289.000,- contra 393.000,- was für ein Preisunterschied ?!?!

Diskutiere 289.000,- contra 393.000,- was für ein Preisunterschied ?!?! im Baupreise Forum im Bereich Rund um den Bau; http://dein-massivhaus.de/index.php?name=details&haus=Antwerpen&variante=1 Haus Antwerpen Variante mit Keller bei der XXX Massivhaus für...

  1. #1 Klangamt, 14. April 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2007
    Klangamt

    Klangamt

    Dabei seit:
    11. April 2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Koeln
    http://dein-massivhaus.de/index.php?name=details&haus=Antwerpen&variante=1

    Haus Antwerpen Variante mit Keller bei der XXX Massivhaus

    für 289.000euro

    und

    http://www.hebelhaus.de/index.php/domus_232?mgd=3&mmh=36

    das Domus 232 von XXXhaus mit Keller

    für 393.000,- euro

    Da für mich der Keller extrem wichtig ist (zwecks späteres Tonstudio) gibt es hier noch eine Erweiterung an Extrawünschen die bis dato von der DM so angeboten worden sind, hier gibt es aber nächste Woche einen Termin da sich das ein oder andere an Wünschen noch geändert hat.
    Zusatzausstattung:
    1.Isolierschornstein einzügig KG/EG/DG 3140,-euro
    2.Heizanlage Verlegung in Keller 1575,-euro
    3.Fußbodenheizung EG/DG/KG 8098,-euro
    4.Solaranlage 10m2-850l Speicher WW+Heiz. 8925,-euro
    5.Kellergeschosserhöhung +125cm EFH140m2 16.175,-euro
    6.Schwimmender Estrich mit Dämmung KG 140m2 2520,-euro
    7.Kelleraußenwände Ziegelmauerwerk 36,5cm 2334,-euro
    wären also gesamt ca. 332.267,-euro

    Nächste Woche treffe ich mich mit Frau XXX (XXXhaus) und auch nochmal mit Herrn XXX (XXXhaus) und auch mit Herrn XXX(XXXhaus) die mir dann (denke ich) alle auch eine ausführliche Baubeschreibung insbesonders für den Rohbau (was mir sehr wichtig ist wegen z.B. weiße Wanne, abdichtung, Schallisolierung allg. inkl. der Kellerdeckenerhöhung fürs Tonstudio) geben werden.
    Die werde ich dann natürlich hier nachreichen mit einer möglichst genauen Ausführung damit hier auch Birnen mit Birnen und Äpfel mit Äpfel verglichen werdne können.

    Vielen vielen Dank für alle sachdienlichen Hinweise gerade was den enormen Preisunterschied von 100.000 euro beider Massivhäuser angeht im voaus

    Thomas Kiehne aus Köln
    Bauort : Neuenrade im Sauerland leichte Südhanglage 1100m2 mit 32meter an der Straße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. hapfel

    hapfel

    Dabei seit:
    20. April 2006
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    Dachau
    Mit den Baubeschreibungen...

    dann zu einem Architekten oder BauIng. Deiner Wahl und (auf Stundenbasis?) auseinanderklamüsern lassen.

    Nee, sorry, aber bei 2 FHern in der Preisklasse sollte das einfach 'drin sein!

    Grüße
     
  4. #3 Jürgen Jung, 14. April 2007
    Jürgen Jung

    Jürgen Jung

    Dabei seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    2.524
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Hannover
    5.Kellergeschosserhöhung +125cm EFH140m2 16.175,-euro, dass z.B. ist viel zu teuer (Faktor 3-4), wobei ich von 12,5 cm ausgehe?

    Gruß aus Hannover
     
  5. #4 Ingo Nielson, 14. April 2007
    Ingo Nielson

    Ingo Nielson

    Dabei seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    2.580
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Schleswig-Holstein / Hamburg
    Benutzertitelzusatz:
    Freischaffender Architekt, öbuv SV für Hochbau
    wenn ich so viel geld für ein haus ausgebe, dann gehe ich zum architekten und lasse mir eins entwerfen. und gerade dann, wenn das grundstück nicht 08/15 ist...
     
  6. Landbub

    Landbub

    Dabei seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    1.960
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gschdutierta Kompjutahein
    Ort:
    Oberbayern
    Also wenn du ein idividuell geplantes Haus baust, ob via Archi und Einzelvergabe üder GÜ, kostet dich der höhere Keller sicher keine 16.000 EUR ! Konkret wollten wir den Keller um 10cm tiefer haben, um auch in Räumen mit Deckenisolierung noch ordenlich Höhe zu haben. Der Archi hat dafür 2000 EUR gerechnet und meinte "die Schalungswände haben eh 3 Meter". Also zählt nur der Mehraushub und der Mehrbeton.
     
