200 000€ Budget! Klappt das?

Diskutiere 200 000€ Budget! Klappt das? im Baupreise Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo, ich bin neu hier und hoffe, dass ich hier richtig bin. Mein Freund und ich möchten gerne ein Haus bauen. Er war bereits auf der...

  1. NadjaBu

    NadjaBu

    Dabei seit:
    12. Januar 2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauzeichner
    Ort:
    Ulm
    Hallo,

    ich bin neu hier und hoffe, dass ich hier richtig bin.

    Mein Freund und ich möchten gerne ein Haus bauen.
    Er war bereits auf der Bank und hat eine Zusage für einen Kredit von 200 000€.

    Nun ein paar Dinge vorher:

    - Bauplatz bezahlt Schwiegervater, haben auch schon einen reserviert
    Kosten: 53 000€

    - Mein Freund ist Maurer, kann also alles selber bauen, kennt Sohn des Chefs (Architekt) und der macht das für umsonst
    - Ich bin Bauzeichnerin, kann also selber einen Entwurf erstellen und arbeite im Statikbüro, bin mit Chef per Du, bekomme die Statik auch fast umsonst
    - Freund der Schwester leitet ein Heizungs-Sanitär-Unternehmen
    - ein Freund hat ein Baggerunternehmen
    - außerdem können wir das komplette Material über die Baufirma, bei der mein Freund arbeitet, bestellen
    - Elektriker und Maler ebenfalls in der Familie
    - ein Bekannter ist Zimmerer


    Wir möchten ein einfaches Haus mit evtl. 140-150m² Wohnfläche ohne Keller

    Wir sind beide sehr jung (er 24 ich 21 ) haben deswegen erst 25 000€ Eigenkapital was zu den 200 000€ noch dazukommt

    Nun meine Frage, da wir beide absolut keine Ahnung haben was so ein Hausbau kostet: Denkt ihr dass wir mit allem drum und dran (Rohbau, Bodenbeläge, Dach, Fenster, Möbel usw.. ) mit 200 000€ hinkommen werden?

    Für eure Hilfe danke ich im Vorraus :)

    Liebe Grüße Nadja
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wenn sich Eure Ansprüche in Grenzen halten, dann sollte das machbar sein.

    Bei der Planung die Eigenleistung nicht überbewerten, denn ihr braucht Material und auch viel Zeit. Da kann man sich schnell überschätzen. Trotzdem können unter den genannten Bedingungen die Baukosten deutlich gedrückt werden. Da sollte ein budget von 200T€ und zzgl. 25T€ als Reserve ausreichen.
    Über Details zu philosophieren lohnt zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht. Ihr solltet aber bei der Planung das budget immer im Auge behalten. Ich würde dem Planer ein Limit von <200T€ vorgeben. Teurer wird es ganz von alleine. ;)
    Ach ja, und das mit den Möbeln solltet Ihr vorher klären, denn das könnte Eure Reserven ganz schnell aufbrauchen.
     
  4. #3 stockstadt, 12. Januar 2015
    stockstadt

    stockstadt

    Dabei seit:
    28. Februar 2014
    Beiträge:
    920
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbst.
    Ort:
    Stockstadt
    Hallo,

    wenn ihr "vernünftig" bleibt und sich die Freunde als wahre Freunde zeigen, dann geht das fast locker.
    Aber ich habe schon so viele Freundschaften unter Belastung bröckeln sehen ....

    LG
     
  5. Muppet

    Muppet

    Dabei seit:
    24. März 2014
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Biologin
    Ort:
    Frankenberg
    Auch wenn ihr so viele Leute im Baugewerbe kennt würde ich dennoch an einer Sache nicht sparen: Dem umabhängigen (und bezahlten) Sachverständigen, der den Bau (und somit auch euch und eure Freunde) überwacht. Das ist jetzt nicht so gedacht, dass euch ständig einer über die Schulter schaut, aber eben eine externe Bauleitung. Nur weil ihr befreundet seid heißt das nicht, dass die keine Fehler machen können. ;) Und auch wenn es nicht romantisch ist würde ich mich an eurer Stelle vorher einmal beraten lassen, wie man das ganze rechtlich absichert, da ihr ja nicht verheiratet seid. Jetzt ist sowas VIEL stressfreier zu lösen als im Fall einer Trennung.

    Eigenleistung ist ja schön, aber rechnet euch auch einmal realistisch aus, wie lange es dauert, wenn dein Freund nach der Arbeit noch sein eigenes Haus alleine hochmauert. Wenn ihr nicht ewig lang bauen wollt müsst ihr da ein Maß findet, was ihr machen lasst und was ihr selber macht.
     
