3 Finanzierungsangebote Vergleichen

Diskutiere 3 Finanzierungsangebote Vergleichen im Baufinanzierung Forum im Bereich Rund um den Bau; Morgen zusammen, ich bin wahrscheinlich der 1000de, der die Frage stellt, aber uns liegen im Moment mehrere Finanzierungsangebote vor, von denen...

  1. DanielB

    DanielB

    Dabei seit:
    10. Juni 2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Informatiker
    Ort:
    Nörtershausen
    Morgen zusammen,

    ich bin wahrscheinlich der 1000de, der die Frage stellt, aber uns liegen im Moment mehrere Finanzierungsangebote vor, von denen letztlich 3 noch zur Auswahl stehen - alle anderen haben sich schon selbst ins Aus geschossen. Da wird uns nicht ganz sicher sind, welches wir davon nehmen sollen, hätte ich gerne mal eure Meinung gehört.

    Es handelt sich um ein EFH, 145qm Wfl., 789m3 incl. Garage und Vollunterkellerung (auch die Garage), geschätzte Baukosten incl. Nebenkosten etc. 230.000€ bei ein bischen was ein Eigenleistung.
    Finanzsituation:
    Er, Angestellt, momentan 2350€ netto pro Monat, ab 10/2011 2550€
    Sie, Kleingewerbe, 350€ nach Abzug aller Kosten
    Vom vorhandenen EK sollen 40.000 in die Baufinanzierung fließen, Rest als Rücklage für was-auch-immer-mal passiert
    Grundstück ist mit 631qm, Bodenrichtwert 85€/m2 (Wobei man hier eigentlich kein Grundstück <120€ bekommt) vorhanden.
    Kinder sind in etwa 2 Jahren geplant
    Monatsrate sollte nicht über 1000€ gehen.

    Angebot 1:
    85.000 € Wohnriester als Bausparvertrag, 15 Jahre 3,55%, danach 10 Jahre 2,95%, Gesamtlaufzeit 25 Jahre, Monatliche Belastung dafür in den ersten 15 Jahren 427€
    105.000€ Darlehen zu 3,55% auf 15 Jahre, 486€/Monat

    Angebot 2:
    85.000 € Wohnriester als Bausparvertrag, 15 Jahre 3,25%, danach 10 Jahre 2,95%, Monatliche Belastung dafür in den ersten 15 Jahren 243€
    105.000€ Darlehen zu 2,99% auf 10 Jahre, 557€/Monat

    Angebot 3:
    50.000 KFW 124, 3,45%, 5,6% Tilgung, 376,67€/Monat,
    140.000 Darlehen, 2,99%, 523€/Monat

    Sondertilgungen bei allen Annuitätendarlehen bis 10% p.a. möglich, bei Nummer 2 und 3 beliebige Änderung des Tilgungssatzes zwischen 2-5%.

    Das Internet sagt mir, dass Angebot 1 dann besser wäre als Angebot 2, wenn der Zins nach 10 Jahren über 5,8% liegt und beide die gleiche Tilgung hätten. Da die Tilgung aber bei Angebot 2 deutlich höher ist, müßte Angebot 1 ja erst dann besser sein, wenn der Zins in 10 Jahren bei deutlich über 6% liegt, weil ja bei Angebot 2 nach 10 Jahren wesentlich weniger übrig ist, was noch zu tilgen ist und der Zins und Tilgung für die 85.000 Wohnriester unverändert sind - oder sehe ich das falsch?

    Sonnige Grüße & vielen Dank

    Daniel
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. flo79

    flo79

    Dabei seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Kronach
    Deine Angebote lassen sich nur sehr schwer vergleichen.

    z.B. was ich nicht kapier und was nicht ersichtlich ist aus deinen Angaben:

    Angebot 1 und 2. jeweils Riester-BSV mit 85.000 Euro. Beide mit 2,95% nach Zuteilung. Abei bei Angebot 1 mußt du 427 euro bezahlen bei angebot 2 nur 243 euro. Das sind aber grad mal die Zinsen? Fehlt irgendwie die Tilgung oder?

