 24-er Dämmung vorgesehen, mit eventueller Option(Preis?) statt Verbretterung aussen, einen neuen System mit Nut und Feder, welche zusätzlich dämmt (Null Ahnung wie das heißt).
    Auch, wenn nicht vollständige Auflistung, es handelt sich um Schlüsselfertigen Kostenplan die ich um oben genannte Leistungen leichter machen kann.
    Manche Firmen, nennen die Handwerkerleistungen mit dem Absicht so günstig, damit der Kunde auf die nicht verzichten kann, schließlich gewinnt eine BU damit auch zusätzlich.In meinem aktuellen Haus(120m² DHH 2001)habe ich die Türe in ganzem Haus samt Keller(eine Schiebetür)dh. 11 Türen (davon zwei Holz aber nicht die Zarge) für glaube ich 3,5T€ samt Einbau und Edelstahl schicke Drucker(heisst das so?), das war vor etwa 6 Jahren bei Baywa erworben(skandinavischer Hersteller?).

    Die Firma nutzt nur beste Materialien, wie Rolladenkasten, Dämmung usw.Ein MA von mir der Geld ohne Ende hat, baut gerade durch die Firma ein Haus mit Bussystem und alles erdenkliches aufgepumpt, es ist keine kleine Firma jedoch nur in Region tätig.Mir wurden alle Querschnitte gezeigt als Muster wie man Fenster einbaut/dämmt uvm.Die Preis für die Fenster erscheint mir nicht unbedingt übertrieben günstig, eher normal, nach dem ich mich bei Baywa wiederum erkundigt habe und das waren qualitative Teile, außerdem bei Fenster hat man immer 2-3 Mechanismen Hersteller überhaupt.

    Jetzt zum Heiztechnik und Sanitär, 50T sind sehr happy, das weiß ich und es handelt sich um Wärmepumpe(Luftpumpe)in Verbindung mit Solar, Fußbodenheizung überall außer Keller, da kommen nur normale Heizkörper für ab und zu Betrieb(macht Fußbodenheizung im Keller eigentlich nicht große Sinn für spontane Aufenthalt und bei Kostensenkung Bedarf oder?).
    weiß nicht genau um was es geht mit dem 9000€ für Starkstrom, da wenn ich einen zweiten Zähler bauen lasse kostet es auch zusätzlich.
     
  12. flo79

    flo79

    Dabei seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Kronach
    Also die Heizung is stolzer Preis. Da wird ja meine Erd-WP mit Komplett-Flächenheizung einiges günstiger.

    Und auch unser Putzer (WDVS) scheint günstiger zu arbeiten.

    Bekommst du jetzt Gas+Solar oder Luft-WP?
     
  13. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Heizkörper geben bei den üblichen FBH Temperaturen keine Wärme mehr ab. Dazu müssten sie riesig dimensioniert werden. Evtl. einfache Gebläsekonvektoren einplanen. Die bringen auch bei 25-30°C VL zumindest noch ein bischen Warmluft in den Raum.

    Solar wird sich wohl nicht lohnen, da würde ich mal mit spitzer Feder rechnen.

    Ob eine LWP sinnvoll ist, das wäre noch zu klären.

    Gruß
    Ralf
     
  14. El Greco

    El Greco

    Dabei seit:
    23. November 2007
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfz. elektriker
    Ort:
    Bayern
    Danke, ist klar;)
     
  15. El Greco

    El Greco

    Dabei seit:
    23. November 2007
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfz. elektriker
    Ort:
    Bayern
    Und noch den Rest.
    Gerade habe ein Mail von einen Architekt geschrieben der in der Gegend bekannt ist und mein aktueller Haus entworfen hat(nur die Pläne) da der gleichzeitig auch der damalige Grundstückseigentümer war, erhoffe mir ein Vorteil bei eventuellen Zusammenarbeit. Hat mir vorgeschlagen zusammen bei dem Hausbau zu arbeiten, der hat eine erprobte Firma mit dem der seit Jahren arbeitet ... denke konnte auch eine gute Lösung sein, wenn tragbar natürlich.

    Keine Ahnung, warum die Miniaturen so winzig geworden sind.
    Darf man auch per Imageshack oder zb. direcktupload hochladen?
     
  16. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    du könntest das in eine pdf packen - die darf grösser sein, als ein jpg.
     