  7. Klangamt

    Klangamt

    Dabei seit:
    11. April 2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Koeln
    nein das sind keine 12,5cm sondern aktuell 100cm . Zuerst dachte ich an 1,25 meter sprich 3,50 meter Deckenhöhe, die hat sich aber auf 3,25 meter Deckenhöhe relativiert. Grund Tonstudio ( Aufnahmeraum ) sonst bekomme ich keine vernünftige Akustik zustande
     
  8. ISYBAU

    ISYBAU

    Dabei seit:
    22. August 2006
    Beiträge:
    1.686
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauing. öbuv SV Kanalsanierung
    Ort:
    Würzburg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauingenieur, öbuv SV Kanalinspektion&-sanierung
    340.000 € +/- ca. 50.000 € .... also die knappen 15% um den mittelwert können nicht wirklich schrecken ... von der reinen zahlenspielerei her betrachtet im grünen bereich
     
  9. wabe

    wabe Gast

    Der Preis allein sagt wenig aus, man muss auch ganz genau die Leistungen vergleichen, handelt es sich um einen vergleichbaren Standard? Fehlen bei einem Angebot notwendige Leistungen, die dann hinterher zu mehr Forderungen führen.
    Der Teufel liegt auch hier im Detail und mitunter kann der Laie dies nicht durchschauen.
     
  10. Landbub

    Landbub

    Dabei seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    1.960
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gschdutierta Kompjutahein
    Ort:
    Oberbayern
    Hast du kein hohes Dachgeschoss? Meine Erfahrung mit Akustik zeigt, dass man dank der nur 2 parallelen Wände die Akustik einfacher in den Griff bekommt.
    Bei mir gehts allerdings nur um die Abhöre, nicht Aufnahme.
     
  11. #10 der.schmiddl, 17. April 2007
    der.schmiddl

    der.schmiddl

    Dabei seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    Middelfrangn
    Geh zum Architekten,...

    ...sonst vergleichst Du auch mit Baubeschreibung Äpfel mit Birnen.

    Außerdem zeigt die Erfahrung (also zumindest meine), dass es mit Archi nicht teurer werden muss und Du beim Bau jemanden hast, der für DICH arbeitet.
    Hinzu kommt, dass die Planung individueller ist.

    Sorry an die Bauträger, aber ich habe halt leider schlechte Erfahrungen mit nem Bauträger gemacht.

    Grüße vom Schmiddl.:winken
     
  12. operis

    operis

    Dabei seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Am Stadtrand von Berlin
    Richtig, bei den summen architekt dazu

    ,

    wie der schmiddl schon sagte, du vergleichst da äpfel mit birnen.

    Das ist ne menge pulver, das du da ausgeben möchtes, da bekommt man eigentlich schon mehr als ein haus von der stange.

    liebe grüße operis
     
  13. Klangamt

    Klangamt

    Dabei seit:
    11. April 2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Koeln
    im dachgeschoß sind Schlafzimmer,2xKind, Bad und Ankleide ...ist ein 1 1/2 Satteldach! die Aufnahme muß ich noch klären, jedoch brauch ich mind. 3 meter nach akkustischen maßnahmen also lichte sollten es schon 326cm sprich 1 meter mehr sein. Bei der Abhöre würden sicherlich auch 276 reichen...aber bei einem günstigen Raummode H=1 dann B=1,6 und L=2,33 mind.35m2 kommen wir um einen Erhöhung einfach nicht herum und warum sollte ich das nicht angehen wenn ich schonmal baue ?
    Lieben Gruß aus Köln
     
  14. Klangamt

    Klangamt

    Dabei seit:
    11. April 2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Koeln
    Danke das habe ich in der letzten Woche auch gemerkt. Hatte eine nette Beratungsstd. beim VPB verban privater bauherrn e.V. der sich die ein oder andere Baubeschreibung mit mir durchgelesen hat...es ist halt sehr schwer genaue Angebot von diesen Massivhausbauern zu bekommen, aber ich werde einfach so lange bohren bis ich eine vernünftige habe, sonst gibt es keinen Auftrag denke ich mir:smoke
     
  15. #14 Olaf (†), 22. April 2007
    Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Warum...

    reitest Du da so drauf rum, obwohl Dir hier ganz andere Empfehlungen gegeben werden?

    Bei den Anforderungen, die Du hast sollteste Dir das wirklich individuell planen lassen.

    Sicher können die Anbieter einen ihrer Standartgrundrisse anpassen - aber Deine Änderungen sind so erheblich...

    Im Allgemeinen kannste davon ausgehen, dass Du dann nicht nur den Mehraufwand bezahlst, sondern auch noch ne "Lästigkeitsprämie", die locker 1/3 des Mehraufwands betragen kann. Und einen EIGENEN Bauüberwacher haste dann immer noch nicht.
     