    Welches Kfw darlehen istn das bei angebot 3?

    Auch müsstest du alle Raten gleich machen um vergleichen zu können.

    Das Einzige was definitiv gut wäre wären die 2,99% auf 10 Jahre.

    Gruß Flo
     
  4. flo79

    flo79

    Dabei seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Kronach
    Die 2,99% wären sogar sehr günstig. Wasn das für ne Bank?
     
  5. DanielB

    DanielB

    Dabei seit:
    10. Juni 2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Informatiker
    Ort:
    Nörtershausen
    Hi,


    die 2,99% ist die Sparda-Bank. KFW ist KFW Wohneigentumsprogramm 124, die beiden Wohnriester sind von den Monatsraten unterschiedlich, weil der erste auf 25, der zweite aber auf 35 Jahre gerechnet ist. Bei Variante 1 ist eben Riester nach 25 und Darlehen nach 29 Jahren fertig, bei Variante 2 wäre das Darlehen bereits nach 24 Jahren, der Riester dann erst nach 35 Jahren fertig - wobei zusätzliche der Differenzbetrag für die Zeit zwischen Jahr 24 und Jahr 29 ja auch berücksichtigt werden will.


    Daniel
     
  6. flo79

    flo79

    Dabei seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Kronach
    ok die Bank ist eigentlich scho mal ganz gut als Baufinanzierer.

    Trotzdem kann das doch mit den Riester nicht so sein. Ok. Angebot 2 läuft länger. Die Vorfinanzierung aber in beiden Fällen 15 Jahre. Also muß der Bausparvertrag normal ja bis zu diesem Zeitpunkt zugeteilt werden. Und bei dem das länger läuft is der Zinssatz noch niedriger? Sehr ungewöhnlich. Wie wird den der BSV bespart? Was müßt ihr mtl. da einzahlen. Normal kanns nichts sein da die Zinsen schon so hoch wie die Rate.

    85000 zu 3,25% sind 230,21 € im Monat nur Zinsen. Rate hast du mit 243 angegeben???

    Das is alles biserl komplex. Dazu müßte man fast die schriftlichen Angebote einsehen um es zu beurteilen zu können.

    Gruß Flo
     
  7. DanielB

    DanielB

    Dabei seit:
    10. Juni 2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Informatiker
    Ort:
    Nörtershausen
    Hi,

    sorry, hab mich vertippt, Rate ist 343 - insgesamt sind beide auf 900€/Monat gerechnet.

    Bei Variante 1 hätten wir nach 10 Jahren 50.800€ getilgt,
    bei Variante 2 im gleichen Zeitraum 57.000.

    Daniel
     
  8. ecobauer

    ecobauer

    Dabei seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    1.895
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Saarland
    Rechne mal die Gesamtkosten über die gesamte Laufzeit.

    Ansonsten die derzeitigen Zinssätze so lange als irgendwie möglich festmachen.
    Bei den KfW-Mitteln dürfte der Betrag höher sein, da diese 30% der Gesamtkosten bei Neubauten finanziert, max. 100T€. Und auch hier die längstmögliche Zinsbindung wählen und evtl. auch die längstmögliche Laufzeit, um flexibel zu bleiben.
     
  9. DanielB

    DanielB

    Dabei seit:
    10. Juni 2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Informatiker
    Ort:
    Nörtershausen
    Zins und Tilgung über die gesamte Laufzeit

    Hi, ja das würde ich gerne Rechnen, es fällt mir aber Schwer weil eben keiner weis, was in 10 oder 15 Jahren ist. Ich versuchs aber mal, danke für den Tipp.