  17. El Greco

    El Greco

    Dabei seit:
    23. November 2007
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfz. elektriker
    Ort:
    Bayern
    Das wäre noch zu klären, bei unsere letzter Treff, hat mich der Firmenchef zum Luftpumpe mit großen Sollarfläche überredet, was hat das mit Gas an sich..? Wir haben hier kein Gas, bitte nicht lachen, aber die Heiztechniken überwältigen mich momentan.Öl scheint am einfachsten, sichersten, aber...wahrscheinlich ohne Zukunft, Erdwärme ist cool, aber Flächenkolektoren(abgesehen von Bepflanzung)ja, die teuerste Bohrung mit Risiken verbunden, da man weiß nicht, ob in Zukunft Jemanden die Wärme nicht ausgeht(kenne Jemanden das schon nach 2-3 Jahren investieren in alternativen muss, da auf ein mal nix geht) Ach ja, mein haus soll eine S/W Ausrichtung haben, jedoch die Dachfläche geht Süden mit leichten Neigung zu Osten glaube ich, daher darf ich laut Bauamt, statt erlaubte 9m²(?) bis 12m² Sonnenkolektoren einsetzen.Am Samstag, werde mich mit BU Inhaber treffen, dann weiß ich genauer die Fragen zu stellen.
    @mls,
    um die Pläne in PDF umzuwandeln(da ich die so wie gestellt per Mail bekommen habe)muss ich erst mal überlegen, ob ich das kann, habe aber noch kein Versuch gewagt.


    Darf ich fragen als Freund des massives, welche 24-er Ziegel setzt man meist in Verbindung mit 12-er WDVS ?
     
  18. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Wenn nach 2- 3 Jahren die Erdwärme nicht mehr funktioniert, wurde unsauber geplant oder unsauber ausgeführt. Da ist die Bohrung unterdimensioniert, wollte wohl einer sparen...
     
  19. flo79

    flo79

    Dabei seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Kronach
    Also Luft-WP plus Solar wird auf jeden Fall nicht günstig. Und noch mit Heizkörpern im Keller. Auch finde ich die max. 12 qm zur Heizungsunterstützung gar nicht so großzügig wenn man 4 qm pauschal pro Person rechnet. Wäre nicht so mein Fall.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Der Firmenchef sollte das dann aber auch belegen können, was er da empfiehlt (überredet). Es ist ja nun so, daß eine LW-WP dann am schlechtesten ist, wenn man sie am meisten benötigt: im Winter. Hier muß häufig mit teurem Strom zugeheizt werden. Gleiches gilt natürlich für die Solarkollektoren! Auch die liefern in der kalten Jahreszeit die geringste Leistung. Im Sommer produzieren sie viel Wärme, entlasten dann auch die LW-WP, die aber justament zu dieser Jahreszeit effektiv und günstig arbeitet. Die Kombination LW-WP + Solar halte ich für nicht klug. Für die Mehrkosten, die die SK kosten könnte man spielend eine Sole WP (mit Erdabsorber) bauen und spart sogar noch etwas. Klar: Es gibt Nutzungseinschränkungen (Pflanzen). Daß einer Sole WP mit Tiefenbohrung die Wärme ausgehen kann ist mir neu bzw. so etwas habe ich bis daton noch nicht gehört....

    Gruß

    Thomas
     
  22. greentux

    greentux

    Dabei seit:
    4. Juli 2009
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur ET
    Ort:
    Dresden
    Also wenn ich die Bohrung sauber planen lasse, gibt mir einer auch 10-15 Jahre Garantie da drauf? Ich glaube das Kostenrisiko ist schon höher, als bei den anderen Varianten.
     
Thema:

181m² DHH in Bayern-Kostenauflistung&wo kann ich noch sparen(?)

Die Seite wird geladen...

181m² DHH in Bayern-Kostenauflistung&wo kann ich noch sparen(?) - Ähnliche Themen

  1. DHH - Versicherung gegen Schäden an Nachbargebäude

    DHH - Versicherung gegen Schäden an Nachbargebäude: Hallo zusammen, wir wollen an eine bestehende Doppelhaushälfte anbauen. Sind jetzt kurz vor Unterschrift Kreditvertrag und Notartermin. Wie...
  2. Sanierung Bungalow-DHH BJ 1974

    Sanierung Bungalow-DHH BJ 1974: Hallo liebes Forum, meine Partnerin und ich haben uns eine schöne Doppelhaushälfte in Bungalow-Stil (Flachdach), BJ 1974 gekauft. Nun planen wir...
  3. DHH KFW55: defekte Porotonziegel & breite Stossfugen

    DHH KFW55: defekte Porotonziegel & breite Stossfugen: Hallo liebe Baugemeinde, lasse gerade mein erstes (und hoffentlich letztes) Haus bauen. Eine Doppelhaushälfte KFW55 Standard mit 36,5 cm...
  4. Erker und Gaube in Bayern - was ist zulässig

    Erker und Gaube in Bayern - was ist zulässig: Guten Abend, Vorab: Standort: Bayern Unser Haus (BJ 1930) steht im Gemeindekern und es existiert für das Grundstück kein Bebauungsplan. Daher...
  5. Bayern Garage Genehmigungsfrei

    Bayern Garage Genehmigungsfrei: Hallo an alle. Bin neu hier und hab gleich mal eine Frage an die Experten. Die verfahrensfreie Nutzfläche von 50 qm2 für eine Grenzgarage in...