  6. planfix

    planfix Gast

    was wollt ihr alles selbst machen? mauern, erdarbeiten, elektrik, heizung, malern....
    ulm ist ja kein billigland... erdarbeiten nur diesel und die materialkosten rohbau bei ca. 60k€ anfangen, heizung umme 15k€, sanitär event. 10k€, elektrik umme 6k€, +putz, +estrich, trockenbau ...alles selbst gemacht ohne lohnkosten

    dann brauchts aber noch MIT lohn:
    das dach bei ab 20k€ abhängig von dämmung, ziegel, spenglerarbeiten
    fenster 20k€
    türen, fensterbänke,
    erschließung: wasser, kanal, strom, ....

    bei der kostellation würde ich euch raten, entwickelt einen plan, und berechnet die kosten anhand von tatsächlichen angeboten, die baugenehmigung beantragt erst, wenn alles bezahlbar ist.
     
  7. qwertzuio

    qwertzuio

    Dabei seit:
    15. April 2014
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Archäologe
    Ort:
    Frankenblick
    Man muss wirklich genau rechnen. Wenn der Kumpel die Architektur kostenlos macht, dann spart das viel. Zusammen mit Dir als Bauzeichnerin sind Entwurf und Antragsplanung bestimmt schnell gemacht. Doch wird sich der Architekt auch die Detailplanung und die Bauleitung kostenlos ans Bein binden? Wenn nicht, sind hier schnell mal 10.000 EUR weg. Wer macht die Statik? Können schnell mal 4000 EUR sein. Ist das grundstück voll erschlossen? Wir zahlen jetzt nochmal fast 3000 EUR, weil die Grenzpunkte nicht eingemessen sind. Bodengutachten? Wer zahlt die Nebenkosten für den Grundstückskauf?

    Wenn ich 225.000 EUR Gesamtbudget und ein voll erschlossenes Grundstück hätte und einen groben Eindruck davon bekommen wollte, was möglich ist, dann würde ich bei den Fertighausanbietern in der Preisklasse bis ca. 175.000 EUR nachschauen.
     
  8. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    Das ein Fertighausanbieter günstiger ist als ein Massiv Haus ist ein absolutes Gerücht.
     
  9. qwertzuio

    qwertzuio

    Dabei seit:
    15. April 2014
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Archäologe
    Ort:
    Frankenblick
    Es geht doch nur um eine grobe Orientierung. Außerdem gibt es auch Massivhäuser als Fertighäuser.
     
  10. Geodesy

    Geodesy

    Dabei seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Verm.
    Ort:
    NRW
    Ich kenne einige die ihre Häuser fast komplett in Eigenleistung gebaut haben. Die Zeiten dafür betrugen zwischen 1 und 3 Jahren.
    Von den Kosten habe ich keine Ahnung. Habe nicht selber gebaut, sondern bauen lassen. War entspannter.
     
  11. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Fertighaus ist durch die Bank teurer als "Normal" gebaute...
     
  12. qwertzuio

    qwertzuio

    Dabei seit:
    15. April 2014
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Archäologe
    Ort:
    Frankenblick
    Das Problem ist aber, dass es für Architektenhäuser keine Datenbanken mit hunderten Beispielbauten gibt, die einem ein Gefühl vermitteln können, was in etwa mit einem bestimmten Budget realisierbar ist. Es geht mir ja nur um relative Vergleiche und nicht um absolute Zahlen und es geht darum, dass es eine ganze Reihe von Fertighäusern um 150.000 EUR bis 200.000 EUR gibt, die man u.U. mit 225.000 EUR und Eigenleistung errichten kann. Somit lässt sich die Eingangsfrage beantworten. Jeder vernünftige Bauherr wird sich doch erst mal Gedanken über das Mögliche machen wollen, bevor er zum Architekten geht, der vor jedem Wort mit der HOAI wedelt.
     
  13. Dieter70

    Dieter70

    Dabei seit:
    13. Mai 2008
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Köln
    Nem Maurer vorzuschlagen, sich ein Fertighaus zu bestellen, das hat schon was!
     
  14. Peonie

    Peonie

    Dabei seit:
    18. Oktober 2014
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Giftmischerin
    Ort:
    Nürnberg
    Ah bissala stinkt mir die Einstellung gegenüber Archis schon-also jetzt nicht explizit auf Dich bezogen, aber das ist ja die landläufige Meinung. Wir hatten mit mehreren Kontakt, bevor wir uns für einen entschieden haben-keiner davon hat bei diesen Kennenlernterminen von Honorar oä gesprochen. Wir hatten sehr angenehme Termine, bei denen es erst mal grob darum ging, ob unsere Vorstellungen mit unserem Budget vereinbar sind-ohne irgendwelche Honorare, das waren alles völlig unverbindliche Termine. Man muss ja auch erst mal ein Gefühl bekommen, ob man zueinander "passt".

    Unser jetziger Archi hat uns eine sehr faire Kostenrechnung gemacht und wir haben erst vor kurzem die ersten Phasen bezahlt-über 1 Jahr nachdem wir ihn beauftragt haben. Wir haben zwischendrin sogar schon mehrmals nachgefragt, weil das uns etwas peinlich war.
    Wobei ich sagen muss: Auch wir haben uns erst mal Fertighäuser zur Preisabschätzung angesehen-unser jetziges Haus hat allerdings nichts mehr mit diesen Häusern gemein. Teurer ist es deswegen nicht, aber besser geplant.
     