    Restschulden nach 15 Jahren:
    Angebot 1.
    Wohnriester: 44.800
    Annuitätendarlehen: 63400
    ------------------------------
    Gesamt 108.200

    Angebot 2:
    Annuitätendarlehen nach 10 Jahren: 63.700, Anschlusskredit mit gleicher Monatsrate
    Anschlusskredit zu 3%: 38.100
    Anschlusskredit zu 4%: 40.900
    Anschlusskredit zu 5%: 43.400
    Anschlusskredit zu 6%: 47.200
    Anschlusskredit zu 7%: 50.500

    Wohnriester: 59.570
    -----------------------------
    Gesamt bei 3% Zinsen 97.670
    Gesamt bei 5% Zinsen 103.000
    Gesamt bei 7% Zinsen 110.070


    Rechne ich das gleiche mit ner Jährlichen Sondertilgung von 1200 Euro (ursprünglich wollten wir 1000 Euro Tilgung), dann komm ich auf

    Angebot 1.
    Wohnriester: 44.800
    Annuitätendarlehen: 39000
    ------------------------------
    Gesamt nach 15 Jahren 83.800

    Angebot 2:
    Wohnriester: 59.570
    Annuitätendarlehen nach 10 Jahren: 49.600
    Anschluss zu 5% u 5 Jahre : 18.800
    Anschluss zu 7% u 5 Jahre : 23.000
    ---------------------------------------
    Gesamt nach 15 Jahren
    5% Anschlusszins: 78.400
    7% Anschlusszins: 82.600



    Nach 25 Jahren bleiben, 6% für die letzten 10 Jahre angenommen:
    Riester 1: 0, bei 430€ Rückzahlung
    Darlehen 1 (6%, 10 Jahre): 0, bei 430€ Rückzahlung
    -------------------
    Darlehen 1 wäre bei 900€/Monat und 1200€ Sondertilgung/Jahr nach etwa 25 Jahren abbezahlt, die letzten 10 Jahre wären nur noch 860€/Monat zu zahlen

    Riester 2 nach 18 Jahren, 2 Monaten: 54.000 bei 346€/Monat
    Darlehen 2, 7% für 11-15 Jahr angenommen (23.300 Rest nach 15J)
    0 Euro Rest nach 18 Jahren,2 Monaten bei 557€/Monat für Jahr 16-19
    Riester 2 nach 18 Jahren, 2 Monaten + 5 Jahren, 8 Monaten bei 860€: 0000
    ----------------------
    Variante 2 wäre also nach 23 Jahren, 10 Monaten abbezahlt (bei 860€ für die letzen 5,8 Jahre) , wenn man mit 7% Zinsen für die Jahre 11-15 rechnet. Je weiter die drunter sind, desto besser ist Variante 2, sie könnten wahrscheinlich bei bis zu 7,5% oder so liegen, erst da drüber Variante 1 besser.


    So, nachdem ich das alles ausgerechnet habe, weiß ich was ich nehme.

    Dankeschön

    Daniel
     
  10. #9 Bankmensch, 20. November 2010
    Zuletzt bearbeitet: 20. November 2010
    Bankmensch

    Bankmensch

    Dabei seit:
    12. Januar 2010
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Nürnberg
    Benutzertitelzusatz:
    Finanzierungsfachmann
    Das Problem bei Deinen Überlegungen und Berechnungen wird sein, dass Dir die Sparda keine 2,99 % anbieten wird:winken

    Ein Blick auf die Finanzierungsbedingungen Deiner Bank:

    Gebundener Sollzinssatz (bis zu 60% des Beleihungswertes) 2,99% p.a.
    Effektiver Jahreszins (1% Tilgung p.a., 100% Auszahlung) 3,03% p.a.

    230 TEUR KP
    40 Ekap (oder habe ich da weitere Eigenmittel/bezahltes Grundstück überlesen??)

    = 190 TEUR Finanzierungssumme sind nach meinem Verständis 90 % Beleihungsauslauf (mitunter machen einige Sparda/VR Banken einen 10 % Sicherheitsaufschlag und dann bist Du bei 100 % Auslauf)

    Jetzt mal ehrlich, bist Du überhaupt schon einmal mit Deinen Finanzierungswünschen in der Bank gewesen und hast Dich beraten lassen, oder sind Deine Zahlen/Zinsen/Berechnungen aus dem Internet selbst zusammen gebastelt ?
     