  16. #15 Ingo Nielson, 22. April 2007
    Ingo Nielson

    Ingo Nielson

    Dabei seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    2.580
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Schleswig-Holstein / Hamburg
    Benutzertitelzusatz:
    Freischaffender Architekt, öbuv SV für Hochbau
    zumal das honorar eines architekten durch bessere grundrissplanung und treuhänderische kostenkontrolle wieder eingespielt wird.
    bei solch hoher investitionssumme würde ich jedenfalls nicht auf die idee kommen, mit vereinsmeiern bauprospekte zu begucken.
    aber: jedem das seine. er bekommt dann eben das, was er bestellt hat.
     
  17. #16 Olaf (†), 22. April 2007
    Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Och Ingo...

    sei nich so gemein. Immerhin fragt er im Gegensatz zu vielen BEVOR er schießt. Außerdem is er Kaufmann (Ich weiß was Du jetzt denkst:smoke )
    und da sollte nach ein bisschen Zureden eine wirtschaftlich sinnvolle Lösung rauskommen - oder auch nich:Roll
     
  18. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Warum

    reitet Ihr eigentlich ständig darauf (s.o.) herum?

    Ein guter GU geht an so etwas gar nicht erst mit Standardgrundrissen heran. Auch der plant individuell.
    Und den GU, der heute (gerade bei Häusern im höheren preislichen Segment) den Kunden mit Ansprüchen lästig findet ("Lästigkeitsprämie 1/3 Aufschlag) müsst Ihr mir erst mal zeigen.
    Klar, GU`s haben keine Wettbewerber und können kalkulieren, wie sie wollen, der blöde Bauherr unterschreibt ja trotzdem....:irre

    Apropo Kosten/Kostenkontrolle:
    Architekten machen natürlich auch keine Fehler, z.B. vergessen sie im Rahmen der Ausschreibung keine Positionen oder berechnen keine Massen falsch. Wenns doch passiert:
     
  19. #18 Olaf (†), 22. April 2007
    Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Geh doch..

    mal zurück auf "los" (Beitrag 1).

    Er will doch nicht mit einem GU ein Haus planen und bauen, sondern eins aus der Schublade entsprechend seinen Anforderungen umplanen.

    Kein Mensch hat gesacht, dass ein GU nicht individuell planen kann (wäre das dann nich eichentlich ein GÜ?). Der erbringt dann doch auch ne Architektenleistung, oder?
    Ich hab ja gar nicht geschrieben, dass er zum Archi rennenl, sondern nur, dass ers individuell planen lassen soll.:konfusius
    Warum fühlst Du Dich da eigentlich immer angegriffen? Ich bin da nur stolz drauf, dass ich mir solche Anwürfe nicht annehmen brauch.

    Und bei den Freunden mit den Kataloghäusern bleib ich dabei mit dem Aufschlag. Ich weiß, wie unsere Mehrpreise zum Standard an den Bauherrn weitergegeben werden.

    Olaf
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Wie

    kommst Du darauf, ich würde mich immer angegriffen fühlen?

    Mich kann man ohnehin nicht meinen, daher fühle ich mich auch nie selbst angegriffen.

    Ab und zu ist es halt genug mit der ultimativen Architektenlobhudelei.:D
     
  22. #20 Olaf (†), 22. April 2007
    Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Blödes...

    Internet:motz

    Wird Zeit, dass mal jemand ein Emotions-Tool entwickelt.
     
Thema:

289.000,- contra 393.000,- was für ein Preisunterschied ?!?!

Die Seite wird geladen...

289.000,- contra 393.000,- was für ein Preisunterschied ?!?! - Ähnliche Themen

  1. Preisunterschied normales KG Rohr zu KG2000

    Preisunterschied normales KG Rohr zu KG2000: Hallo, könnt ihr mir sagen, wie viel ungefähr KG2000, bzw. die gleichen Rohre anderer Herstellers ungefähr teurer sind als KG Rohr? Vielen...
  2. Schaltschrank Preisunterschiede

    Schaltschrank Preisunterschiede: Guten Tag alle zusammen, ich habe einen Elektroinstallateur, der die ganze Elektrik bei mir im Haus vornimmt. Dieser hat mir einen Schaltschrank...
  3. Rolladen - Alu oder Kunststoff - Preisunterschied

    Rolladen - Alu oder Kunststoff - Preisunterschied: Hallo zusammen, kurze Frage. Wir stehen vor der Entscheidung, welche Rollläden wir bei unserem Neubau einbauen lassen. Standard lt. GU sind...
  4. Preisunterschied Porenbeton / Kalksandstein

    Preisunterschied Porenbeton / Kalksandstein: Hallo zusammen, kurze Frage. Als Standard meines GU´s wird Porenbeton (17,5 cm) mit 16 cm Fassadenplatten (EPS20 WLG 035) angeboten. Proenbeton...
  5. Tradition contra Moderne

    Tradition contra Moderne: Artikel in der "Welt" - Rückkehr zum Giebel In Hoffnung auf einen konstruktiven Streit - vG Helge