  15. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Gehen tut alles. Mein Kollege hat seine Hütte inkl. Grundstück für 160.000 Euro gebaut, für 140m² Wohnfläche. War aber auch 1 Jahr 7 Tage die Woche, null Ruhe und nur Geknüppel - um man das haben muss, damit es günstiger wird? Am Ende hat er den Schweiß für andere geleistet, dank Trennung hat er nämlich nix mehr von der Hütte. Wenn ich ihm glauben schenken darf, dann würde er es wieder machen - jedoch gewisse Dinge machen lassen. Die Belastung muss jeder für sich in seinem finanziellen Nutzen abwägen.
     
  16. polizei110

    polizei110

    Dabei seit:
    8. März 2013
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SB
    Ort:
    Leipzig
  17. Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Ich kenne kaum einen Berufsstand, der bezogen auf die zu erwartende Honorarhöhe derartig umfangreiche "Akquisitionsleistungen" erbringen soll - und meist auch unaufgefordert erbringt. Bis zur verbindlich gewordenen Vertragsunterzeichnung ist da schnell schon ein Zehntel der Arbeit gemacht.
     
  18. Gast036816

    Gast036816 Gast

    interessante diskussion um 200.000 €, niemand kennt weder die größe des hauses noch den ausstattungsgrad, aber die bausumme steht!
     
  19. baufix 39

    baufix 39

    Dabei seit:
    6. März 2013
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    haan
    Benutzertitelzusatz:
    Maurermeister seit 1976
    nun macht mal "halblang" ,
    wenn der junge Maurerbursche gut in Form ist , ist der Bau geradezu ein "klacks"
    was soll die Rederei von "ach ist anstengend, dauert lange.. usw.)
    Der Bau wird, so schätz ich mal, 8,50x10,50m, 2 Volletagen,ohne Keller
    Je nach Bodenverhältnisse Fundamente 80/60cm, Bodenplatte 20 cm,
    Mauerwerk großformatige ?Steine,
    das ist für einen guten Maurer mit "Hiwi" in 6 Wochen zu schaffen.
    Über so ein kleines Ding hab ich in meinen Guten Zeiten nur gelächelt.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Pruefhammer, 13. Januar 2015
    Pruefhammer

    Pruefhammer

    Dabei seit:
    26. Juli 2011
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Düren
    24 und 21 das ist noch seehr jung. Sicher schön, in so jungen Jahren ein eigenes Haus zu haben, aber trotzdem die leise Frage, auch wenn es die Romantik stört: was ist, wenn die Beziehung doch nicht ein Leben lang hält? Auch mal über ein solche Szenario nachdenken, auch wenn man es nicht wahr haben will.
     
  22. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Warum nicht? Vorgabe budget 200T€, Reserve 25T€, dem muss sich dann alles unterordnen. Für das budget und die geplante Menge an Eigenleistungen bekommt man mit Sicherheit ein Haus. Ob´s eine Villa wird, oder doch eher eine Dackelgarage, das wird man sehen. Luxus ist für das Geld sicherlich nicht zu erwarten, aber ein funktionierendes Haus sollte damit jederzeit möglich sein. Da muss man halt diszipliniert an die Sache rangehen.
     
Thema:

200 000€ Budget! Klappt das?

Die Seite wird geladen...

200 000€ Budget! Klappt das? - Ähnliche Themen

  1. biete Stiebel Eltron SBP 200 E cool Wärmepumpen Pufferspeicher

    Stiebel Eltron SBP 200 E cool Wärmepumpen Pufferspeicher: Hi zusammen, wir überlegen, uns einen größeren Puffer anzuschaffen, macht aber nur Sinn, wenn wir den jetzigen halbwegs gescheit losbekämen....
  2. Türhöhe Neubau. 211 oder 200 ?

    Türhöhe Neubau. 211 oder 200 ?: Hallo Forum, wir sind am Freitag mit der BoPla fertig geworden. Nun gehts ans mauern. In unserer Planung steht eine Türhöhe von 200 ,...
  3. Wintergarten very low budget

    Wintergarten very low budget: Servus Freunde der Nacht°!! Ich bin nun schon ein Jahr lang am Werkeln an meinem Haus und konnte so einige Erfahrung sammeln als zuvor...
  4. Welches WDVS EPS 032, d=200 mm von welchem Hersteller?

    Welches WDVS EPS 032, d=200 mm von welchem Hersteller?: Guten Tag, für die Gewerkeausschreibung Fassade eines EFH sind wir am recherchieren, welche Unterschiede es zwischen den EPS - WDVS der...
  5. Vitodens 200 vs. Vitocal 200-A

    Vitodens 200 vs. Vitocal 200-A: Hallo Community, ich weiss es gibt hierzu schon unzählige Threads. Allerdings habe ich Fragen die hier so noch nicht beantwortet wurden. Die...