  11. Bankmensch

    Bankmensch

    Dabei seit:
    12. Januar 2010
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Nürnberg
    Benutzertitelzusatz:
    Finanzierungsfachmann
    Noch einige weitere Fragen ...

    Sind Deine monatlichen Zahlungen auf den Wohn Riester mit Deinem Einkommen abgestimmt = Thema Zulagen- oder Steueroptimiert ? Kann Deine Partnerin als Selbstständige riestern ? oder über Dich mit Partnervertrag? Sind Kinderzulagen schon in der Berechnung eingeflossen? Möchtest Du Deine ggf Riester Steuererstattungen in den Wohn Riester jährlich einzahlen? Wie lange hast Du Kinderzulagen mit einberechnet ? etc ....
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. fmjuchi

    fmjuchi

    Dabei seit:
    14. September 2010
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öffentliche Verwaltung
    Ort:
    Speyer
    Hallo,

    das scheint die Riestervariante vom Fuchs zu sein, die überall angeboten wird.
    Die Zinsen liegen lt. Website bei 3,45 % für die Vorfinanzierung.

    lg frank
     
  14. DanielB

    DanielB

    Dabei seit:
    10. Juni 2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Informatiker
    Ort:
    Nörtershausen
    Hi,

    danke für die Antworten.
    Kurz zur Klärung:
    Grundstück ist wie im ersten Beitrag geschrieben vorhanden,
    die 3 Angebote wurden uns von den jeweiligen Banken nach einem intensiven Beratungsgespräch aufgestellt und liegen hier vor mir. Der Wohnriester ist auf mich abgestimmt und berücksichtigt noch keine Zulagen von Kindern oder meiner Frau - die Kids kommen entweder noch zusätzlich in den Wohnriester, wegen der Einfachheit hab ich das aber mal weggelassen, oder auf einen separaten Geldriester meiner Frau als normale Altersvorsorge (ich bin bereits ganz gut abgedeckt).

    Daniel
     
Thema:

3 Finanzierungsangebote Vergleichen

Die Seite wird geladen...

3 Finanzierungsangebote Vergleichen - Ähnliche Themen

  1. Treppe mit 3 Stufen in Keller planen und selber bauen (mauern mit Buche Stufen)

    Treppe mit 3 Stufen in Keller planen und selber bauen (mauern mit Buche Stufen): Hallo. Ich stehe vor der Aufgabe, eine Treppe in einen WOhnraum im Keller zu planen und auch umzusetzen - also selbst zu bauen. Von...
  2. 3 Meter Abstand zur Strasse kann nicht eingehalten werden

    3 Meter Abstand zur Strasse kann nicht eingehalten werden: Hallo, ich bin neu, würde hier gerne eine Frage stellen, um ggfs. besser einzuschätzen, ob ich Erfolgsaussichten habe, wenn ich einen Anwalt...
  3. 2 Reihenhäuser zusammenlegen - Änderung Gebäudeklasse von 2 auf 3

    2 Reihenhäuser zusammenlegen - Änderung Gebäudeklasse von 2 auf 3: Hallo zusammen, ich habe in Bremen ein Reihenmittelhaus mit 2 Nutzungseinheiten. In der einen Nutzungseinheit wohnt mein schwerbehinderter Vater...
  4. Farbe blättert bei Neubau nach 3 Monaten ab

    Farbe blättert bei Neubau nach 3 Monaten ab: Hallo zusammen, vor drei Monaten wurde unser Haus (Holzständerbauweise mit Holzfaserplatten gedämmt) verputzt und gestrichen. Laut Bauvertrag ist...
  5. alte Betonplatte Außenbereich oberflächlich 3-4tief kaputt (Löcher)

    alte Betonplatte Außenbereich oberflächlich 3-4tief kaputt (Löcher): Guten Tag, ich hoffe ich schreibe im richtigen Unterforum, ansonsten bitte ich das zu entschuldigen! Es geht um den Hof bei meiner Oma, im...