2-polige Elektroinstallation

Diskutiere 2-polige Elektroinstallation im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Ich hatte kürzlich einen Elektriker da, zwecks Erneuerung des Sicherungskastens, und der sagte, ich hätte 2-polige Leitungen, und die müssen alle...

  1. Honus

    Honus

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkäufer
    Ort:
    München
    Ich hatte kürzlich einen Elektriker da, zwecks Erneuerung des Sicherungskastens,
    und der sagte, ich hätte 2-polige Leitungen, und die müssen alle raus, also
    komplette Neuinstallation. Kann das sein, bei Baujahr 1960? Ohne Erneuerung, geht mir der Brandversicherungsschutz verloren?
    Das Haus hat 100qm, je 3Zi oben und unten, Küche, Bad und Keller.
    Grob geschätzt, komme ich da mit 8-10 tsd € hin?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Warum soll die Unterverteilung erneuert werden?
    (abgesehen davon, daß so eine Elektroinstallation völlig überholt ist, was Belastbarkeit und vor allem Sicherheit angeht - oder fährst Du heute noch ein Auto ohne Gurte, von Airbag, ABS etc. ganz zu schweigen???)

    Das kann gut sein sein. Bedenke: Derartige Leitungen sind für eine Lebensdauer von 20 Jahren ausgelegt. Jene Zeit ist in Deinem Fall schon weit mehr als zweimal abgelaufen...

    Ja, das ist überfällig.

    Nicht zwingend.
    WENN die Anlage auch heute noch die Bestimmungen aus der Errichtungszeit erfüllt, nachweislich KEINE Fehler aufweist, keine Nutzungsänderung und ggf. auch keine sonstige bauliche Änderung erfolgt ist (z.B. Nachrüstung einer Warmwasser-Zentralheizung), dann besteht keine Umrüstverpflichtung.
    Allerdings darf dann auch keine einzige Steckdose ergänzt werden etc.!

    Grob geschätzt: Ja!

    Eigenleistungen sind - nach Absprache - im Bereich der Leitungsverlegung und dem Setzen von Gerätedosen möglich.
     
  4. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    7. Mai 2008
    Beiträge:
    870
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Zell
    obwohl es durchaus sinnvoll ist, die 2 adrige Installtion gegen eine 3 adrige zu tauschen, ist es nicht unbedingt Pflicht.

    wenn die Stromkreise den zur Zeitpunkt der Errichtung geltenden Regeln entsprechen, kann man diese auch trotz neuem Verteilerkasten belassen. Wie dies technisch umzusetzten ist, sollte jeder gute Elektriker wissen.

    Allerdings sollte man bei allfälligen Renovierungen einzelner Räume dann diese Stromkreise dann auch tauschen.

    Diese Vorgehensweise sollte man aber nur in Betracht ziehen, wenn man in den nächsten Jahren sowieso renovieren möchte, sich aber eine Komplettbaustelle momentan (aus welchen Gründen auch immer) nicht antun möchte.

    Zu den Kosten kann ich Dir nichts sagen. Da aber höchstwarscheinlich nicht nur die Leitungen getauscht werden, sondern auch die Schlater und Steckdoseneinsätze (wenn diese auch noch original aus den 60ern sind) läuft das ganze auf eine komplette Neuinstalltion hinaus. Zu klären wäre, ob die Bestandsinstalltion nicht eventuell aus Einzeladern in Installtionsrohr besteht. Hier wäre eine Tauschen der Adern eventuell sogar ohne Stemmarbeiten möglich. (bin mir nicht sicher, aber in der Münchner Gegend war/ist diese Installtion durchaus üblich??)

    Ohne genauer Bestandsaufnahme ist eine Kostenschätzung leider nciht möglich.

    Sinnvoll wäre eine komplette Neuinstalltion imho schon, da eine Installtion aus den 60er sicherlich nicht mehr den heutigen Anforderungen entspricht (Lichtschalter nur bei der Zimmertür, viel zu wenig Steckdosen etc.). Ausserdem hat sich sicherheitstechnisch auch sehr viel getan. Ein FI ist leider bei der 2 adrigen Inst. nicht möglich.
     
