2-schalige Wand mit Kerndämmung - nachträglich

Diskutiere 2-schalige Wand mit Kerndämmung - nachträglich im Bauphysik allgemein Forum im Bereich Bauphysik; Hallo liebe Experten, ich habe mal wieder eine ...naja eigentlich ganz viele ...Fragen an euch!! Wir, also mein Lebensgefährte und ich, sind...

  1. ch481

    ch481

    Dabei seit:
    17. Februar 2005
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkauffrau
    Ort:
    bei Stuttgart
    Hallo liebe Experten,

    ich habe mal wieder eine ...naja eigentlich ganz viele ...Fragen an euch!!
    Wir, also mein Lebensgefährte und ich, sind gerade in Überlegungen, einen alten Bauernhof zukaufen. Das Wohnhaus ist von 1900 und ab OG Fachwerk. Direkt "im selben Haus" sind ehem. Stall und Scheune (Bj. 1950-60 Ziegel und Betonsteine, ca. 30 cm) untergebracht. Wir wollen nun das ganze als Doppelhaus ausbauen, den alten (kleineren Teil) vermieten und die Stall/Scheunenseite zu unserem Traumhaus ausbauen. Die Bausubstanz ist super, Dachstuhl ok usw.
    Der Bauträger, der das Objekt im Verkauf hat, hat schon eine Planung wg. Umbau erstellt, weil er den Auftrag natürlich gerne bekommen würde. Sein Vorschlag für den Wandaufbau wäre:
    Die alte Hauswand bleibt "Außenwand", dann Wäremdämmung mit Mineralwolle und innen eine weitere Wand (Innenwand - Ziegel) raufziehen, damit auch das Problem wg. Deckenauflager gelöst wird, weil in der Scheue bisher auf einer Höhe von vielleicht 4-5m teilweise eine Holzbalkendecke (für Heulager) drin ist. Sonst ist das ganze aber ein völlig leerer Raum, den man frei gestalten kann. Meine Fragen sind nun:
    1) Ist der oben beschriebenen Wandaufbau sinnvoll und praktikabel?
    1a) Muss da noch eine "Belüftungsebene"(wo? Außenseite zw. Dämmung und Wand) mit eingebracht werden oder kann direkt Wand-Dämmung-Wand gebaut werden?
    2) Welche Risiken verbergen sich bzw. worauf muss ich beim Bau achten?
    3) Gibt es bessere Alternativen/Vorschläge?
    4) Auf welcher Wandebene werden denn z.B. dann Fenster eingebaut?

    Naja, also soweit erstmal...ich bin sicher mir fällt noch das eine oder andere ein... ;)

    Freue mich schon auf eure Vorschläge und Kommentare!! :winken

    Liebe Grüße
    claudi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

2-schalige Wand mit Kerndämmung - nachträglich

Die Seite wird geladen...

2-schalige Wand mit Kerndämmung - nachträglich - Ähnliche Themen

  1. Vaillant VCR 700/2 multiMatic, Heizkörper / Temperaturschwankung

    Vaillant VCR 700/2 multiMatic, Heizkörper / Temperaturschwankung: Hallo...habe o. besagte Brennwertheizung, wohne 1 OG mit 7 Heizkörpern. (EG sind 9 Heizkörper) Nun habe ich das Problem : Ich habe in der 1...
  2. Feuchte Wand neben Dusche

    Feuchte Wand neben Dusche: Hallo, unsere Dusche grenzt an die Flurwand an und im Flur unterer Bereich ist es total Feucht, muffig und ich habe hinter die Leiste geschaut und...
  3. 2. Erschließung vom Gemeinde verzögert

    2. Erschließung vom Gemeinde verzögert: Hallo Zusammen, Wir haben ein erschlossenes Grundstück gekauft und bauen aktuell darauf. Bis dato liegen die Anschlüsse in der Straße,...
  4. Wand nicht rechtwinklig: Toleranzen für verputzte Innenwände?

    Wand nicht rechtwinklig: Toleranzen für verputzte Innenwände?: Hallo, die Fotos im Anhang zeigen die Situation an einer Innenwand in meinem Neubau. Die Abweichung ist über die gesamte Höhe der Wand so. D.h....
  5. nachträgliche Installationsebene mit Dämmung??

    nachträgliche Installationsebene mit Dämmung??: Hallo zusammen, ich meinem Fertighaus wurde damals keine Installationsebene errichtet. Dies würde ich gerne in Teilbereichen nachholen, weil ich...