  5. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    Ausser man möchte den Sicherungskasten erneuern.
    :D

    Grüsse
    Jonny
     
  6. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Richtig.

    Außerdem frag ich mich immer noch, wo ich gebrauchte zweiadrige Leitungen gegen neue dreiadrige getauscht bekomme! Notfalls auch mit Wertausgleich...

    Will sagen: Der Bursche meint ersetzen - tauschen ist hingegen, wenn Meier die Unterhosen von Müller anzieht und umgekehrt.
     
  7. #6 Rudolf Rakete, 18. Februar 2011
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Es kann durchaus eine Pflicht zur Umrüstung bestehen, wenn auch vielleicht indirekt. Denn......

    einen Art Bestandsschutz gibt es bei Elektroinstallationen grundsätzlich nicht und in den neuen VDE 0100 sind einige Passagen die ausdrücklich darauf hinweisen, dass gewisse Dinge nachgerüstet werden müssen. So z.B. falls die Zuleitung zur Unterverteilung einen zu geringen Querschnitt aufweist.
     
  8. #7 Ralf Dühlmeyer, 18. Februar 2011
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    @ Julius - er kann durchaus tauschen meinen. Nämlich dann, wenn die Anlage in den gleichen Leitungswegen bestehen bleiben soll und nur die Umstellung von PEN auf PE + N erfolgen soll, tauscht er die Leitungen in/auf den Wänden.

    Und bei den derzeitigen Kupferpreisen ist es auch durchaus möglich, dass er ausgebaute Leitungen beim Altmetallhändler in Geld umsetzt, von dem er zumindest Teile der neuen Leitung kauft.
    Also auch physischer Tausch ausserhalb der Wnd möglich.

    /klugschietermodus
     
  9. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Das wäre dann ein Austauschen.
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    7. Mai 2008
    Beiträge:
    870
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Zell
    Ach Gott. Seid Ihr heute wieder mal lustige I-Tipferlreiter.
     
  12. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Wie soll man sonst den Fred in Erinnerung behalten, bis der Fragesteller endlich geruht, sich mal wieder zu melden...? :winken
    Und wir wollten hier doch alle noch etwas lernen, oder?
     
Thema:

2-polige Elektroinstallation

Die Seite wird geladen...

2-polige Elektroinstallation - Ähnliche Themen

  1. Vaillant VCR 700/2 multiMatic, Heizkörper / Temperaturschwankung

    Vaillant VCR 700/2 multiMatic, Heizkörper / Temperaturschwankung: Hallo...habe o. besagte Brennwertheizung, wohne 1 OG mit 7 Heizkörpern. (EG sind 9 Heizkörper) Nun habe ich das Problem : Ich habe in der 1...
  2. 2. Erschließung vom Gemeinde verzögert

    2. Erschließung vom Gemeinde verzögert: Hallo Zusammen, Wir haben ein erschlossenes Grundstück gekauft und bauen aktuell darauf. Bis dato liegen die Anschlüsse in der Straße,...
  3. Vaillant VCR 700/2 multiMatic bleibt Nachts kalt

    Vaillant VCR 700/2 multiMatic bleibt Nachts kalt: Moin...haben seit diesem Jahr obige Brennwerttherme. Problem ist : Sie bleibt vonn 22.00-6.00 kalt ! Habe Nachtabsenkung von 17.0 auf 19.5 Grad...
  4. Dach dämmen mit 2. Installationsebene

    Dach dämmen mit 2. Installationsebene: Hallo, ich habe eine Eigentumswohnung in einem 30 Jahre alten Mehrfamilienhaus. Aktuell hat das Haus eine Zwischensparrendämmung mit 15cm....
  5. Grundstückskauf - Sanierung Zielebene 2 (oSW2-Werte)

    Grundstückskauf - Sanierung Zielebene 2 (oSW2-Werte): Hallo, ich falle mal gleich mit der Tür ins Haus... Wir haben ein gutgeschnittenes Grundstück in günstsiger Lage in Sicht (Neubaugebiet). Dieses...